„Stress lass nach“
Zwei Tage zum Umgang mit Stress

Menschen, die den Spagat zwischen Beruf, Familie und Ehrenamt besser meistern wollen, können
am 24. August und 31. August, jeweils von 9:30 bis 16 Uhr,  den eigenen Umgang mit Stress bei der Evangelischen Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft in Kaiserslautern optimieren. Die erfolgreiche Stressreduzierung beginnt bereits bei der Zeiteinteilung: Es können beide Samstage oder nur ein beliebiger Tag gebucht werden. Dabei stehen am 24. August die Definition und das Erkennen von Stress sowie kurzfristige Maßnahmen zur Bewältigung im Vordergrund - am 31. August geht es um emotionale Intelligenz und Techniken wie Achtsamkeit.

Pfarrer Sascha Müller kennt die Sorgen und Nöte aus seiner langjährigen Beratertätigkeit mit Betriebs- und Personalräten und mit Menschen, die bei Konflikten am Arbeitsplatz Unterstützung suchen. Bei beiden Seminarterminen„Stress lass nach: Lang- und mittelfristige Multi-Ressourcen-Maßnahmen zur Stressbewältigung referiert der Entspannungspädagoge und Sozialwissenschaftler Tobias Bergmann.

Anmeldungen sind bis 9. August bei Sonja Pfeiffer, Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft telefonisch unter 0631 3642-151 oder per E-Mail (sonja.pfeiffer@evkirchepfalz.de) möglich. Die Buchung eines Termins kostet 45 €, die Teilnahme an beiden Samstagen im Heinz-Wilhelmy-Haus in der Unionstraße 1 in Kaiserslautern zusammen 60 €. Weitere Informationen unter www.evangelische arbeitsstelle.de.

Autor:

Nadja Donauer aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.