Magazin meier: taste of culture

Studiengang Digital Engineering in Germersheim
Gefragtes Wissen

Der B.A.-Abschluss „Digital Engineering“ öffnet Türen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen
  • Der B.A.-Abschluss „Digital Engineering“ öffnet Türen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen
  • Foto: Hochschule Kaiserslautern
  • hochgeladen von Roland Kohls

Germersheim. Nicht nur in Karlsruhe, Mannheim oder Ludwigshafen kann man studieren. Auch in Germersheim, dem idyllischen Städtchen am Rhein, wird zum Wintersemester 2022/23 ein moderner Studiengang angeboten. Mit „Digital Engineering“ startet in der Kleinstadt ein Studiengang, der fachliche und methodische Kompetenzen zwischen Informatik und Elektrotechnik vermittelt. Angeboten wird der Studiengang von der Hochschule Kaiserslautern, die dafür mit einer Reihe von Hightech-Unternehmen in der Südpfalz zusammenarbeitet.

Das Know-how dieses Studiengangs ist heute in quasi allen Branchen gefragt, sagt der Vorsitzende des Technologie-Netzwerks Südpfalz Michael Englert. Das Netzwerk innovativer südpfälzischer Unternehmen ist eine der treibenden Kräfte hinter dem Studiengang. Das Studium verbindet die Theorie mit der Praxis. In den ersten drei Semestern ist ein zwölfwöchiges Praktikum in einem Unternehmen vorgesehen und das siebte und letzte Semester ist als Praxissemester konzipiert. Damit ist während des gesamten Studiums eine enge Anbindung an die Unternehmen gegeben. Das sind für die Studierenden potentielle Arbeitgeber in der Region.

Technischer Studiengang

Der Studiengang „Digital Engineering“ ist technisch orientiert und etwas für Mathematik- und Physik-Interessierte, aber man muss nicht Mathe-Leistung belegt haben. Neben Informatik und Elektrotechnik lernt man auch Inhalte aus den Themenbereichen wie Regelungstechnik, Digitaltechnik, Mikroprozessoren und Embedded System Engineering sowie Datenbanken und Leistungselektronik.
Betreut wird der siebensemestrige Studiengang der Hochschule von den Fachbereichen Angewandte Ingenieurwissenschaften aus Kaiserslautern sowie Informatik und Mikrosystemtechnik in Zweibrücken, deren Labore auch genutzt werden. Einige Vorlesungen werden dabei nach Germersheim gestreamt. Eine Interaktion ist jedoch immer über „Audiance response systeme“ (ARS) möglich. Ein fachlich verantwortlicher Ansprechpartner ist immer in Germersheim vor Ort. rk/ps

Informationen:

Einen Termin für eine persönliche Beratung vereinbart man mit dem Studiengangskoordinator Karl-Georg Kettering per Email unter digital-engineering@hs-kl.de. Mehr Infos auch online unter www.technologie-netzwerk-suedpfalz.de

Wenn die Wut kommt
Autor:

Roland Kohls aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
In kleinen Teams übernimmt man im Rheinpfalz-Verbund schnell Verantwortung
3 Bilder

Berufseinstieg bei der RHEINPFALZ
Wege zum Erfolg

RHEINPFALZ. Ein Zeitungsverlag wie die RHEINPFALZ und ihre verbundenen Unternehmen bieten Einstiegsmöglichkeiten in verschiedenste Berufe und schnelle Aufstiegschancen. Vom klassischen Volontariat über eine Ausbildung etwa zum Verlagskaufmann beziehungsweise zur Verlagskauffrau oder ein duales Studium bis zum IT-Experten – viele Wege führen in dem modernen Medienunternehmen zum Erfolg. Und da die Teams klein sind, übernimmt man hier von Anfang an Verantwortung. „Besonders gut gefiel es mir in...

Ausgehen & GenießenAnzeige
La Cage aux Folles

Musicalhighlights im Capitol
Hier spielt die Musik

Mannheim. Dem Blumepeter wurde auf den Kapuzinerplanken ein steinernes Denkmal gesetzt – musikalisch hat das Capitol dem Mannheimer Original ein Denkmal gesetzt. Das Musical „Blume Peter“ ist eine der hochwertigen und besonders beliebten Eigenproduktionen des Mannheimer Eventhauses, das im vergangenen Jahr Premiere feierte. In diesem Jahr stehen mit „Ewig Jung“ und „La Cage aux Folles“ zwei weitere Musical-Premieren auf dem Spielplan des Mannheimer Capitols. In „Ewig Jung“ erzählt Regisseur...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Nachhaltig und genussvoll: Bistro Joujou in Bad Dürkheim-Leistadt

Bistro Joujou in Bad Dürkheim-Leistadt
Achtsam genießen

Bad Dürkheim-Leistadt. Nachhaltigkeit und Genuss sind keine Gegensätze, das beweist das Bistro Joujou in Leistadt, das neben der Gastronomie mit einem mediterranen Garten auch eine Backstube mit glutenfreiem Bio-Produkten und einen kleinen Hofladen mit nachhaltig produzierten Waren betreibt. Wir sprachen mit den Initiatoren und Inhabern des Lokals Mareile Haider und Frank Püschel über das besondere Konzept des Joujou. In einem Satz: Wie beschreiben Sie das Konzept des Joujou? Frank Püschel:...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Faust-Museum Knittlingen
9 Bilder

Faust-Museum in Knittlingen: neue Ausstellung
Mit Faust in die Zukunft

Faust-Museum. „Habe nun, ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie! Durchaus studiert, mit heißen Bemüh’n, Da steh ich nun ich armer Thor! Und bin so klug als wie zuvor“, ist wohl das bekannteste Zitat aus Goethes „Faust“. Doch diese ist nicht die erste Bearbeitung der Faust-Legende und es gab ein reales Vorbild für die Figur des Dr. Faustus. Dieser stammt aus Knittlingen, wo dem Faust-Mythos ein Museum gewidmet ist, dessen Ausstellung sich nun runderneuert und...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.