WEISSER RING

Beiträge zum Thema WEISSER RING

Lokales
„Die Ergebnisse unserer Pilotstudie zeigen deutlich, dass das Ausmaß von sexualisierter Gewalt gegenüber Kindern und Jugendlichen erheblich ist“, sagt Studienleiter Dr. Harald Dreßing vom ZI in Mannheim.

Pilotstudie
Jeder fünfte Jugendliche in Mannheim Opfer sexualisierter Gewalt

Mannheim.  Nahezu jedes fünfte Kind beziehungsweise jeder fünfte Jugendliche in Mannheim ist von sexualisierter Gewalt betroffen. Das geht aus der Pilotstudie „Prävalenz, situativer Kontext und Folgen sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche“ hervor, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit (ZI) in Mannheim und des Instituts für Kriminologie der Universität Heidelberg mit Unterstützung der WEISSER RING Stiftung und der Werner Schröder...

Ratgeber
„Zeig Zivilcourage!“ lautet das bundesweite Jahresmotto des „WEISSEN RING“.  Fotos (2): WEISSER RING
2 Bilder

Heinz Hussy gibt Tipps
WEISSER RING: Zeig Zivilcourage!

WEISSER RING. „Zivilcourage“ – unter diesem Motto begeht der „WEISSE RING“ seinen diesjährigen Tag der Kriminalitätsopfer. An dem bundesweiten Aktionstag, der alljährlich am 22. März stattfindet und den die Opferhilfeorganisation 1991 ins Leben gerufen hat, steht 2022 dieses Thema im Mittelpunkt. Von Heinz Hussy Prinzipiell kann jeder jederzeit und überall Opfer einer Straftat werden oder Zeuge einer Straftat sein. Deshalb ist unser Ziel, couragiertes Handeln in solchen Notsituationen in den...

Ratgeber
Neues Magazin "Dehäm" für die Westpfalz: Tatort Westpfalz

Neu: Magazin Dehäm für die Westpfalz
Tatort Westpfalz

Tatort Westpfalz.  Unser Magazin „Dehäm“ gibt es nun auch für die Westpfalz. Neu ist außerdem, dass das Magazin Dehäm in dieser Region als Beilage in der RHEINPFALZ veröffentlicht wird. In der ersten Ausgabe unseres wunderschönen Magazins geht es um den Tatort Westpfalz, um historische Kriminalfälle, wie dem Mord an Julie Schäffer im Jahr 1868 bei Trippstadt und dem Fall des Dr. Richard Müller aus Otterberg. Und der skandalträchtige Tatort „Tod im Häcksler“, der im Nordpfälzer Land spielt,...

Ratgeber
Weißer Ring: Der Weiße Ring kümmert sich um die Opfer von Straftaten

Weißer Ring Donnerbergkreis
Hilfe für Opfer

Opferschutz. Bei Straftaten steht allzu oft der Täter im Mittelpunkt. Der Weiße Ring kümmert sich um die Leidtragenden von Straftaten. Plötzlich steht der Täter vor ihr, nimmt sie in den Würgegriff und schließlich spürt sie auch noch ein Messer im Rücken. Diese Szene wird die Frau nie vergessen. Wenn der Täter seine Strafe verbüßt hat, wird sie noch immer daran denken, wie sie vor drei Jahren überfallen und ausgeraubt wurde. Und dennoch stehen die Opfer von Straftaten nicht im Fokus, sie...

Lokales
Heinz Pollini, Leiter der Außenstelle Südpfalz des Weißen Rings
3 Bilder

Im Gespräch mit Heinz Pollini, Weißer Ring Südpfalz
Wenn Trauma und Angst den Alltag bestimmen - der Weiße Ring steht Einbruchsopfern bei

Germersheim/Südpfalz. Wer Opfer eines Verbrechens wird, leidet. Wie gut es ist, wenn man dann einen sicheren Wohlfühlort hat, an den man sich zurückziehen kann. Opfer von Wohnungseinbrüchen trifft es besonders hart, denn sie verlieren auch diesen letzten Rückzugsort - sie können sich ganz plötzlich in den eigenen vier Wänden nicht mehr sicher, nicht mehr geborgen fühlen. Was tun, wenn ein solcher Fall eintritt? Der Weiße Ring kann dann für Einbruchsopfer ein guter Ansprechpartner sein. Der...

Lokales
Landaus Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron, Erster Kreisbeigeordneter Georg Kern des Kreises Südliche Weinstraße, der Landtagsabgeordnete Martin Brandl (CDU), Heinz Pollini, Weißer Ring, Landesvorsitzender Rheinland-Pfalz Werner Keggenhoff, der Bundestagsabgeordnete Thomas Hitschler (SPD)

Heinz Pollini ist neuer Leiter der Außenstelle des Weißen Rings in Germersheim
Nach 42 Jahren Polizeiarbeit steht jetzt die Opferarbeit im Fokus

Leimersheim/Germersheim. Heinz Pollini aus Leimersheim ist der neue ehrenamtliche Leiter der Außenstelle der Opferhilfeorganisation "Weißer Ring" e.V. für die Kreise Germersheim und Südliche Weinstraße sowie die Stadt Landau.  Der 60-jährige Polizeihauptkommissar erhielt das Ernennungsschreiben am Mittwoch, 21. Oktober, in seiner Heimatgemeinde vom Landesvorsitzenden des Weißen Rings Rheinland-Pfalz Werner Keggenhoff. Zu der Veranstaltung, die im Bürgerhaus unter besonderen Hygienebedingungen...

Lokales
Der Kalender 2021 des Projekts „Weg und Wald der Hoffnung“

Weg und Wald der Hoffnung
Einzigartiges Modellprojekt des WEISSEN RINGS Kaiserslautern

WEISSER RING. Das vor vier Jahren begonnene, bundesweit einzigartige Modellprojekt „Weg und Wald der Hoffnung“ der Außenstelle des WEISSEN RINGS in Kaiserslautern verbindet die Hilfe an Menschen mit der Hilfe an der Natur. Ziel ist es, letztlich insgesamt 1.000 Bäume in der Nähe von Kaiserslautern anzupflanzen, um an das tausendste Kriminalitätsopfer zu erinnern, das 2016 von der Außenstelle Kaiserslautern betreut wurde. Kooperationspartner bei diesem Projekt ist das Forstamt Kaiserslautern....

Ratgeber
Der Weiße Ring kümmert sich um Kriminalitätsopfer

„Weißer Ring“ kümmert sich um Opfer von Straftaten
Die andere Seite der Tat

Landau. Bei Straftaten steht in der Regel der Täter im Fokus. Die Opfer bleiben mit ihrem Trauma alleine. Deshalb wurde vor über 40 Jahren die Opferschutzorganisation „Weißer Ring“ gegründet. Auch für die Südpfalz gibt es eine Außenstelle, die sich der Opfer annimmt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter sind oft die ersten, die den Opfern einmal zuhören. „Oft hilft es den Menschen schon, dass überhaupt jemand da ist, der ihnen zuhört und Verständnis zeigt“, sagt Walter Dejon, der die Außenstelle des...

Lokales

Schüler engagiert für Kriminalitätsopfer
Trifels-Gymnasium

Annweiler. Zum Nachdenken anregen, ohne zu verschrecken: 37 Schüler des Evangelischen Trifels-Gymnasiums Annweiler haben in Kooperation mit dem WEISSEN RING, Deutschlands größter Hilfsorganisation für Opfer von Kriminalität, ein Kunstprojekt realisiert, das im Rahmen des Rheinland-Pfalz-Tags 2019 in Annweiler (28. bis 30. Juni) der Öffentlichkeit präsentiert wird. Die Gymnasiasten der elften und zwölften Klassenstufe haben dabei Fotoplakate gestaltet, die sich mit dem Thema „Opfer von...

Blaulicht
Screenshot zur Verfügung gestellt von Hardy Betz, Aussenstellenleiter "Weisse Ring" Kirchheimbolanden.

"Weisser Ring" warnt vor Telefonbetrugsmasche
Seit Januar 2019 schon tausende Meldungen über Telefonabzocke bei älteren Menschen bei Polizei und "Weisser Ring" bekannt geworden

Liebe Leserinnen und Leser, am Samstag vor einer Woche hatte ich ein interessantes Gespräch mit Hardy Betz vom "Weissen Ring" Donnersbergkreis über die perfiden Methoden von Telefonabzockern im Donnersbergkreis. Ich kenne mich ja auch ein wenig aus und habe davon schon von Freunden und Bekannten gehört. Immer wieder hört man davon, wie ältere Menschen angerufen werden um an deren Geld zu kommen, in dem man ihnen vormacht, ein Verwandter zu sein und in einer plötzlichen Notlage zu stecken, für...

Lokales
Werben gemeinsam um neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter für die Opferhilfsorganisation WEISSER RING: Elke Neumann und Barbara Götz von der Außenstelle Landau/Germersheim/Südliche Weinstraße, Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch und der Landesvorsitzende Werner Keggenhoff (v.l.n.r.). Der OB unterstützt die wertvolle ehrenamtliche Arbeit des WEISSEN RINGS gerne mit eine Spende aus Mitteln der Sparkassen-Stiftung.

WEISSER RING Landau-Südpfalz sucht Mitarbeiter für das Helferteam
Engagement für die Opferhilfe

Landau. Zu einem Informationsgespräch und zur Werbung in eigener Sache begrüßte Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch den Landesvorsitzenden des WEISSEN RINGS, Werner Keggenhoff, und mit Barbara Götz sowie Elke Nerumann zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnenr der Außenstelle Landau/Germersheim/Südliche Weinstraße im Rathaus.  Werner Keggenhoff berichtete über die Arbeit des WEISSEN RINGS und lobte das Wirken aller Mitarbeiter vor Ort. Nach dem Ausscheiden von Walter Dejon, der als ehemaliger...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.