Heimat

Beiträge zum Thema Heimat

Lokales

Heimatforscher und Ortskenner:
Prominenter Philippsburger gestorben

Philippsburg. Eine weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte, ja prominente Persönlichkeit ist tot. Im Alter von 83 Jahren starb Ekkehard Zimmermann aus Philippsburg: Heimatforscher, Ortskenner, Historiker, Buchautor, Geschichtsschreiber und Referent vieler Veranstaltungen. Privat gehörte seine Leidenschaft der Orts- und Regionalgeschichte, beruflich aber dem Roten Kreuz. Fast 75 Jahre lang beschäftigte sich das - wie er oft genannt und angekündigt wurde – „wandelnde Geschichtsbuch“, Ekkehard...

Lokales
Hier stand Schloss Friedrichsbühl - heute belegt nur ein Gedenkstein den Standort
5 Bilder

Geheimnisvolle Heimat
Friedrichsbühl - oder wie die Medicis nach Bellheim kamen

Bellheim. Viel ist nicht mehr zu erahnen vom Jagdschloss Friedrichsbühl (auch Neuhaus genannt) im Wald, nördlich von Bellheim. Errichtet wurde das Schloss im Jahr 1552, zerstört wurde der Renaissancebau nicht einmal hundert Jahre später, 1627 im Dreißigjährigen Krieg und nochmals 1674. 1725 wurden dann auch die Überreste komplett abgebrochen und verkauft. Heute erinnern lediglich ein Gedenkstein, eine Informationstafel und die Überreste des Wassergrabens an den einstigen Prunkbau des Kurfürsten...

Ratgeber
Das Dubbeglas ist Pfälzer Kulturgut

Geschäfte mit Dubbeglas
Heimat in Gefahr

Dubbeglas. Das Dubbeglas gehört zur Pfalz wie Schorle, Saumagen und Leberknödel. Immer wieder versuchen Geschäftsleute, sich das Markenrecht für das markante Glas zu sichern. Die Schorle im Dubbeglas ist ein Stück Heimat. Das Dubbeglas gehört zur Pfälzer Kultur wie die Schorle, die aus dem Dubbelglas einfach am besten schmeckt. Und so ist es nicht verwunderlich, dass es Menschen gibt, die mit dem Dubbeglas Geld verdienen – nicht nur die Hersteller der Gläser sondern auch mit Kleidung, Schmuck...

Ratgeber
Für viele gehört an Weihnachten der Weihnachtsbaum genau so zwingend zum Fest wie Geschenke.

Kein Weihnachten ohne Baum
Welcher Christbaum fürs gute Gewissen?

Ratgeber. Weihnachten ohne Tannenbaum? Für viele undenkbar. Bald werden also wieder knapp 30 Millionen Weihnachtsbäume ihren kurzen Auftritt in deutschen Wohnzimmern haben. Nicht besonders nachhaltig, oder? Vier von fünf Weihnachtsbäumen stammen aus ausländischen Weihnachtsbaumplantagen – große Monokulturen, die praktisch ohne Nutzen für das umgebende Ökosystem sind. Dem deutschen Naturschutzbund Nabu zufolge werden auf solchen Plantagen Insektizide gegen Käfer und Läuse eingesetzt, Herbizide...

Lokales

Rückkehrer*innen - Zwischen Zwangsmaßnahme und einer neuen Perspektive

Ausweisung, Abschiebung oder freiwillige Heimkehr? Was erwartet Rückkehrer*innen in ihrer „Heimat“? Wie werden sie auf die Heimkehr vorbereitet? Kulturell sind sie sie verwurzelt, aber was ist mit der Sprache? Was ist mit dem sozialen Umfeld? Wie fühlen sie sich in diesem Prozess – Trauma oder Hoffnungsschimmer? Im Rahmen einer Online-Veranstaltung der einander.Aktionstage 2020 und der Interkulturellen Woche wurde am 19. Oktober um 19 Uhr der Dokumentarfilm „Perspektive Heimat“ gezeigt – eine...

Lokales

Religiöse Denkmäler in Bellheim
Das "Rote Kreuz" an der Rülzheimer Straße

Bellheim. Das "Rote Kreuz" an der Rülzheimer Straße wurde durch die Stiftung von eine Stück Land durch Daniel Sprenger und den Geistlichen Rat Spieler mit der Auflage, ein Kreuz zu errichten, veranlasst und wurde im Jahre 1862 errichtet. Den Auftrag erhielt der Bildhauer Friedrich Meyerhofer aus Arzheim, der zeitgleich auch den Auftrag für das Kreuz am "Herxheimer Weg" erhielt. Die Kosten für beide Kreuze beliefen sich auf 280 fl. Der Chronik von Dr. Hans-Joachim Heinz ist folgendes zu...

Ausgehen & Genießen
5 Bilder

Sonntagsgedicht
Eselsfürth I+II

Lasst es Euch heute gut gehen, liebe Leser... Und kommt mal auf einen Abstecher auf die Eselsfürth, in den Hagelgrund oder lauft mal auf den Daubenbornerhof ... Auch ist hier der Kletterwald und es gibt hier auch einiges Kulinarisches ...  Hier, mein Gedicht für meine Heimat. Hier wohne ich seit 41 Jahren. Es bringen mich keine 10 Pferde hier weg ... Mit diesem Gedicht nahm ich 2003 am Leonce und Lena Preis der Stadt Darmstadt teil, hatte aber Rechtschreibefehler und wurde nur als Gast...

Lokales
Video 4 Bilder

Lokalmusik
Für Laurin Sigmund ist Musik alles

Die Leidenschaft des 15-jährigen Laurin Sigmund ist einfach mitreißend. In den letzten sieben Jahren hat er jede freie Minute am Klavier verbracht, geht zu seinem wöchentlichen Unterricht in Östringen bei Robert Ahl und schreibt inzwischen auch seine eigenen Lieder. Manche davon spielt der junge Musiker auch gleichzeitig mit dem Piano und der Mundharmonika. In seinem aktuellen Projekt hat der junge Nachwuchsmusiker ein Video in seiner Heimat, der Stadt Bruchsal, gedreht. Der Titel „Journey...

Lokales
4 Bilder

Sonnenuntergang
Sonnenuntergang in Mutterstadt

Ich kann euch diese wundervollen Sonnenuntergänge einfach nicht vorenthalten! Seit über zwei Jahren wohne ihn nun wieder in Mutterstadt, in diesem Zeitraum sind auch die Bilder entstanden. Ich bin von der großartigen Aussicht gefesselt und kann einfach nicht genug bekommen :)

Lokales
3 Bilder

Bilder für den Kalender 2021
Impressionen aus der Pfalz und aus dem Kraichgau

Das erste Bild zeigt eine Aussicht aus dem Pfälzer Wald über Neustadt hinweg in die Pfalz. Aufgenommen auf einer Maiwanderung im Pfälzer Wald. Das zweite Bild zeigt die Wallfahrtskapelle Ottilienberg in der Nähe von Eppingen, Ende April auf einer Kraichgau-Wanderung aufgenommen. Bei dem dritten Bild sehen wir ein letztes Mal die Kühltürme des AKW in Philippsburg während der Kirschblüte Ende April aufgenommen. #Wochenblatt-Reporter Kalender 2021

Ausgehen & Genießen
Calw Hirsau
3 Bilder

Mitten durch die Region auf der "Klosterroute"
Klöster, Ausblicke & Waldbaden

Region. Es geht mitten durch die Region - und man kann von Karlsruhe aus locker mit der Straßenbahn anreisen. Auf 150 Kilometern Länge verbindet die "Klosterroute" vier der schönsten mittelalterlichen Klöster im westlichen Ländle: das UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn, das Kloster Hirsau, das Kloster Wildberg und das Kloster Alpirsbach. In diesen Zeiten bleiben viele in der Region, machen dabei Ausflüge - und dieser hier liegt gewissermaßen vor der eigenen Haustür, mitunter liegt die...

Lokales
12 Bilder

Kultur „pur“
„Ur-Gesteine“

Was hat unsere Heimat, z.B. Idar-Oberstein, nicht alles zu bieten!! Wunderbare Steine, Handwerker, Künstler die diese „Dinge“ ins „rechte Licht rücken“! Und das alles haben wir @um die Ecke“, nämlich in Idar-Oberstein, Fischbach/Nahe, meine „ursprüngliche Heimat“ !

Lokales
Der Lehrer Karl Meißner unterrichte von 1946 bis 1949 ander Schillerschule in Haßloch.  Foto: privat

Erinnerungen an die Schillerschule der Nachkriegszeit
Aus dem Schultagebuch von Karl Meißner (Teil 4)

Von Markus Pacher Haßloch.75 Jahre Kriegsende: Der aus Glanbrücken bei Lauterecken stammende Lehrer Karl Meißner, Jahrgang 1904, berichtet in seinem Schultagebuch von seinen Haßlocher Jahren: Zwischen 1946 und 1949 unterrichtete er an der Schillerschule. In loser Folge möchte das Wochenblatt heimatinteressierten Leserinnen und Lesern an den damaligen Erlebnissen und Erfahrungen von Lehrer Karl Meißner teilhaben lassen. Fräulein Ohler [Anm. d. Red.: neue Schulleiterin] besitzt großes...

Lokales

Gedicht der Zeit
Heimat - Eine Liebeserklärung an Kaiserslautern

heimat den trunkenen duft von heimat das lebendige dein in den mitten der schreibkonsole der fügung geschuldet: ich bin hier gestrandet in den wiesen und auen der kaiserlichen burg den kiffern vom rathaus aber auch begrenzt von bäumen und bergen die mich ins tal der kaiserstadt ziehen. Geburt bleibt immer hier zu sein zwischen humbergturm und kahlenberg in der wahlheimat des efcekas verdammt ihn nicht mehr zu lieben den betzenberg. ich fühle mich geboren hier um unterzugehen wie ein welkes...

Lokales

Heimatfreunde Hambrücken
Ausstellung über Heimatkalender im Hambrücker Rathaus

Hambrücken (jk) Die Heimatfreunde Hambrücken bringen seit dem Jahr 2002 jeweils jährlich neu einen Heimatkalender heraus. Auf den einzelnen Monatsblättern sind immer hochinteressante Bilder aus dem Hambrücker Ortsgeschehen über die letzten Jahrzehnte hinweg abgedruckt. Das Druckwerk findet in jedem Jahr reißenden Absatz und ist üblicherweise schnell ausverkauft. So reifte bei den Heimatfreunden um Franz Köhler der Gedanke, mit einer Ausstellung über das Wirken der Heimatfreunde zu informieren....

Lokales

Touren in Mannheim zu Stadt.Wand.Kunst.
„Tief:Gang“ - Streetart trifft Glaubensthemen

Mannheim. „Tief:Gang“-Touren stellen ab Sonntag, 8. März, regelmäßig Verbindungen zwischen großformatiger Streetart an Mannheims Hausfassaden mit Lebens- und Glaubensfragen her. Pastoralreferentin Kathrin Grein und Hochschulpfarrer Marius Fletschinger tauchen in die Welt der sogenannten Murals ein, die in der Vielschichtigkeit der Motive Themen wie Vergebung, Heimat, Endlichkeit, Trauer oder Identität aufwerfen. Die Bildbotschaften hinter den farbenfrohen Fassaden sind so vielgestaltig wie die...

Ausgehen & Genießen
Anja Kleinhans vom TheaderFreinsheim.

TheaderFreinsheim spielt im Casinoturm Freinsheim und in Ellerstadt
„Komm heim - Geschichten aus der Welt“

Freinsheim. Am Donnerstag, 27., Freitag, 28. und Samstag, 29. Februar, jeweils um 19.30 Uhr im TheaderFreinsheim im Casinoturm sowie am Samstag, 7. März um 20 Uhr in der Vinothek des Weinguts Mechthild Hammel in Ellerstadt spielen Mehmet Ungan (Leiter der Orientalischen Musikakademie Mannheim, OMM) und ich (Anja Kleinhans) erneut die bunte, humorvolle, besinnliche, also zum Besinnen anregende musikalisch-erzählerische Aufführung „komm heim! - Geschichten aus der Welt“. Was ist das - diese...

Lokales
3 Bilder

Trachtengruppe Bad Herrenalb ist nun eigenständig
Eigenständiger Verein - Neue Mitglieder sind willkommen

Neue Zukunft Beim Festakt zur Vereidigung des neuen Bürgermeisters tanzte die Trachtengruppe unter Leitung von Gerlinde Wetzel im Kurhaus von Bad Herrenalb. Dabei wurde dem neuen Stadtoberhaupt ein großer Schlüssel als Backwerk überreicht, der Klaus Hoffmann in Zukunft symbolisch „alle Türen öffnen soll“. Als Redner nutzte Gerhard Wetzel dazu die Gelegenheit, die große Zahl an Gästen über weitere Neuheiten zu informieren: „Sehr geehrter Herr Hoffmann, sie beginnen etwas Neues und wir beginnen...

Lokales
2 Bilder

Singvögel hören und sehen
Singvögel unsere Heimat

Die Multimedioshow zeigt unsere heimische Vogelwelt im Jahresverlauf. Vom Frühjahr, wenn die ersten Zugvögel zurückkommen, über die Jungenaufzucht im Sommer, bis zum Winter wenn die Winterfütterung beginnt. Es werden auch seltene Arten zu sehen sein wie z.B. Bartmeisen, Blaukehlchen oder Bienenfresser. Außerdem werden alle heimischen Spechtarten und viele der bei uns vorkommenden Greifvögel gezeigt. Über den Autor: Herr Forst hat sich schon seit seiner Jugend für die Naturfotografie begeistert....

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.