Anzeige

Klettern in Rheinland-Pfalz: Oberhauser Felsen
Ab in die „Kirner Dolomiten“

Die "Kirner Dolomiten", wie die Oberhauser Felsen auch genannt werden, bieten ungeübten Kletterern, aber auch Kletterprofis sieben verschiedene Routen an. Dabei werden die Schwierigkeitsgrade 4 bis 7, an der Wand „Mosermandel“ sogar Klettergrad 8, abgedeckt. Diese Klettermöglichkeit in Rheinland-Pfalz liegt zwischen Kirn und Oberhausen im südlichen Hunsrück.
10Bilder
  • Die "Kirner Dolomiten", wie die Oberhauser Felsen auch genannt werden, bieten ungeübten Kletterern, aber auch Kletterprofis sieben verschiedene Routen an. Dabei werden die Schwierigkeitsgrade 4 bis 7, an der Wand „Mosermandel“ sogar Klettergrad 8, abgedeckt. Diese Klettermöglichkeit in Rheinland-Pfalz liegt zwischen Kirn und Oberhausen im südlichen Hunsrück.
  • Foto: soonteam
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Kirn an der Nahe / Hunsrück. Klettern und Bouldern sind nach wie vor Trendsportarten. Auch in Rheinland-Pfalz gibt es wunderschöne Strecken, Klettersteige und Trainingsmöglichkeiten für geübte Kletterer und für Neulinge im Klettersport. Zum Beispiel die Oberhauser Felsen, auch genannt "Kirner Dolomiten", zwischen Kirn und Oberhausen.

Man nennt die Felsformation auch „Kirner Dolomiten“ – und tatsächlich sind die Oberhauser Felsen, hoch über dem idyllischen Hahnenbachtal, wohl das Klettergebiet schlechthin im südlichen Hunsrück. Weithin sichtbar thronen sie über der Stadt Kirn mit ihrer historischen Altstadt und der Kyrburg. Auf dem Gipfel des Berges wird man nach dem Felsklettern belohnt mit einem fantastischen Fernblick über die Hunsrückhöhen und auf Schloss Wartenstein.  

Klettern in den "Kirner Dolomiten": Vergnügen für Anfänger und Herausforderung für geübte Sportler

Viele kurze und gut gesicherte Kletterrouten mit Schwierigkeitsstufen von 4 bis 7 sind nicht nur für Kletter-Anfänger geeignet, sondern ebenfalls für Liebhaber schwierigerer Strecken. Und auch den Extremen wird etwas geboten: An der Wand „Mosermandel“ können sich erfahrene Kletterer beispielsweise am 8. Grad austoben. Die Oberhauser Felsen bestehen aus überwiegend festem Quarzit, der viele Möglichkeiten bietet, auch selbst Sicherungen mit Bohrhaken zu legen. Lediglich an der „Schwarzen Wand“ ist es etwas schwieriger und deshalb Klettern bei Nässe dort mit Vorsicht zu genießen. Ein Kletter-Eldorado in Rheinland-Pfalz!

Der Ausblick von den "Kirner Dolomiten" belohnt jede Anstrengung - auch wenn man an manchen Stellen schwindelfrei sein sollte.
  • Der Ausblick von den "Kirner Dolomiten" belohnt jede Anstrengung - auch wenn man an manchen Stellen schwindelfrei sein sollte.
  • Foto: soonteam
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Kletter-Hotspot "Schwarze Wand" ist nichts für schwache Nerven: Unterer Teil der Ruine Steinkallenfels

Die Schwarze Wand – das ist der untere Teil der Ruine Steinkallenfels. Mit einer Höhe von 23 Metern ist der Kallenfels definitiv etwas für schwindelfreie Menschen, die den echten Höhen-Kick lieben. Alle sieben Routen mit den Schwierigkeitsgraden 5 bis 8 befinden sich an der senkrechten bis überhängenden Wand und sind mit Haken im Fels gut abgesichert. Zahlreiche Ringe für die Sicherungen befinden sich auf dem Absatz. Sie können natürlich auch zum Abseilen genutzt werden.
Direkt am Wandfuß befindet sich der Parkplatz und über der Straße eine Grillhütte, eine gute Gelegenheit für die ganze Familie und Freunde, den Tag nach der Wandkletterei gemütlich bei einem Lagerfeuer ausklingen zu lassen.

Die Kyrburg ist weithin sichtbar.

Besonderer Tipp für Urlauber im Naheland

Noch ein Geheimtipp: Nach einer tollen Klettertour in den Kirner Dolomiten sollten Urlauber oder Ausflügler unbedingt das hier beginnende, wunderschön verwunschene Hahnenbachtal als Wanderer erkunden …

Weitere Informationen und Anfahrt:

Weitere Informationen und Tipps zum Klettern in den "Kirner Dolomiten" finden sich online unter www.highlights.naheland.net/portfolio_page/kirner-dolomiten/

Anfahrt & Lage der Kletter-Routen zwischen Kirn und Oberhausen (Rheinland-Pfalz):

Die besten Ausflugsziele im Naheland gibt es hier im Überblick:

Die besten Ausflugsziele an der Nahe
Autor:

Naheland-Touristik GmbH aus Wochenblatt Mannheim

Bahnhofstr. 37, 55606 Kirn / Nahe
+49 6752 137610
info@naheland.net
Webseite von Naheland-Touristik GmbH
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
Wirtschaft & Handel
Symbolfoto

Regional werben im worldwideweb
Starten auch Sie Ihre erste Digital-PR

Die Wochenblätter und Stadtanzeiger der SÜWE bieten ihren Kunden neue, besonders erfolgreiche Formen der Werbung an. Auf dem größten Portal für kostenlose Nachrichten in Pfalz und Nordbaden werden neben Bannerwerbung und Print-to-Online-Verlängerungen auch innovative  Marketingangebote bereitgehalten. Bis zu 250.000 mal am Tag werden Artikel auf www.wochenblatt-reporter.de angeklickt und gelesen - eine Erfolgsgeschichte nach nur zwei Jahren! Werden Sie Teil dieses Trends und platzieren Sie...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen