Lkw

Beiträge zum Thema Lkw

Lokales
Oft ist es eng und laut auf den Durchfahrtsstraßen in Harthausen

Harthausen kämpft weiter für Verkehrsberuhigung
Einheitliches Konzept für die gesamte Gemeinde gefordert

Harthausen. Am Freitag, 5. Februar, wurden in Harthausen rund 320 Unterschriften gegen die Lärmbelästigung an den Hauptverkehrsstraßen an Bürgermeister Harald Löffler und den Landtagsabgeordneten Michael Wagner übergeben – das sind rund 15 Prozent der Harthausener Gesamtbevölkerung, die sich an dieser Aktion beteiligt haben. Dazu kommen noch 125 so genannte Schutzanträge von Haushalten, die direkt an den betroffenen Straßen leben. Gesammelt hat diese Bürgerstimmen die Interessengemeinschaft...

Blaulicht
Weil sie in der Kurve zu schnell unterwegs war, ist eine Zugmaschine auf der L 524 umgekippt; der Anhänger des Gespanns bliebt stehen.

Auf der L 524 Richtung Mutterstadt
Zugmaschine kippt in der Kurve um

Schifferstadt. Am Dienstagnachmittag gegen 15.25 Uhr ist die Polizei zu einem Unfall auf der L 532 gerufen worden. Ein Lkw mit Container und mit Grünschnitt beladenem Anhänger wollte an der Abzweigung zur L 524 nach links in Richtung Mutterstadt abbiegen. Vermutlich wegen eines Fahrfehlers und der nicht angepassten Geschwindigkeit kippte die Zugmaschine in der Kurve nach rechts um und blieb am Fahrbahnrand liegen. Der Anhänger blieb stehen. Der Fahrer ist durch Ersthelfer vor Ort aus dem...

Lokales
Oft ist es eng und laut auf den Durchfahrtsstraßen in Harthausen
2 Bilder

Schwerlast- und Durchgangsverkehr in Harthausen sorgt für Ärger und Verwirrung
Kann flächendeckend Tempo 30 durchgesetzt werden?

Harthausen. Es ist laut und gefährlich auf den Durchgangsstraßen in Harthausen - und manchmal wird es auch richtig eng, besonders für Fußgänger und Radfahrer der pure Horror. Um dies zu ändern, und ein flächendeckendes innerörtliches Tempolimit auf 30 km/h in Harthausen zu erreichen, hat sich die Interessengemeinschaft  "Ruhe/Lärm in Harthausen" zusammengefunden. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Menschen, die allesamt in erster  oder zweiter  Reihe zur Schwegenheimer Straße wohnen und mit...

Lokales
Lkw ab 7,5 Tonnen dürfen während der Coronakrise weiterhin an Sonntagen fahren.

Sonntagsfahrverbot in Rheinland-Pfalz ausgesetzt
Lastwagen dürfen weiter sonntags fahren

Rheinland-Pfalz. Lastwagen ab 7,5 Tonnen dürfen in Rheinland-Pfalz weiterhin an Sonntagen fahren. Dies hat Verkehrsminister Dr. Volker Wissing entschieden. Wissing verlängerte die entsprechende Regelung über den 26. April hinaus. „Die Logistikbranche erhält durch die Aussetzung des Sonntagsfahrverbotes für Lkw mehr Flexibilität, kann Lieferungen entzerren und Auslieferungen verstärken. Damit erleichtern wir die Belieferung von Supermärkte sowie Drogerien und unterstützen den Warenverkehr der...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.