Alles zum Thema Tempo 30

Beiträge zum Thema Tempo 30

Lokales

Antworten des Verkehrsministeriums zur neuen Gesetzeslage stützen Argumentation gegenüber Regierungspräsidium
Grüne Landtagsabgeordnete Saebel setzt sich für zeitlich unbefristete 30er-Tempobeschränkung in Malsch ein

Malsch/Stuttgart. Die Grüne Landtagsabgeordnete Barbara Saebel hat sich mit einer Kleinen Anfrage, gemeinsam mit anderen Grünen Landtagskollegen rund um Karlsruhe, ans Landesverkehrsministerium gewandt, um die Chancen auf neue innerörtliche Tempo 30-Geschwindigkeitsbeschränkungen auszuloten. In ihrem Fall geht es um die Muggensturmer Straße in Malsch, einen Teil der L607, die sie sich Ende April gemeinsam mit dem Lärmschutzbeauftragten der Landesregierung Thomas Marwein MdL (Grüne) angeschaut...

Lokales
Bürgermeister und Verkehrsdezernent Dr. Maximilian Ingenthron (l.) gemeinsam mit dem Leiter der Abteilung Mobilität und Verkehrsinfrastruktur beim Stadtbauamt, Ralf Bernhard (M.), und dessen Mitarbeiter Alban Stelzer (r.) an der neuen Überquerungshilfe am Fußgängerüberweg im Westring auf Höhe der Badstraße.

Tempo 30 im Westring vor Otto-Hahn-Gymnasium in Landau
Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Landau. Das Überqueren des Westrings soll für die Schülerinnen und Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums sicherer werden. Aus diesem Grund hat die Stadt Landau im Westring im Bereich des Otto-Hahn-Gymnasiums eine streckenbezogene Tempo-30-Regelung eingeführt. Sie gilt montags bis freitags in der Zeit von 7 Uhr bis 18 Uhr. Zusätzlich wurde eine Überquerungshilfe am Fußgängerüberweg auf Höhe der Badstraße installiert. „Seit der Änderung der Straßenverkehrsordnung im Jahr 2017 ist es für Länder und...

Lokales
2 Bilder

ULi Ettlingen dankt dem Landesverkehrsminister
„Verkehrsverhältnisse in der Zehntwiesenstraße – Tempo 30 doch möglich, wenn Ermessen von der Stadt ausgeübt wird!“

Knapp drei Monate nach seinem Besuch in Ettlingen hat Landesverkehrsminister Winfried Hermann, der auf Einladung der Landtagsabgeordneten Barbara Saebel (Grüne) in der Stadt war, Wort gehalten. Thomas Fedrow, der als ULi-Vorsitzenden Herrmann am besagten Abend um Hilfe bat, bekam nun Post aus Stuttgart. Kaum zu glauben staunte Fedrow: „Es geht doch, was bisher nicht möglich gewesen sein soll“, und er fügt hinzu: „jetzt kann die Zehntwiesenstraße zwischen der Karl-Friedrich-Straße und der...