Sanierungsgebiet Innenstadt Ost: Anwohnerworkshop
Karlsruher Kronenplatz: jung, kreativ, dynamisch

Der Kronenplatz
2Bilder
  • Der Kronenplatz
  • Foto: Stadt Karlsruhe
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsurhe. 600 Postkarten waren im Vorfeld an die Anlieger des Kronenplatzes mit der Einladung zu einem gemeinsamen Workshop in die Briefkästen verteilt worden, rund 20 Anwohner waren Ende November ins jubez gekommen: Auch wenn die Stadt gerne mehr Teilnehmer begrüßt hätte - die Gruppe war höchst produktiv. "Die Ideen für eine Neuausrichtung des Kronenplatzes sind fast schon überraschend positiv und nach vorne gerichtet", fasste Heike Dederer vom Stadtplanungsamt zusammen. Den Kronenplatz der Zukunft als jungen, dynamischen Platz in der Innenstadt mit einem klaren Profil aus Kreativität und Kultur gestalten, war einhelliger Wille an diesem Abend.

Der Kronenplatz ist wesentlicher Handlungsschwerpunkt im IQ-Leitprojekt Sanierungsgebiet Innenstadt Ost. Seitens des Stadtplanungsamtes wurden daher Ideen zur Belebung des Kronenplatzes gesucht. Beleuchtet wurde der Platz in seiner Funktion als öffentlicher Platz, aber auch als Wohnumfeld für die Angrenzer.

Alle Akteure einbeziehen
Weg vom "wahnsinnig schlechten Ruf" und hin zur Einbeziehung aller Akteure am Kronenplatz, lautete die Parole. Ziel müsse sein, den Kronenplatz für die gesamte Innenstadt, aber auch konkret für die Anwohner attraktiver und erlebbarer zu machen. Angedacht wurden unter anderem qualitätsvolle Aufenthaltsbereiche mit besseren Sitzgelegenheiten und ergänzenden Grünelementen. Weiter wünschte man sich eine Inszenierung des Platzes mit Licht, eine künstlerische Gestaltung der Fassaden, eine Neuorientierung des Wochenmarktes an der Haltestelle und bessere Rahmenbedingungen für Gastronomie und Einzelhandel.

Das klingt nach Aufbruch, Willen und Anspruch etwas zu verändern, freute sich Moderator Thomas Sippel vom Büro "Sippel und Buff". Einig war man sich in der Runde, dass Akteure für den Blick nach vorne vorhanden sind. Ob jubez, KIT, Cola Taxi Okay oder die Anstoß, Einzelhandel und Gastronomie oder auch die Anwohnerinnen und Anwohner: Alle sollen, so der Wunsch, an einem Strang ziehen und Lösungen suchen, wie der Platz in einem gegenseitigen Miteinander besser bespielt werden kann. Mit den Entwicklungen im Triangel-Gebäude des KIT und der Absicht des jubez, das Erdgeschoss am Kronenplatz mitzubenutzen, ergeben sich bereits 2020 erste positive Veränderungen.

Den Kronenplatz zur innerstädtischen Marke machen
Am Ende werden auch Mut und ein Budget zur Umsetzung gefragt sein, lautete es aus dem Teilnehmerkreis. Mut, den Kronenplatz als innerstädtisches Labor zu verstehen, Freiräume zum Ausprobieren von Ideen zu eröffnen und das Experimentieren zuzulassen. Der Kronenplatz habe eine Chance, gegenüber anderen Plätzen in der Innenstadt zu bestehen. Gerade weil er noch unfertig und ein noch junger Platz in der Karlsruher Stadtgeschichte ist. "Man darf gespannt sein, wie es im Zuge des Sanierungsverfahrens weitergeht", meinte Klaus Winkler vom Bürgerverein Altstadt und appellierte an die Kronenplatz-Angrenzer, bei der Aktivierung des Kronenplatzes weiter dabei zu sein.

Im März 2020 wird der Dialog zur Belebung des Kronenplatzes weitergeführt. Dann sollen die vorgeschlagenen Maßnahmen weiter konkretisiert werden, https://www.karlsruhe.de/b3/bauen/sanierung/innenstadt_ost.de

Der Kronenplatz
Kreative Ideen entwickeln für den künftigen Kronenplatz
Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Velorep ist seit sieben Jahren i:SY Premiumhändler in Karlsruhe-Durlach

Verkaufsoffener Sonntag in Durlach
Kompakte Pedelecs bei Velorep Karlsruhe

Velorep Karlsruhe. Es ist endlich wieder soweit: Verkaufsoffene Sonntage dürfen wieder stattfinden. Am ersten Sonntag im Juli öffnen teilnehmende Geschäfte im Rahmen von "Durlach blüht auf" ihre Türen. So freut sich auch ganz besonders das Team der Firma Velorep, am Sonntag, 4. Juli, von 13 bis 18 Uhr in Durlach auf dem Marktplatz präsent sein zu können.  Velorep ist seit sieben Jahren i:SY Premiumhändler in Karlsruhe-Durlach und präsentiert an diesem Tag die bekannte Kompaktradmarke i:SY mit...

LokalesAnzeige
Die digitalen Angebote der Stadtbibliothek Karlsruhe
2 Bilder

Für alle. Digital. Real.
Willkommen in der digitalen Welt der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek Karlsruhe hat die Veränderungen, die mit der Digitalisierung der Lebenswelten einhergehen, stets als große Chance für alle Karlsruher*innen begriffen. Im Zentrum ihres digitalen Engagements stehen vielfältige Angebote, die jeder und jedem eine Teilhabe an Wissen, Bildung und Kultur möglich machen. Das Online-Portal ONLEIHE stellt digitale Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und Zeitungen sowie E-Learning-Kurse zum Ausleihen zur Verfügung (Onleihe App). OVERDRIVE ist ein...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Wirtschaft & Handel
Aktuelle Angebote und Aktionen aus Prospekten entdecken: Das ist jetzt auch digital möglich.

Online-Prospekte mit Angeboten aus der Pfalz und Baden
Einkauf flexibel planen

Pfalz/Baden. Sie möchten sich online über aktuelle Angebote von Produkten, Lebensmitteln und Dienstleistungen in Ihrer Region informieren? Sie stöbern gerne in Prospekten vom Supermarkt, Discounter, Möbelhaus, Baumarkt, Gartenmarkt, der Drogerie, der Zoohandlung oder dem Bekleidungsgeschäft und möchten kein Schnäppchen mehr verpassen - und das ganz bequem mit dem Tablet oder dem Smartphone auch von unterwegs, im Zug oder in der Mittagspause? Entdecken Sie die neusten, lokalen Wochenangebote...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen