Auf gestohlenen Rädern Fußgänger gefährdet, Unfall gebaut und abgehauen - Zeugen gesucht
Fahrrad-Rowdys in Mannheimer Innenstadt

Das Duo wurde während des Diebstahls von einem Zeugen angesprochen, ließ sich davon aber nicht beeindrucken.
  • Das Duo wurde während des Diebstahls von einem Zeugen angesprochen, ließ sich davon aber nicht beeindrucken.
  • Foto: Needham
  • hochgeladen von Christian Gaier

Mannheim. Am Montag, 23. September, gegen 15.50 Uhr sollen nach Angaben der Polizei ein 45-jähriger Mann und eine 58-jährige Frau ein E-Bike und ein Trekkingrad in Höhe des Quadrats K1, 8 gestohlen und danach einiges an Chaos angerichtet haben, berichtet die Polizei.

Das Duo wurde während des Diebstahls von einem Zeugen angesprochen, was diese jedoch nicht davon abhielt, die Schlösser der Fahrräder aufzubrechen und mit diesen in verschiedene Richtungen davonzufahren, heißt es im Polizeibericht. Bei einer unmittelbar eingeleiteten Fahndung nach den Fahrraddieben, konnten diese nicht gefasst werden.

Am Abend gegen 19.10 Uhr soll der 45-Jährige dann mit dem entwendeten weißen E-Bike die Fußgängerzone befahren und Fußgänger durch seine Fahrweise gefährdet haben. In Höhe des Quadrates R1, 2 fuhr er gegen ein dort befindliches Gitter und stürzte. Danach flüchtete der 45-Jährige erneut in Richtung des Quadrats H4 - in Richtung Polizeirevier Mannheim-Innenstadt. Dort konnte er von den verständigten Polizeibeamten vorläufig festgenommen werden.

Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille, außerdem ergaben sich Hinweise darauf, dass der 45-Jährige unter dem Einfluss von Drogen und Medikamenten stand. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Auch die 58-Jährige konnte vorläufig festgenommen werden. Ermittlungen ergaben, dass sie zum Unfallzeitpunkt mit dem 45-Jährigen unterwegs war. Das E-Bike und das Trekkingfahrrad wurden sichergestellt.

Die Beschuldigten wurden nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittler des Polizeireviers Mannheim-Innenstadt suchen nun Zeugen des Unfalls und oder Personen, die durch die Fahrweise des 45-Jährigen gefährdet wurden. Diese mögen sich unter 0621 12580 melden. ps

Autor:

Christian Gaier aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter hat für BURGER KING® oberste Priorität.
2 Bilder

Burger King® bietet neben Drive In auch Lieferservice und Abholung an
Versorgung in der Coronakrise

Mannheim/Worms/Viernheim/Schwetzingen/Kaiserslautern. BURGER KING® in Deutschland beobachtet die aktuellen Entwicklungen um COVID-19 weiterhin sehr genau und steht in kontinuierlichem Austausch mit den internationalen Kollegen sowie den lokalen Franchisepartnern. Da die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter für BURGER KING® oberste Priorität haben, wird das Unternehmen stets den Anweisungen der lokalen Behörden Folge leisten und alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Dazu...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen