Sanierungsgebiet

Beiträge zum Thema Sanierungsgebiet

Lokales
4 Bilder

Bronze-Plakette für Ettlinger Schloss
Auszeichnung für herausragende Sanierungsmaßnahmen

Förderung. „Mit Hilfe der Städtebaufördermittel kann das imposante Schloss in neuem Glanz erstrahlen“, so Katrin Schütz, Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium, die Johannes Arnold, dem Oberbürgermeister von Ettlingen, eine Bronze-Plakette für das Schloss überreichte. Das Wirtschaftsministerium vergibt die Auszeichnung für besonders herausragende Sanierungsmaßnahmen in Stadterneuerungsgebieten. Das Schloss, dessen Geschichte bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht, wurde im 16. Jahrhundert zu...

Lokales
Symbolbild Baustelle

Großes Projekt für Speyer
Umgestaltung der Hafenstraße und der Uferpromenade beginnt

Speyer. Noch in dieser Woche beginnt der erste Bauabschnitt der Gesamtmaßnahme zur Umgestaltung der Hafenstraße zwischen der Straße Am Heringsee und dem Ziegelofenweg sowie der funktionalen und gestalterischen Aufwertung der Uferpromenade. In diesem ersten Bauabschnitt wird die Stadt Speyer bis Ende des Jahres 2020 die Uferpromenade vom Pegelhaus bis zur Hafenstraße 34 entlang des Rheinufers ausbauen und den Teilabschnitt der Hafenstraße zwischen den Häusern Nummer 39 und 43 sanieren. Die...

Lokales
Vor und nach der Begrünungsaktion: Vom Grün profitieren Stadtklima und die Bewohnerinnen und Bewohner dieses Hauses.

Beratung über Förderung von privater Begrünung im Sanierungsgebiet
Mehr Grün in die Innenstadt Ost

Fürs Stadtklima spielt Grün eine große Rolle. Daher kommt auch der Begrünung im Sanierungsgebiet Innenstadt Ost ein wichtiger Part zu. Im Zuge des seit 2018 laufenden Sanierungszeitraums werden öffentliche und private Maßnahmen gefördert. Zu den öffentlichen Maßnahmen zählt etwa die Installation des kürzlich fertiggestellten Wasserspiels auf dem Marktplatz. "Grüne Insel" wartet auf dem Kronenplatz Anreize für privates Grün im Sanierungsgebiet Innenstadt Ost möchte die Stadt Bewohnern Ende...

Lokales

Ortschaftsrat Heidelsheim tagte zu
Hochwasserschutz, Stadtsanierung und Gewerbegebiet

In der jüngsten Sitzung konnte Ortsvorsteher Uwe Freidinger den Leiter des Stadtbauamts Oliver Krempel begrüßten, der Rede und Antwort stand. Das Gremium gab einstimmig seine Zustimmung zur Satzung für das Gewerbegebiet „Rechts des Bruchsaler Wegs“, nachdem die Planung jetzt spezielle Bedürfnisse eines voraussichtlichen Investors berücksichtigt. Von ursprünglich 1,6 ha Fläche verbleiben nur noch 1,31 ha Nettobauland, von denen noch einmal ca. 17 % als Verkehrsfläche abgehen. Die Vergabe soll...

Lokales
Der Kronenplatz
2 Bilder

Sanierungsgebiet Innenstadt Ost: Anwohnerworkshop
Karlsruher Kronenplatz: jung, kreativ, dynamisch

Karlsurhe. 600 Postkarten waren im Vorfeld an die Anlieger des Kronenplatzes mit der Einladung zu einem gemeinsamen Workshop in die Briefkästen verteilt worden, rund 20 Anwohner waren Ende November ins jubez gekommen: Auch wenn die Stadt gerne mehr Teilnehmer begrüßt hätte - die Gruppe war höchst produktiv. "Die Ideen für eine Neuausrichtung des Kronenplatzes sind fast schon überraschend positiv und nach vorne gerichtet", fasste Heike Dederer vom Stadtplanungsamt zusammen. Den Kronenplatz der...

Lokales
In Knielingen verbaute Plateaukissen zur Geschwindigkeitsregulierung des Autoverkehrs und Erhöhung der Verkehrssicherheit für Fußgänger"

Reallabor der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft will Situation für Fußgänger in Alt-Knielingen verbessern
Plateaukissen sollen in Knielingen Verkehr beruhigen

Karlsruhe. Die Wohnstraßen in Alt-Knielingen sind historisch bedingt eng – ein Problem, da Fußgänger wenig Platz haben und ihre Bedürfnisse oftmals dem Kfz-Verkehr unterordnen müssen. Verschärft wird die Situation aktuell zusätzlich von Pendel- und Schleichverkehr (das "Wochenblatt" berichtete). Mit dem aktuellen Experiment greift das "Reallabor Go Karlsruhe" einen Wunsch aus der Bürgerschaft auf, temporeduzierende Maßnahmen in Alt-Knielingen testweise einzusetzen und die Auswirkung auf das...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.