„Stress lass nach“
Zwei Tage zum Umgang mit Stress

Menschen, die den Spagat zwischen Beruf, Familie und Ehrenamt besser meistern wollen, können
am 24. August und 31. August, jeweils von 9:30 bis 16 Uhr,  den eigenen Umgang mit Stress bei der Evangelischen Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft in Kaiserslautern optimieren. Die erfolgreiche Stressreduzierung beginnt bereits bei der Zeiteinteilung: Es können beide Samstage oder nur ein beliebiger Tag gebucht werden. Dabei stehen am 24. August die Definition und das Erkennen von Stress sowie kurzfristige Maßnahmen zur Bewältigung im Vordergrund - am 31. August geht es um emotionale Intelligenz und Techniken wie Achtsamkeit.

Pfarrer Sascha Müller kennt die Sorgen und Nöte aus seiner langjährigen Beratertätigkeit mit Betriebs- und Personalräten und mit Menschen, die bei Konflikten am Arbeitsplatz Unterstützung suchen. Bei beiden Seminarterminen„Stress lass nach: Lang- und mittelfristige Multi-Ressourcen-Maßnahmen zur Stressbewältigung referiert der Entspannungspädagoge und Sozialwissenschaftler Tobias Bergmann.

Anmeldungen sind bis 9. August bei Sonja Pfeiffer, Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft telefonisch unter 0631 3642-151 oder per E-Mail (sonja.pfeiffer@evkirchepfalz.de) möglich. Die Buchung eines Termins kostet 45 €, die Teilnahme an beiden Samstagen im Heinz-Wilhelmy-Haus in der Unionstraße 1 in Kaiserslautern zusammen 60 €. Weitere Informationen unter www.evangelische arbeitsstelle.de.

Autor:

Nadja Donauer aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen