Weg und Wald der Hoffnung
Einzigartiges Modellprojekt des WEISSEN RINGS Kaiserslautern

Der Kalender 2021 des Projekts „Weg und Wald der Hoffnung“
  • Der Kalender 2021 des Projekts „Weg und Wald der Hoffnung“
  • Foto: Ralf Vester
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

WEISSER RING. Das vor vier Jahren begonnene, bundesweit einzigartige Modellprojekt „Weg und Wald der Hoffnung“ der Außenstelle des WEISSEN RINGS in Kaiserslautern verbindet die Hilfe an Menschen mit der Hilfe an der Natur. Ziel ist es, letztlich insgesamt 1.000 Bäume in der Nähe von Kaiserslautern anzupflanzen, um an das tausendste Kriminalitätsopfer zu erinnern, das 2016 von der Außenstelle Kaiserslautern betreut wurde. Kooperationspartner bei diesem Projekt ist das Forstamt Kaiserslautern.

Finanziert wird das Projekt durch Spenden: Für je 100 Euro wird ein Baum gepflanzt – ein Teil des Geldes fließt direkt in die Opferhilfe des WEISSEN RINGS und kommt denen zugute, die dringend Hilfe brauchen. Der andere Teil des Geldes wird durch Pflanzung und Pflege des Baumes zur Wiederaufforstung und zum Walderhalt in Deutschland verwendet.

Durch die behutsame Bepflanzung werden bereits bestehende Flächen sinnvoll aufgeforstet. Lücken werden geschlossen, kranke Bäume, die umfallen und Wanderer gefährden könnten, werden durch neue Bäume ersetzt. Auf diese Weise entstehen keine künstlichen Räume aus dem Nichts, sondern bewirtschaftete Ruhezonen.

Birken, Linden, Kastanien und Eichen werden in vier Waldgebieten gepflanzt: Entlang eines Waldwegs zur Burgruine Beilstein, entlang eines Waldwegs zum Forstamt Kaiserslautern, am Ortseingang Dansenberg sowie in einem Waldstück entlang der Landstraße L503 in der Nähe des Großen Letzberges. Nach der Bepflanzungsphase folgt eine intensive Pflegephase.

Initiiert wurde das Projekt von Anton Müller, Leiter der Außenstelle Kaiserslautern, der als ehemaliger Förster eine enge Verbundenheit mit dem Wald pflegt. Bäume sind für ihn ein verbindendes Element: Sie verkörpern Kraft, Ausdauer und Langlebigkeit, stehen aber gleichermaßen für Geduld und ein Sich-Zeit-Lassen. Wie ein Baum so brauchen auch Opfer Zeit, um nach einer Straftat in ihr Leben zurückzufinden. Nach und nach gewinnen sie an Stärke – durch eigene Kraft wie auch durch die Hilfe anderer Menschen – und bewältigen den Weg in eine fest verwurzelte Normalität für die erneute Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Die Außenstelle Kaiserslautern des WEISSEN RINGS hat in Zusammenarbeit mit dem Forstamt Kaiserslautern und dem Fotografen Bernhard Lackner einen Kalender mit wunderschönen Waldmotiven für das Jahr 2021 aufgelegt, der mit der Bitte um eine Spende bei der Lautrer Außenstelle und dem Forstamt Kaiserslautern erworben werden kann. ps/rav

Weitere Informationen:

WEISSER RING e.V. Außenstelle
Kaiserslautern, Stadt und Kreis)
Anton Müller
Telefon: 06303 87251
E-Mail: wald.mueller@web.de

Forstamt Kaiserslautern
Stiftswalder Forsthaus
Velmannstraße, 67657 Kaiserslautern
Telefon: 0631 34198-0

Spendenkonto:
IBAN: DE26 5507 0040 0034 3434 00
Verwendungszweck: Weisser Ring: Weg der Hoffnung

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

56 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen