ESG überreicht Kinderschutzbund Spende in Höhe von 3.500 Euro
Schüler des ESG überreichen Spende des Wohltätigkeitstags

2Bilder
  • Foto: Foto: Die Spende in Höhe von 7.000 Euro konnte um 1.000 Euro zugunsten des Fördervereins und des Kinderschutzbundes aufgestockt werden: (v.l.) Studiendirektor Martin Rapp, Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron, Sabine Heil von der VR Bank Südpfalz, Hein
  • hochgeladen von Sina Ludwig (geb. Kaimer)

Landau. Am Dienstag, 25. Juni veranstalteten die Schülerinnen, Schüler und Lehrer des Eduard-Spranger-Gymnasiums in Landau einen „Wohltätigkeitstag“. Während auf dem Schulhof ein Flohmarkt der Oberstufenklassen besucht werden konnte, startete entlang der Queichwiesen ein von Sportlehrerin Eva Seitz initiierter Spendenlauf, der zugunsten des Fördervereins der Schule und dem Deutschen Kinderschutzbund Landau-SÜW e. V. ausgerichtet wurde. Aktiv unterstützt wurde dieses Event von Schuldezernent und Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron, der an dem Tag das Grußwort sprach, von der VR Bank Südpfalz mit einer Geldspende in Höhe von 250 Euro und von der Dieter Kissel Stiftung, die das Wasser für die Läufer sponserte.

Die Gesamtspende, die bei dem Lauf erzielt wurde, wurde im Rahmen des Sporttags der Schule am Mittwoch, 11. September um 12:00 Uhr feierlich im Südpfalzstadion in Landau überreicht. Insgesamt konnten 8.000 Euro gesammelt werden, die zur Hälfte dem Förderverein des Eduard-Spranger-Gymnasiums zur Gestaltung des Schulhofs und dem Deutschen Kinderschutzbund Landau-SÜW e. V. für sein Hilfeangebot „Kinder- und Jugendtelefon“ zugutekommen.

„Die Neugestaltung des Schulhofs wurde gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern sowie der Lehrerschaft konzipiert. Weitestgehend in Eigenleistung sollen naturnahe Bewegungs-, Spiel- und Erholungselemente geschaffen werden. Unter anderem ist die Errichtung einer Baummikado-Anlage, einer Kletterwand, einer Chill- Ecke und eines Spielbereichs geplant. Dabei sollen nur Materialien zum Einsatz kommen, die ökologisch abbaubar sind und keinen Müll verursachen. Abzubrechende Betonmauerelemente werden beispielsweise an anderer Stelle wieder verbaut“, erklärte Tobias Baumgärtner vom Förderverein des ESG.

Zum Spendenprojekt des Kinderschutzbundes gab Geschäftsführer Heinrich Braun bekannt: „Unser Kinder- und Jugendtelefon ist ein kostenloses, anonymes Beratungsangebot der Nummer gegen Kummer, bei dem Heranwachsende aus ganz Deutschland unter der Woche täglich von14:00 bis 20:00 Uhr anrufen und mit unseren qualifizierten Ehrenamtlichen über alles sprechen können, was sie bewegt und bedrückt. Dies können etwa Sorgen rund um Themen wie Freundschaft, Familie und Pubertät oder auch Probleme wie Mobbingerfahrungen sein.“ Wer sich für die Ausbildung interessiert, die am Freitag, 18. Oktober um 18:30 Uhr erneut startet, kann sich telefonisch unter kjt@blauer-elefant-landau.de melden.

Autor:

Sina Ludwig (geb. Kaimer) aus Landau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.