Wochenblatt

Beiträge zum Thema Wochenblatt

Lokales
8 Bilder

Corona Hilfe für Menschen in Quarantäne
Corona Info Einkaufshilfen, Besorgen, Fahr Dienste

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen über Einkaufshilfen, Besorgen sowie Fahr Dienste.  Ich würde mich auch freuen wenn das Wochenblatt die Informationen zu diesem link, in das Blatt drucken würden und das wöchentlich da leider nicht alle Menschen über Internet bzw. Die nötige Hardware (Geräte) verfügen, und gerade ältere Menschen ohnehin schon Probleme damit haben.  LINK: Corona Info Hilfe Unterstützung LINK: Palazzo Team Hilft

Lokales
Um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, schließen wir unsere Wochenblatt-, Stadtanzeiger- und Trifels Kurier-Geschäftsstellen für den Publikumsvekehr. Wir freuen uns natürlich zu den üblichen Öffnungszeiten über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail und sind weiterhin gerne für Sie erreichbar.

Wochenblatt-Geschäftsstellen wegen Coronavirus für Publikumsverkehr geschlossen
Wir sind telefonisch und per E-Mail für Sie da

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Kundinnen und Kunden, unsere Wochenblatt- und Stadtanzeigergeschäftsstellen in der Pfalz und im Badischen sowie die Geschäftsstelle des Trifels Kurier in Annweiler sind aufgrund der Corona-Epidemie bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir sind natürlich gerne weiterhin telefonisch und per E-Mail zu unseren üblichen Öffnungszeiten für Sie erreichbar. Alle Ansprechpartner im Verkauf und der Redaktion sowie die Telefonnummern und...

Sport
Ehrung des Lieblings der Saison auf dem Eis der SAP Arena.
2 Bilder

Mannheimer Wochenblatt prämiert Liebling der Saison
Tim Stützle ist der beliebteste Adler

Mannheim. Das Mannheimer Wochenblatt und der Fanclub "Bully Tor" hatten alle Eishockeyfreunde dazu aufgerufen, ihren Lieblingsspieler im Team der Adler Mannheim für diese Saison zu wählen. Die Wahl fiel in diesem Jahr auf das Riesentalent Tim Stützle. Der 18-Jährige spielt eine großartige Saison und wurde dafür von den Adler-Fans zurecht belohnt. Chefredakteur Jens Vollmer und Wochenblatt-Redakteur Peter Engelhardt übergaben unmittelbar vor Beginn des letzten Heimspiels der Adler in der...

Lokales

Leserbrief
Wie man die eigene Bedeutung kaputt gemacht hat

Seit Wochen nehme ich das Blättchen aus dem Briefkasten und wundere mich, wie dünn es doch geworden ist. Früher stand wenig drin, was nicht aus der Presseabteilung verschickt wurde, heute sind es nur noch Pressemitteilungen der Stadt. Aus zwei Blättern hat man längst eins gemacht und das besteht noch aus läppischen acht Seiten. Man verweist also jetzt die geneigte Leserschaft auf online. Dann schaut man online. Da steht nichts drin. In der ganzen Südpfalz steht nichts zum Coronavirus drin...

Ratgeber
Video

So faltet man aus dem Wochenblatt eine Mülltüte
Weniger Plastik in die Biotonne

Viele Menschen werfen mit ihre Biomüll auch Plastik in die Biotonne. Dieses Plastik landet dann auf Äckern, in Flüssen - und über die Nahrungskette schließlich auch auf unseren Tellern. Auch sogenannte Bioplastiktüten, die gerne als kompostierbar angepriesen werden, brauchen zu lange, um abgebaut zu werden, und haben daher im Kompost oder im Biomüll nichts zu suchen. Die nachhaltige Alternative: das Wochenblatt. Das nachfolgende Video zeigt, wie man aus Zeitungspapier eine Mülltüte für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Nachrichten werden über die unterschiedlichsten Medien gelesen. Deshalb haben wir neben unseren gedruckten Ausgaben auch das Portal www.wochenblatt-reporter.de, das sich in der Ansicht jedem Endgerät anpasst, um eine gute Lesbarkeit zu gewährleisten.
3 Bilder

Lokale Inhalte und lokale Werbung: seit 1972 das Erfolgskonzept der SÜWE
Lokale Nachrichten in der Pfalz und Nordbaden: Wochenblätter, Trifels Kurier, Stadtanzeiger und Amtsblätter

Ludwigshafen. Die SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co.KG ist seit 1972 Herausgeberin von Anzeigenblättern, Amtsblättern und Stadtmagazinen. Die gedruckten Titel „Wochenblatt“, „Stadtanzeiger“ und „Trifels Kurier“ erscheinen zur Wochenmitte in der Pfalz und Nordbaden. Die 27 lokalen Ausgaben erreichen eine wöchentliche Printauflage von knapp 1,1 Millionen Exemplaren. Wir ticken digital Seit 2018 ist das Mitmachportal der SÜWE, www.wochenblatt-reporter.de, online und...

Lokales

Ganz vorne dabei
Sehr aktuell! Das Wochenblatt Landau

Mit höchstem Interesse, verehrte Leserschaft, habe ich inzwischen das Wochenblatt von dieser Woche gelesen. Nicht zu vergleichen mit dem Stadtanzeiger oder Wochenblatt am Wochenende, was sie abgeschafft haben.  Ich bin sehr verwundert darüber, einen Bericht von der VR Bank über 1/2 Seite online zu finden, welchen ich auf ihrem Portal aber schon https://www.wochenblatt-reporter.de/germersheim/c-wirtschaft-handel/grosse-schritte-in-richtung-digitales-unternehmen_a62830 gelesen habe. Mein Neffe...

Lokales

...und es macht immer noch sehr viel Spaß. Machen Sie doch auch mit!
Seit einem Jahr Wochenblatt-Reporter...

Speyer. Seit rund einem Jahr bin ich jetzt bei den Wochenblatt-Reporter. Da hatte ich die Print Ausgabe vom Wochenblatt Speyer in der Hand und bin auf das Wochenblatt-Reporter Portal gestoßen. Damals war die Seite noch ohne Werbung und sah sehr aufgeräumt aus. Die Anmeldung ging recht schnell und schon war ich angemeldet. Mein erster Artikel über ein Laufevent war schnell veröffentlicht, Schnappschüsse als Hobbyfotograf hatte ich genug. Die Nutzerfreundlichkeit ist wirklich phänomenal. Am...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Büromitarbeiter der PPS Presse- und Post- Service GmbH Karlsruhe. V.l.n.r. Jürgen Bank (Leitung Außendienst), Sylvia Kunzmann (Bezirksdatenpflege und Reklamationsbearbeitung), Lutz Gebhard (Vertriebsleiter), Eva Minges (Zentrale und Reklamationsbearbeitung), Gerhard Messarosch (Geschäftsführer). Rechts hinten Götz Furrer, der als Dienstleister für die Zusteller-Stammdatenpflege und -Lohnabrechnung zuständig ist.
2 Bilder

PPS GmbH Karlsruhe bringt das „Wochenblatt“ in 262.000 Haushalte
„Die Zusteller sind unser Aushängeschild“

PPS Karlsruhe. „120 Jahre Vertriebserfahrung unter einem Dach“, so stellt Gerhard Messarosch, der Geschäftsführer der PPS Presse- und Post-Service GmbH Karlsruhe und Mannheim, sein Karlsruher Team vor. Die PPS in Karlsruhe sorgt zuverlässig dafür, dass die Wochenblätter zwischen Malsch südlich von Ettlingen und Malsch bei Wiesloch im Norden, dem Kraichtal im Osten und dem Rhein im Westen Woche für Woche im Briefkasten landen. 262.000 Haushalte werden so versorgt. Auch für die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die lokale Jobbörse von der Region, für die Region

Wochenblatt goes digital: Passendes Personal und lokale Jobangebote einfach online finden
Neues Stellenportal gestartet

Personalsuche/Arbeitsmarkt. Seit 3. April ist das digitale Stellenportal auf wochenblatt-reporter.de online. Jede Stellenanzeige wird digital für einen Zeitraum von 30 Tagen auf das Portal verlängert und ist ab sofort unter folgendem Link zu erreichen: https://jobs.wochenblatt-reporter.de. Das WOCHENBLATT bietet somit ab sofort auch digital eine lokal relevante Jobbörse. So findet zusammen, was zusammen gehört: Arbeitgeber aus der Region können mit der Erfolgskombination aus Lokalausgabe und...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Beim WOCHENBLATT dreht sich alles um die besten Ideen für Werbekunden.

Anzeigenverkäufer Crossmedia beim Wochenblatt
Kreativer und abwechslungsreicher Berufsalltag

Landstuhl. Eintönig und unkreativ war gestern: bei diesem Job dreht sich alles um die besten Ideen für Werbekunden. Die crossmedialen Anzeigenberater unserer Wochenblätter unterstützen Handel, Dienstleister und Existenzgründer mit ihrer Erfahrung bei der Erarbeitung ihrer Werbestrategie. Das reicht von der Auswahl der richtigen Werbeträger und Werbeformen bis zur Terminierung und dem optimalen Einsatz. Früher spielte sich die Werbung in den Wochenblättern klassischerweise und ausschließlich in...

Lokales

Der aktuelle Wochenblatt-Kommentar
Verlässlichkeit ist gefordert

Es ist löblich, dass die Verantwortlichen für den öffentlichen Nahverkehr in und um Karlsruhe herum in Sachen Mobilität alles daran setzen, Streckennetz und Fahrzeuge auf den modernsten Stand zu bringen. Doch mal ehrlich: Vor dem „Zukunftsmarketing“, gewissermaßen die Kür, kommt eben die Verlässlichkeit, die Pflicht! Vor dem vergangenen Wochenende erreichte die Redaktionen – zum wiederholten Male – diese Information: „Auf einigen Stadtbahnliniender ’Albtal-Verkehrs-Gesellschaft’ kommt es am...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.