Polizeimeldungen rund um Fasching
Beim Pinkel in Streit geraten

Region. So sehr der Fasching die närrischen Fans in der Region erfreut, so viel Arbeit macht er der Polizei. Denn, wo der Alkohol fließt ist das Streitpotenzial.

Speyer. Rötungen im Gesicht und Schmerzen am Hals ist die Bilanz einer Auseinandersetzung, die sich in einem Sanitärraum auf einer Faschingsveranstaltung in Speyer ereignete. Zwei zweiköpfige Gruppen gerieten hierbei beim Urinieren in Streitigkeiten, die in eine körperliche Auseinandersetzung ausartete. Hierbei nahm einer der Beteiligten seinen Kontrahenten in den Schwitzkasten. Die Situation konnte durch die vor Ort befindlichen Sicherheitskräfte bereinigt werden. Die Beteiligten erwartet nunmehr ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung. Sie mussten nach der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme die Örtlichkeit verlassen.

Römerberg. Leichte Verletzungen erlitten am frühen Sonntagmorgen zwei 42-jährige Personen aus Speyer am Rande einer Faschingsveranstaltung in Römerberg. Die beiden Geschädigten waren mit einer fünfköpfigen Gruppe in Streit geraten und unvermittelt geschlagen worden. Noch vor dem Eintreffen von Sicherheitskräften und Polizei konnten die Tatverdächtigen flüchten. Die Ermittlungen dauern an.
In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Speyer nach Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachteten und Hinweise zu der Gruppe geben können. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 06232-1370 oder  pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Waldsee. Im Rahmen der Halli-Galli-Party in der Kulturhalle Waldsee von Freitag auf Samstag (21./22.02.2020) kam es am frühen Samstagmorgen im Garderobenbereich zu einem Streit zweier junger Männer, weil einer der Beiden offensichtlich willkürlich Jacken anderer Partygeäste durch die Gegend warf. Im Laufe der Auseinandersetzung schlug der bislang unbekannte Täter seinem 30-jährigen Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht und verletzte ihn. Trotz des Eingreifens des vor Ort eingesetzten Sicherheitsdienstes konnte der Aggressor flüchten. Der Täter sei als Football-Spieler verkleidet gewesen, sei etwa 190 cm groß und asiatischen Phänotyps. Zeugen, die Hinweise zur Identität des Täters oder zum Tathergang geben können werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter 06235 4950 oder pischifferstadt@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen zum Thema "Arthrose des Hüftgelenks" an Experten des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Dienstag, 7. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen