Buch

Beiträge zum Thema Buch

Lokales
die Bücherei in Schwegenheim erstrahlt in neuer Schönheit

Neueröffnung nach Renovierung
"Tag der offenen Tür" in der Bücherei Schwegenheim

Schwegenheim. Nach einer grundlegenden Renovierung und konzeptionellen Umgestaltung der Räumlichkeiten,findet am Samstag, 25. September,  von 15 bis 18 Uhr ein "Tag der offenen Tür" mit großem Bücherflohmarkt und Waffelverkauf in der Bücherei Schwegenheim statt. Die Mitarbeiterinnen Johanna Brecht und Martina Huber haben für jedes Lesealter einen hellenund ansprechenden Bereich geschaffen. So finden beispielsweise die Grundschüler ihren Lesestoff übersichtlich nach Klassen geordnet auf...

Lokales
2 Bilder

Mundartautor Hermann J. Settelmeyer stellt ein neues Buch vor
Hommage an die Heimat

Weingarten. Seinen 1250. Geburtstag feiert Weingarten in diesem Jahr - der Pandemie geschuldet ein bisschen kleiner und bescheidener als ursprünglich geplant, aber mit viel Herz und Sympathie. Ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk präsentiert nun der Mundartautor Hermann J. Settelmeyer mit seiner liebenswerten Hommage "Zwischen Weiher und Schließ - Lausbubengeschichten und Jugenderinnerungen aus der Perle des Hainbachs". Größtenteils auf hochdeutsch, aber nicht ohne die eine oder andere...

Lokales
Kunstgeschichtliche Detektiv-, Revisions- und Puzzlearbeit in einer umstrittenen Frage präsentiert eine Buchneuerscheinung in der Schriftenreihe des Diözesan-Archivs Speyer. Im Fokus der Darstellung von Dr. Franz L. Pelgen stehen die spätgotischen Tafeln für den Speyerer Dom-Hochaltar.

Buchneuerscheinung
Kunstgeschichtliche Detektivarbeit zum Dom-Hochaltar

Speyer. Kunstgeschichtliche Detektiv-, Revisions- und Puzzlearbeit in einer umstrittenen Frage präsentiert eine Buchneuerscheinung in der Schriftenreihe des Diözesan-Archivs Speyer. Im Fokus der Darstellung von Dr. Franz L. Pelgen, von 1957 bis 1961 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Großen Domrestaurierung, stehen die spätgotischen Tafeln für den Speyerer Dom-Hochaltar. Die Kunstwerke wurden nach den Forschungen des Autors 1689 aus dem brennenden Dom gerettet und zerlegt. Sie befinden sich...

Lokales
2 Bilder

Geheimnisvolle Heimat
Über (fast) vergessene Genies aus der Pfalz

Pfalz. "Die Pfalz hat manche bedeutende Köpfe hervorgebracht", sagt der Autor Ulrich Magin über sein Buch "Pfälzer Entdecker und Pioniere - unbekannt, vergessen und verkannt". Er porträtiert in dem Band, der im Mannheimer Wellhöfer-Verlag erschienenen ist, unter anderem Johann Peter Frank, der die moderne Krankenhaushygiene durchsetzte,  F.X. Kugler, den Begründer der Assyriologie oder Heinrich Zimmermann, der Captain Cook auf seiner Weltreise begleitete. Manche Namen sind bekannter, wie Thomas...

Lokales
Juliane Stadler
2 Bilder

Juliane Stadler aus Speyer veröffentlicht ihren ersten Roman
Liebe, Krieg und Verrat im Mittelalter der Kreuzzüge

Speyer. Glanz und Elend des Mittelalters, die Gewalt der Kreuzzüge und riskante Ränkespiele – in ihrem Debütwerk „Krone des Himmels“ hat die Speyerer Autorin Juliane Stadler diese Themen zu einem spannenden Roman verarbeitet. Es geht um Liebe, Verrat und die immerwährende Suche nach Erlösung.  "Das 12. Jahrhundert, in dem mein Roman spielt, für mich schon immer der Inbegriff dessen, was ich unter Mittelalter verstehe. Es ist die Blütezeit der Ritter und Kathedralen, der Turniere und der...

Lokales

„Das Beste, das uns je passiert ist“ von Maeve Haran
Lesetipp der Gemeindebücherei Göllheim

Lesetipp. Vier Freundinnen im besten Alter, ein altes Herrenhaus auf dem Land und ein turbulenter Sommer voller Liebe und Humor! Seit sie denken können, stellen sich die Freundinnen, Ella, Laura, Sal und Claudia zusammen den Höhen und Tiefen des Lebens. Jetzt, im Alter von sechzig Jahren, fragen sie sich, was die Zukunft noch für sie bereithält. Vielleicht ein ruhiges Leben in einem Seniorenheim? Nein! Das kommt für die vier Damen nicht in Frage. Spritzige Gartenpartys passen viel besser zu dem...

Lokales
Bücherei

Stadtbücherei Wörth
Sonder-Öffnungszeiten während der Sommerferien

Wörth. Damit auch während der Ferien ( bis 29. August) alle gut mit Büchern und anderen Medien versorgt werden können, macht die Hauptstelle der Stadtbücherei Wörth keine Betriebsferien, sondern ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, 10 bis 13 Uhr. Die Zweigstelle in Maximiliansau ist in den ersten drei Ferienwochen geschlossen, hat aber dafür in den verbleibenden drei Wochen erweiterte Öffnungszeiten: Montag und Freitag, jeweils 10 bis 12 und 14 bis...

Lokales
Exoten

Aktion für Flutopfer
Lebenshilfe spendet Bucherlöse

Speyer/Schifferstadt/Ahrweiler. Die erschütternden Bilder aus den Katastrophengebieten von Rheinland-Pfalz und NRW vor Augen, bekundet auch die Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt den betroffenen Menschen ihr Mitgefühl – und allen, die um einen lieben Menschen trauern, gilt unsere aufrichtige Anteilnahme. So auch den Bewohnern vom Lebenshilfehaus Sinzig von der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler, die liebe Freunde verloren haben. Dringend benötigt wird jetzt finanzielle Unterstützung. Daher...

Lokales
Buchgeschenk für die Erstklässler

Besuch in der Zweigstelle der Stadtbibliothek Friedrichsfeld
Förderverein der Stadtbücherei Friedrichsfeld spendiert wieder ein Buch für die Kinder der ersten Klasse

Mannheim-Friedrichsfeld: Der Förderverein der Stadtbücherei Friedrichsfeld hatte auch im vergangenen Herbst für die Schulanfänger*innen ein Buchgeschenk besorgt.  Leider machte die Pandemie einen Strich durch die Rechnung und machte mögliche Besuche in der Stadtbibliothek unmöglich. Jetzt endlich konnten die Kinder der ersten Klassen ihr Buchgeschenk in Empfang nehmen. Bei einem gemeinsamen Besuch mit den Klassenlehrerinnen in der Zweigstelle der Stadtbibliothek Friedrichsfeld las Birgit...

Lokales
Schauspieler Michael Hain begeisterte nicht nur die Kinder mit seiner Performance
5 Bilder

Lesesommer Rheinland-Pfalz in Wörth eröffnet
"Lesemonster" werden, Spaß haben, gewinnen

Wörth. Unter dem Motto "Werde auch Du zum Lesemonster" fiel am Montagvormittag in der Festhalle Wörth der offizielle Startschuss für den Lesesommer Rheinland-Pfalz. Im Beisein von Kulturministerin Katharina Binz begrüßte der Wörther Bürgermeister Dr. Dennis Nitsche nicht nur zahlreiche Landtagsabgeordnete und Mitarbeiter der Bibliotheken und Büchereien im Landkreis Germersheim, besonders freuten sich alle über den Besuch der "Lesemonster" aus der Klasse 2b der Dorschbergschule. Sie haben sich...

Lokales

KÖB (Kath. Öffentl. Bücherei) St. Gertrud Leimersheim
Buch-Flohmarkt vor Beginn der Sommerferien

LEIMERSHEIM. Nach über einem Jahr coronabedingter Pause bietet die Kath. Öffentl. Bücherei (KÖB) wieder "Bücher und Medien zum kleinen Preis" an. Am Samstag, 10.07.2021 veranstaltet das ehrenamtliche Büchereiteam von 15:00 bis 18:00 Uhr einen Buch-Flohmarkt unter "den Arkaden" im Schulhof der Kardinal-Wendel-Schule (Abraham-Weil-Straße 2a). Die Büchereileiter Silke und Ulf Weber zeigen sich erleichtert: "Unsere Lagermöglichkeiten platzen aus allen Nähten. Gerne bieten wir ausgeschiedenen Medien...

Lokales

KÖB (Kath. Öffentl. Bücherei) St. Gertrud Leimersheim
KÖB öffnet ab Juni 2021 für Publikum

LEIMERSHEIM. Die Kath. Öffentl. Bücherei (KÖB) öffnet ab Mittwoch, 02. Juni 2021 wieder eingeschränkt für den Publikumsverkehr - mittwochs von 17:00 bis 19:00 Uhr und sonntags vom 10:30 bis 12:30 Uhr. Die Einrichtung in Trägerschaft der kath. Kirchenstiftung St. Gertrud ist seit 2016 in der Kardinal-Wendel-Schule (Abraham-Weil-Straße 2a) untergebracht. Aktuelles Medien-AngebotIn der Schließzeit wurden 336 Medien neu in den Bestand aufgenommen: Romane, Zeitschriften – aber auch Kinder-, Bilder-...

Ausgehen & Genießen
Bücher

Ab 17. Mai
Die Stadtbücherei Wörth öffnet wieder

Wörth. Ab Montag, 17. Mai, sind die Stadtbücherei Wörth und die Zweigstelle Maximiliansau wieder für Besucher geöffnet - unter Einhaltung der üblichen Corona-Hygieneregeln, der Maskenpflicht und mit Zugangsbeschränkungen. Die Büchereiräume sollten möglichst einzeln (mit maximal einer Begleitperson) und nicht im Familienverbund betreten werden und die Medien zügig abgegeben und entliehen werden. Vorerst gelten in Wörth noch Sonderöffnungszeiten : Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 10 bis 12...

Lokales

Justus-Knecht-Gymnasium Bruchsal
Welttag des Buches am JKG

Lesen heißt, durch fremde Hand träumen. (Fernando Pessoa) Was gibt es Schöneres, als mit einem guten Buch auf der Couch oder im Liegestuhl zu liegen und sich in die Welt der Fantasie und der Abenteuer entführen zu lassen? Gerade in Corona-Zeiten sind solche Auszeiten, in den wir auch mal auf (Fantasie)-Reisen gehen können, unheimlich wertvoll. Gerne hätte die Projektgruppe „Schülerbibliothek“ der Achtklässler am Tag des Buches (23. April) eine Leseaktion geplant, die leider pandemiebedingt...

Lokales
3 Bilder

Pfalz-Schulbuch „Meine bunte Welt“ ist wieder da.
Hans, Heiner & Elsa

Pfalz. Will man Pfälzerinnen und Pfälzern der Silver-Ager-Generation ein Glänzen in die Augen treiben, dann gibt man ihnen am besten ihre alte Fibel in die Hand. Von 1952 bis 1967 erschien mit „Meine bunte Welt“ das letzte verbindliche Erstlesebuch in der Pfalz. Viele Schülerinnen und Schüler von damals erinnern sich an „Hans, Heiner und Elsa“, die ersten Namen, die sie lesen lernten. „Was ist ein Heiner“, fragte sich als Erstklässler jedoch der Herausgeber der Neuausgabe Michael Landgraf, denn...

Lokales

Buchtipp: Neuer Krimi von Peter Lechler
Mannheim-Thriller "Rheinblut"

Buchtipp. Eine Leiche liegt mit aufgeschlitztem Hals am Ufer des Altrheins im wilden Süden Mannheims. Erste Spuren deuten auf einen islamistischen Tathintergrund. Doch recht schnell finden sich Motive für den grausamen Mord auch im rechtsradikalen Milieu, und die Ermittlungen weiten sich über die Stadtgrenzen hinaus bis in die Pfalz. Hauptkommissar Karlheinz Kautz gerät bei seinem neuen Fall in ein Dickicht extremistischer Gewalt, die für sein gesamtes Team zur tödlichen Bedrohung wird. Und...

Lokales
3 Bilder

Waghäuseler Schriftstellerin bekennt:
"Mich faszinieren Abgründe der menschlichen Gesellschaft"

Waghäusel. Unter dem Künstlernamen Elenor Avelle schreibt die Kirrlacherin Nora Stabel ihre Bücher. Heute stellt der Waghäuseler Verein „Kunstfreude“ in einem Interview die Autorin vor: Wann begann dein Interesse, als Buchautorin tätig zu sein? Als Autorin tätig war ich schon immer. Das Schreiben ist einer meiner Kanäle, um mich auszudrücken, meine Hoffnungen und Befürchtungen für die Zukunft. Mein erstes Buch habe ich 2017 herausgebracht. Diesen Schritt zu wagen, war gar nicht so einfach, aber...

Ausgehen & Genießen
Skulpturen in Germersheim

Neuer Skulpturenführer für Germersheim erschienen
61 sehenswerte Objekte

Germersheim. Neben der imposanten historischen Festungsanlage und der vielfältigen Museumslandschaft hat die Stadt Germersheim auch für Kunstliebhaber einiges zu bieten. Nach rund zehn Jahren ist auf Initiative des Tourismus-, Kultur- und Besucherzentrums Weißenburger Tor eine Neuauflage des städtischen Kunst- und Skulpturenführers erschienen. Der 100-seitige Kunstkatalog zeigt Fotos von insgesamt 61 sehenswerten Objekten und Skulpturen, die sich im öffentlichen Raum an verschiedenen Standorten...

Ausgehen & Genießen

Buchempfehlung
Juliane Liebert "lieder an das große nichts"

Juliane Liebert „lieder an das große nichts“ Wie kann man einen so gut gelaunten Slang schreiben? Die 1989 geborene junge Autorin schreibt normalerweise für Zeit, Spiegel und Süddeutsche. Ihre Texte sind wie Lieder der Popmusik, dem Punk. Sie schreibt von der Apokalypse über Wuppertal, wird nie langweilig. Der Tod ihrer Mutter lässt kurz innehalten, aber dann folgen Bildstrecken und kurzweilige knappe Sachen. Lieder, die sich nicht Nichts nähern. Ein Buch wie ein Besuch einer Achterbahn....

Ausgehen & Genießen

Besuch mit Terminvereinbarung und Datendokumentation
Stadtbibliothek ist wieder geöffnet

Karlsruhe. Die Stadtbibliothek ist ab sofort wieder geöffnet. Die aktuelle Corona-Landesverordnung ermöglicht einen Besuch mit Terminvereinbarung und Datendokumentation. Die Termine werden zu den gewohnten Öffnungszeiten vergeben und mit begrenzter Personenzahl versehen. Diesen Service bieten alle Einrichtungen der Stadtbibliothek an. Wer Interesse hat, wendet sich für Termine an die jeweilige Zweigstelle. Lesecafé bleibt vorerst geschlossen Die vergebenen Zeitfenster gelten immer für eine...

Ausgehen & Genießen

Über Bücher
Ein paar Gedanken

Meine Welt und die Bücher Als ich aus der Schule kam, war ich unreif was Bücher betraf. Ich lernte in der Schule zwar viele Autoren kennen, las aber nie selbständig viele Bücher. Ich verließ die Schule 1998 im Winter. Ich schaffte meine Qualifikation für das Abitur nicht, was schmerzte. Ich hatte einfach andere Dinge im Kopf, die jugendliche Freiheit, auch Drogen…  Aber es wartete eine Welt voll Bücher vor mir. Mein erstes selbst bestelltes Buch war: Nietzsches Zarathustra. Danach vertiefe ich...

Ausgehen & Genießen
Ein Buch mit Germersheimer Wurzeln - "Der Weltveränderer" ab sofort erhältlich
2 Bilder

Von der Uni Germersheim nach Moskau
Ignaz Lozo hat ein Buch über Michail Gorbatschow geschrieben

Germersheim. Die Universität Germersheim ist weltweit eine der renommiertesten und größten Ausbildungsstätten für die Berufsfelder Übersetzen und Dolmetschen. Hier studieren derzeit rund 1.200 Menschen, etwa ein Drittel der Studierenden stammt aus rund 70 verschiedenen Ländern, 13 Sprachen können hier studiert, weitere in Sprachkursen erlernt werden. Einer der Absolventen der Universität Germersheim ist der Journalist und Historiker Ignaz Lozo, der unlängst die erste deutsche...

Ausgehen & Genießen

Buchneuerscheinung
„Lebenslänglich“ Kriminelle Kurzgeschichten von Brigitte van Hattem

Plötzlich ist ein Mensch tot und ein anderer hat Schuld daran. Doch wie groß ist diese Schuld? Ist sie weniger groß, wenn der Tod ein Kollateralschaden und völlig unbeabsichtigt war? Wer bekommt „lebenslänglich“ und wer kommt unversehens davon? Brigitte van Hattem geht diesen Fragen in nicht immer philosophischen, aber dafür mörderisch tödlichen Kurzgeschichten nach. Da bleiben Mörder straffrei, während andere lebenslänglich für das bekommen, was eigentlich kein Mord hätte werden sollen. Wohl...

Lokales
Symbolbild Bücherei

Stadtbücherei Wörth legt Jahresbericht vor
Mehr Ausleihen als im Vorjahr

Wörth. 2020 war für alle ein ganz besonderes Jahr - die Corona-Pandemie hat auch die Bibliotheken vor große Herausforderungen gestellt. Wochenlange Schließungen, Notbetrieb mit eingeschränkten Öffnungszeiten und dauerhafte Restriktionen, was Aufenthalt und Nutzung der Stadtbücherei betraf, forderte von den Mitarbeitern wie von den Nutzern Geduld und Flexibilität. Benutzer und BesucherTrotz der genannten Hürden nutzten 1.815 Leser aktiv die Stadtbücherei Wörth, 439 Leser meldeten sich neu an....

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.