Kranzniederlegung

Beiträge zum Thema Kranzniederlegung

Sport
14 Bilder

FCK-Fans trauern
Trauermarsch zu Ehren von Norbert Thines

FCK. Das "Fanbündnis 1. FC Kaiserslautern" hat am heutigen Samstag einen Trauermarsch durch Kaiserslautern für den am Montag verstorbenen Ehrenpräsidenten Norbert Thines durchgeführt. Der Marsch startete um 12 Uhr an der Marienkirche, unter der Marschteilnehmern auch FCK-Aufsichtsratvorstand Markus Merk und der ehemailige FCK-Spieler Martin Wagner. Zusammen sind die Fans bis zum Fritz-Walter-Stadion gepilgert, um der Kaiserslauterer Ikone zu gedenken. Hinter der Südtribüne gibt es die...

Lokales
Trauerbeflaggung und Kranzniederlegung auf dem Rathausplatz

Stadt Annweiler und Ortsteile halten inne
Corona-Gedenktag

Annweiler. Um den in der Pandemie Verstorbenen zu gedenken, findet am 18. April eine zentrale Gedenkveranstaltung durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier statt. Die Stadt Annweiler und seine Ortsteile wollen sich dem gemeinsamen Gedenken anschließen und der Stadtvorstand wird zusätzlich zur Trauerbeflaggung einen Kranz auf dem Rathausplatz niederlegen. Der Rathausplatz wurde bewusst gewählt, um das Gedenken für alle zu ermöglichen. Die Bürgerinnen und Bürger können dort dann ebenfalls...

Lokales
Über 300 Tote, zahllose Verletzte und eine nahezu total zerstörte Innenstadt waren die schrecklichen Folgen der Bombardierung, die an einem Frühlingssonntag kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs geschah.

Kranzniederlegung am Feuervogel in Bad Dürkheim
Jahrestag der Bombardierung

Bad Dürkheim. Am Donnerstag, 18. März 2021 jährt sich zum 76. Male der Tag des Bombenangriffs auf Bad Dürkheim. Über 300 Tote, zahllose Verletzte und eine nahezu total zerstörte Innenstadt waren die schrecklichen Folgen der Bombardierung, die an einem Frühlingssonntag kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs geschah. Bürgermeister Christoph Glogger wird am Vormittag des 18. März 2021 einen Kranz am „Feuervogel“ auf dem Stadtplatz niederlegen. Mit diesem und einem weiteren Kranz am Ehrenmal auf...

Lokales
Symbolfoto.

Kranzniederlegung und Gedenkrede
Transgender Day of Remembrance

Ludwigshafen. Der Transgender Day of Remembrance ist weltweit jährlich am 20. November dem Gedenken an diejenigen gewidmet, die aufgrund von Hass oder Vorurteilen gegenüber transsexuellen und transgender Menschen ermordet wurden. Mit einer Kranzniederlegung und einer Ansprache durch den Beigeordneten Andreas Schwarz am Freitag, 20. November 2020, macht die Stadt Ludwigshafen auf den Gedenktag aufmerksam. Aufgrund der aktuellen Bundes- und Landesvorschriften zur Corona-Bekämpfung und um einer...

Lokales
2 Bilder

Neues aus der Gemeinde Mutterstadt
Gedenken am Volkstrauertag 2020

Der Volkstrauertag war ursprünglich den gefallenen deutschen Soldaten des Ersten Weltkriegs gewidmet. Der moderne Volkstrauertag gedenkt allgemein der Opfer von „Krieg, Gewaltherrschaft und Terrorismus“. Aufgrund der Verschärfung der Corona-Lage wurde die für Sonntag, 15. November 2020 geplante Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag auf dem Neuen Friedhof abgesagt. Derzeit gilt es, Kontakte so gut es geht zu reduzieren, um eine unkontrollierte Ausbreitung des Virus zu vermeiden. Daher hat sich...

Lokales
3 Bilder

Stilles Gedenken
"Den Toten zum Gedächtnis, den Lebenden zur Mahnung"

Landstuhl Mit einer stillen Kranzniederlegung und Trauerminute gedachten Kreisbeigeordneter Peter Schmidt, Oberstleutnant Markus Werther vom Deutschen Anteil auf der Ramstein Air Base, Colonel Michael Weber, Commander des Landstuhl Regional Medical Center, sowie Erster Stadtbeigeordneter Sascha Rickart und Beigeordneter Boris Bohr für die Sickingenstadt Landstuhl am Volkstrauertag den Opfern von Krieg und Gewalt. Corona-bedingt wurde auf eine größere Gedenkveranstaltung ungeachtet der Bedeutung...

Lokales

Absage der Stadt Speyer
Keine Totengedenkfeier am Volkstrauertag

Speyer. Die Stadt Speyer informiert, dass die alljährliche Totengedenkfeier am Volkstrauertag am Sonntag, 15. November, in diesem Jahr aufgrund der nach wie vor sehr hohen Infektionszahlen nicht stattfinden kann. „Leider verhindert die Corona-Pandemie, dass wir der Toten in der gewohnten Form gedenken“, bedauert Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler die Absage. „Um dennoch in angemessener Form an die Gefallenen zu erinnern, werden selbstverständlich alle Kränze zur Ehrung der Toten auf den...

Lokales

Live im Internet
Gottesdienst zur Reichspogromnacht

Ludwigshafen. In Erinnerung an die Ereignisse der Reichpogromnacht vom 9. November 1938 gedenkt die Stadt Ludwigshafen am Rhein der Opfer am Montag, 9. November 2020, 17.45 Uhr bei einer Kranzniederlegung und einem Gottesdienst. Aufgrund der neuen Bundes- und Landesvorschriften zur Corona-Bekämpfung und um einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken, wird diese Gedenkzeremonie in kleinem Rahmen, ohne Gäste und ohne Unterstützung der Abraham-Schule durchgeführt. Bei der...

Lokales
50 Koffer symbolisierten die insgesamt 50 verschleppten Bürgerinnen und Bürger.
3 Bilder

Zum Gedenken an 50 verschleppte Neustadter Bürgerinnen und Bürger
Erinnern und gedenken - 80 Jahre Gurs

Neustadt. Die Stadt Neustadt an der Weinstraße gedenkt den über 7000 Jüdinnen und Juden, die die Nationalsozialisten aus Baden, dem Saarland und der Pfalz nach Gurs deportiert haben. Der Tag jährt sich 2020 zum 80. Mal. Die Jüdinnen und Juden wurden in den Abendstunden des 22. Oktober 1940 auf Befehl der Gauleiter Wagner (Baden) und Bürckel (Saarpfalz) in Züge verfrachtet und in das Internierungslager Gurs am Fuße der südfranzösischen Pyrenäen verschleppt. Unter ihnen waren rund 50 Frauen und...

Lokales
Im Isenachtal unterhalb der Hardenburg trafen die Bomben einen Konvoi, der sich auf dem Rückzug befand.
3 Bilder

18. März - Jahrestag der Bombardierung von Bad Dürkheim
Im Tal des Todes

Bad Dürkheim. Am Montag, 18. März, jährt sich zum 74. Male der Tag des Bombenangriffs auf Bad Dürkheim. Über 300 Tote, zahllose Verletzte und eine nahezu total zerstörte Innenstadt waren die schreckliche Folge des Bombenangriffs auf die Stadt am Sonntag, dem 18. März 1945, einem Frühlingstag kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Mit einem Kranz am Ehrenmal auf dem Hauptfriedhof und einem weiteren Kranz am „Feuervogel“ auf dem Stadtplatz wird auch in diesem Jahr am 18. März an die Opfer des...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.