Lärmschutz

Beiträge zum Thema Lärmschutz

Lokales

Verkehrsministerkonferenz im Frühjahr hat Lärmschutzrichtlinien auf der Agenda
A8 bei Mutschelbach: Lärmschutzwände geschlossen

Karlsbad/Stuttgart. Einen kleinen Erfolg können die beiden Ettlinger Landtagsabgeordneten Barbara Saebel (Grüne) und Christine Neumann-Martin (CDU) bei der Lärmsituation an der A8 bei Mutschelbach mitteilen. Landesverkehrsminister Winfried Herrmann berichtet in der Antwort auf den Abgeordnetenbrief vom Schließen der Lücken in der Lärmschutzwand zum Jahresende 2020. Aufgrund von Lieferschwierigkeiten konnten die Tore der Zufahrten zu den Betriebswegen erst vor Kurzem eingebaut werden. Die...

Wirtschaft & Handel

Lärmbelastung für die Bürger an der B36 bei Rheinstetten senken
FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung setzt sich weiter für B36-Lärmschutz in Rheinstetten ein

Rheinstetten. Die Freien Demokraten setzen sich weiter für eine Optimierung des Lärmschutzes entlang der Bundesstraße B36 in Rheinstetten ein. Nach einem Vor-Ort-Termin von FDP-Stadtrat Bernd Urban (im Bild rechts) und FDP-Bundestagsabgeordneten Christian Jung vor kurzem in den frühen Morgenstunden hat Jung jetzt eine Anfrage an die Bundesregierung gestellt, um überprüfen zu lassen, welche Optimierungsmaßnahmen beim Lärmschutz gesehen werden. "Der Lärm nicht nur durch LKW auf der Gemarkung von...

Lokales

Forst zukunftsfähig machen!
Forster SPD möchte Verkehrssituation verbessern

Die Forster Sozialdemokraten haben in ihrer letzten digitalen Versammlung kommunalpolitische Fragestellungen erörtert. Zunächst blickte der Ortsvereinsvorsitzende zurück auf die vergangenen Monate. So unterstützte der SPD-Ortsverein die Durchführung des Kreisparteitags im Waldseehallenkomplex. Ebenso wurden Begehungen organisiert u.a. zur Autobahnraststätte und zum OGV- und Tierpark-Gelände. Ingrid Helmling und Uta Schmitz, die sich um die Pflege des offenen Bücherschranks bei der Jahnhalle...

Lokales

Landtagsabgeordnete Saebel und Neumann-Martin zum Schallschutz der A8 bei Mutschelbach:
Temporeduktion, Bewaldung und Passiver Schallschutz helfen den Bürgern – das Aufwärmen alter Ideen und ein Verschieben der Zuständigkeit nicht!

Karlsbad/Stuttgart. Der Bund sei für Bundesautobahnen zuständig, konstatieren die beiden Landtagsabgeordneten für den Wahlkreis Ettlingen, Barbara Saebel (Grüne) und Christine Neumann-Martin (CDU) und reagieren damit auf den polemischen Brief des in den Landtag drängenden FDP-Bundestagsabgeordneten Jung zum Lärmproblem an der A8 bei Mutschelbach. Nach jahrelangen Gesprächen und Briefwechseln beider Abgeordneten auf allen politischen Ebenen stehe auch nach Saebels Besuch vor Ort mit dem...

Lokales

Lärmaktionsplan beschlossen
Tempo 30 in Waghäusler Durchgangsstraßen kommt

Am Ende war das Votum des Waghäusler Gemeinderats beinahe einstimmig. Mit nur einer Gegenstimme wurde die Umsetzung des Lärmaktionsplans vom Gemeinderat beschlossen. Damit ist der Weg frei für eine deutliche Ausweitung der Tempo 30-Bereiche in den Durchgangsstraßen der großen Kreisstadt. Dies sei ein wichtiger Schritt hin zu mehr Sicherheit für Radfahrer, weniger Verkehrslärm und besserer Luft, erklärt der Vorsitzende der SPD-Fraktion Roland Herberger. „Wir freuen uns über das Ergebnis. Seit...

Ratgeber

Bundesländerindex für Mobilität und Umwelt
Spitzenreiter beim Lärmschutz

Baden-Württemberg. Baden-Württemberg ist Spitzenreiter beim Lärmschutz. Dies belegt der „Bundesländerindex Mobilität und Umwelt 2020/2021“ der Verbände Allianz pro Schiene, BUND und Verkehrssicherheitsrat, welcher die Länder auf Nachhaltigkeit und Sicherheit im Straßenverkehr untersucht. Der Lärmschutzbeauftragte der Landesregierung, Thomas Marwein, unterstreicht: „Der Index sieht Baden-Württemberg bei der Lärmbekämpfung weit vor den anderen Bundesländern. Dass wir unseren Spitzenplatz aus dem...

Lokales

Lärmdisplays kommen!
Erfolgreiche Initiative der SPD Bad Dürkheim

In der Stadtratssitzung am 27.10.2020 hatte die SPD-Fraktion im Bad Dürkheimer Stadtrat den Antrag gestellt: In Abstimmung mit dem Landesbetrieb Mobilität und der Polizeiinspektion Bad Dürkheim soll die Verwaltung prüfen, an welchen Stellen Lärmdisplays zur Messung des Motorradlärms aufgestellt werden können, bevorzugt an der B 37 zwischen Kreisel Zumstein und Grethen/Hausen/Hardenburg. Der Stadtrat ist diesem Antrag mehrheitlich gefolgt. In den Haushalt 2021 werden die Mittel für die...

Lokales

Bahn startet Planungen
Neu- oder Ausbaustrecke Mannheim-Karlsruhe: Wellenreuther beharrt auf verträglicher Lösung für Hagsfeld

Angesichts des laufenden Planungsprozesses für die Neu- bzw. Ausbaustrecke der Deutschen Bahn zwischen Mannheim und Karlsruhe wiederholt der Bundestagsabgeordnete Ingo Wellenreuther noch einmal seine Forderung, dass im Planungsprozess insbesondere die Belange Hagsfelds berücksichtigt werden müssen. Im Jahr 2015 war bekannt geworden, dass die Deutsche Bahn die Strecke Mannheim - Karlsruhe als Teil der Magistrale Rotterdam - Genua von zwei auf vier Gleise ausbauen möchte. Wellenreuther hatte...

Lokales
5 Bilder

Vor-Ort Termin zum Lärmaktionsplan
Waghäusler SPD drängt auf Tempo 30

In Waghäusel ist es laut – vielerorts zu laut. Zu diesem Ergebnis kamen die Lärmmessungen im Stadtgebiet Waghäusel, welche alle fünf Jahre durchgeführt werden. Die Stadtverwaltung ist deshalb aufgefordert, im Zuge einer Lärmaktionsplanung Maßnahmen zu ergreifen, um die Belastung durch Verkehrs- und Umgebungslärm zu reduzieren. Unter dem Titel „Lärmschutz, Tempo 30, Ortskernsanierung“ lud die SPD Waghäusel am Wochenende zum Vor-Ort Termin in Wiesental ein. Dem Aufruf der Sozialdemokraten, die...

Lokales
Symbolbild Motorrad

Der Vorsitzende des MSC Rülzheim äußert sich zu Motorrad-Fahrverboten
"Käme einer Enteignung gleich"

Rülzheim/Region. Motorradfahrer und ihre Maschinen schaffen es derzeit kaum aus den Schlagzeilen – Lärmbelästigung und damit verbunden die Forderung nach Fahrverboten sind der Grund dafür. Kurz gesagt: Der Bundesrat will, dass Motorräder weniger Lärm verursachen. Erlaubte Geräuschemissionen aller Neufahrzeuge sollen auf einen Maximalwert von 80 Dezibel begrenzt werden – dies entspricht der Lautstärke eines Rasenmähers oder eines Lkws. Außerdem möchte der Bundesrat weiter, dass Fahrzeuge bei...

Lokales

Im Rahmen des Programms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“
Vier neue Schallschutzwände für Neustadt

Neustadt. In Neustadt an der Weinstraße wird im Rahmen des Programms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ ab Ende August 2020 mit dem Bau vier neuer Schallschutzwände begonnen. Im Vorfeld wurden ab Ende Juni notwendige Abbrucharbeiten an der Eisenbahnbrücke über die Talstraße (B39) vorgenommen. In diesem Kontext kommt es zu temporären Einschränkungen für Fußgänger und Autofahrer. Die drei Meter hohen Lärmschutzwände haben eine Gesamtlänge von rund 3.300 Meter. Die nächtlichen...

Lokales

Keine pauschalen Motorradfahrverbote
Keine Pauschalverurteilung aller Motorradfahrer!

Karlsruhe. Aus Anlass der bundesweiten Motorrad-Demonstrationen und der Sternfahrt-Demo am heutigen Samstag in Karlsruhe, sagte der baden-württembergische FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land), Mitglied im Bundestagsausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, am Samstag in Karlsruhe auf dem Schlossplatz (4.7.2020): „Eine Pauschalverurteilung aller Motorradfahrer lehne ich strikt ab. Mir ist bewusst, dass es Motorräder gibt, die deutlich lauter sind, als die relevanten...

Lokales
Massiver Lkw-Verkehr soll unberücksichtigt bleiben
7 Bilder

Philippsburger Bürgerinitiative wünscht sich Ergänzungen
Lärmaktionsplan ist "unvollständig"

Philippsburg. Philippsburg soll leiser werden. Spätestens alle fünf Jahre sind die Kommunen angehalten einen Lärmaktionsplan zu erstellen und unter der Mitbeteiligung ihrer Bürger umzusetzen. Auch die Stadt Philippsburg hat nun einen Anfang gemacht und einen LAP auf den Weg gebracht. Doch dafür ernten die Verantwortlichen jetzt Kritik seitens der Bürgerinitiative „Für ein lebenswertes Philippsburg“ e.V. . „Wir begrüßen jegliche Schutzmaßnahmen für unsere Kernstadt und die Ortsteile Huttenheim...

Ratgeber
Motorradfahrer werden durch die Displayanzeigen zu einer rücksichtsvolleren Fahrweise aufgefordert

Förderprogramm für Kommunen und Landkreise
Mit Displays gegen Motorradlärm

Baden-Württemberg. Noch bis Dienstag, 30. Juni, können sich von Motorradlärm geplagte Städte und Gemeinden, sowie Land- und Stadtkreise für eine Landesförderung zur Anschaffung von Displays gegen Motorradlärm bewerben. „Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg unterstützt Kommunen und Landkreise zum zweiten Mal mit bis zu 4000 Euro pro Display“, sagte Verkehrsminister Winfried Hermann MdL am Montag, 18. Mai. Die Anträge können beim Ministerium für Verkehr eingereicht werden. Minister...

Ratgeber
Auch lautes Musikhören kann das Gehör schädigen.

Schutz vor Lärm am Arbeitsplatz
"Ich bin ganz Ohr"

Lärmschutz. Durch die Corona-Pandemie können viele geplante Termine nicht stattfinden. So beispielsweise auch die präventiven Außentermine der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord zum Schutz vor Lärm am Arbeitsplatz. Bereits zum 23. Mal sollte am Mittwoch, 29. April der internationalen „Tag gegen Lärm“ unter dem Motto „Ich bin ganz Ohr“ stattfinden. Alle Termine rund um den Aktionstag sind aber bis auf Weiteres verschoben, denn die Gesundheit aller Teilnehmenden hat Priorität. Dennoch...

Lokales

Lärm-Tour rund um Bruchsal am 07.01.2020
Vor-Ort-Termin mit Baden-Württembergs Lärmschutzbeauftragten Thomas Marwein MdL, Andrea Schwarz MdL und Danyal Bayaz, MdB

Verkehr und Mobilität sind Teil des Alltag und Teil unserer modernen Gesellschaft. Der damit verbundene Lärm kann jedoch Mensch und Umwelt belasten – egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Zusammen mit dem Lärmschutzbeauftragten der Landesregierung, Thomas Marwein, besuchen die Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz und der Bundestagsabgeordnete Danyal Bayaz daher Orte in der Region rund um Bruchsal, die besonders von Lärm betroffen sind. Die Tour klingt mit einem gemeinsamen Austausch in einer...

Lokales

Pfinztal: Sanierung zum Lärmschutz erst ab 2021 möglich
Ettlinger Landtagsabgeordnete Saebel hält Lärm an der Kreuzung B293/B10 in Berghausen für nicht hinnehmbar

Pfinztal-Berghausen. Die Grüne Landtagsabgeordnete Barbara Saebel (Grüne) hat aus dem Regierungspräsidium Karlsruhe ernüchternde Nachricht erhalten: es gibt offenbar keine kurzfristige verkehrliche und lärmschutztechnische Planung für Pfinztal-Berghausen. Saebel hatte sich bei Besuchen und in Briefen immer wieder für eine Neubewertung der Situation mit aktuellen Lärmzahlen eingesetzt, zuletzt im April gemeinsam mit dem Lärmschutzbeauftragten der Landesregierung Thomas Marwein MdL. Neuerliche...

Lokales
V.l.n.r.: Alexander Klöcker, Geschäftsführer Reif Bauunternehmung; Thomas Marwein, Lärmschutzbeauftragter der Landesregierung; Bürgermeister Markus Rupp; Jürgen Genthner, Referatsleiter Regierungspräsidium

Im August soll die Lärmschutzwand stehen
Es wird ruhiger in Gondelsheim

Gondelsheim. „Sie sehen einen glücklichen Bürgermeister“, sagte Markus Rupp bei der Besichtigung der Arbeiten an der Lärmschutzwand entlang der B 35. Gemeinsam mit dem Lärmschutzbeauftragten der Landesregierung Thomas Marwein informierte sich der Gondelsheimer Bürgermeister über die 1,7 Kilometer lange Baustelle. „Im August ist es endlich soweit. Dann steht die komplette Lärmschutzwand. Dafür haben wir auch viele Jahre gekämpft“, freut er sich und betont noch einmal die Bedeutung für Gemeinde...

Lokales
Immer häufiger werden Lärmschutzmaßnahmen umgesetzt - wie hier im Bild in Durlach

Infotour startet für mehr Lärmaktionsplanung im Ländle
Gegen den Lärm in Städten und Gemeinden

Region. Mit der „Roadshow Lärmaktionsplanung“ startet das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg eine weitere Lärmschutzinitiative. „Lärm macht viel zu viele Menschen in Baden-Württemberg krank. Mehr als 250.000 Bürger sind massiv von Verkehrslärm betroffen", so Verkehrsminister Winfried Hermann: "Umso bedauerlicher ist, dass es noch viele Städte und Gemeinden ohne Lärmaktionsplan gibt.“ Lärmschutz muss bei Verkehrs- und Stadtplanung besser berücksichtigt werden Bei der "Roadshow" handelt es...

Lokales

Fußball-WM-2018
Lärmschutz gelockert

Kaiserslautern. Mit Inkrafttreten der Verordnung über den Lärmschutz bei öffentlichen Fernsehdarbietungen im Freien über die Fußballweltmeisterschaft 2018 wurden die ansonsten bestehenden lärmschutzrechtlichen Einschränkungen für Lärmereignisse für die Dauer der Weltmeisterschaft gelockert. Damit besteht die Möglichkeit, Gewerbetreibenden, Gastronomen, Vereinen und Organisationen, die eine Übertragung der Spiele durchführen möchten, lärmschutzrechtliche Ausnahmegenehmigungen zu erteilen. Die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.