Veterinäramt

Beiträge zum Thema Veterinäramt

Lokales
Mitglieder mit Sachkunde-Nachweis fehlen, zudem ist das Tierwohl gefährdet. Das Veterinäramt schloss den Tier- und Vogelpark Graben-Neudorf.
2 Bilder

Erlaubnis zur Tierhaltung entzogen / UPDATE
Tierpark Graben-Neudorf ist dicht

Graben-Neudorf. Mittlerweile ist es Fakt: Das Veterinäramt im Kreis Karlsruhe hat dem Tier- und Vogelpark Graben-Neudorf mit sofortiger Wirkung die Erlaubnis zur Tierhaltung entzogen. Folge: Die Tierhaltung muss bis zum 25. Juli aufgelöst werden. Bei einer solchen Formulierung vom Amt für Veterinärwesen kann man sich leider wohl ausmalen, dass etliche Punkte deutlich zu beanstanden waren! Die Gehege sollen mit Kot verdreckt, Futter- und Wasserversorgung unzureichend gewesen, Futter nicht sauber...

Lokales

Jahresbericht Tierschutz 2020
Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung informiert

Im Jahr 2020 war die Bearbeitung von tierschutzrechtlichen Verstößen wichtiger Teil der Tierschutzarbeit des Veterinäramtes. Hinweise auf solche Verstöße gehen telefonisch, per E-Mail oder per Post ein. Dabei ist die Veterinärbehörde verpflichtet auch anonymen Anzeigen nachzugehen. Nach einer tierschutzrechtlichen Überprüfung der Tierhaltungen vor Ort, ergreift die Behörde entsprechend der rechtlichen Vorgaben die im jeweiligen Einzelfall erforderlichen Maßnahmen. Im letzten Jahr wurden bei...

Lokales
Im Tier- und Vogelpark in Neudorf hängt der Haussegen in diesen Tagen gewaltig schief. Auch das Veterinärmt wurde vorstellig.
2 Bilder

Querelen im Verein / Hoffen auf neue engagierte Mitglieder
Kritik am Vogel- und Tierpark Neudorf

Region. Im Tier- und Vogelpark Neudorf hängt der Haussegen schief, gewaltig schief sogar. Vereinsmitglied Carina Baars erhebt schwere Vorwürfe gegen den Verein. Es gehe um nicht-artgerechte Tierhaltung und darum, kritische Vereinsmitglieder loszuwerden. „Die Tiere sind in einem schlechten Zustand. Es kann nicht sein, dass das Tierwohl nicht an erster Stelle steht“, sagt die gelernte Bürokauffrau und nennt den Fall einer Hirschkuh, die erschöpft auf dem Boden lag. Trotz Hinweises sei zunächst...

Blaulicht
Katzenrettung in Hettenleidelheim (Symbolfoto)

Polizeieinsatz in Hettenleidelheim
Bei Katzenrettung Dieb entlarvt

Hettenleidelheim. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Bei einem Einsatz im Dienste der Tierrettung konnten Beamte der Polizeiinspektion Grünstadt nebenbei noch einen Diebstahl aufklären. Auf dem Dienstplan stand an diesem Tag die Durchsuchung eines Hauses, welche zuvor durch das Gericht beschlossen worden war. Das im Haus lebende Paar hielt Katzen, obwohl ihnen jegliche Haltung und Betreuung von Katzen aufgrund verschiedener Umstände durch die Kreisverwaltung untersagt worden war. Im...

Lokales
Die Geflügelpest ist in Rheinland-Pfalz angekommen. Geflügelhalter sollen darauf achten, dass ihre Tiere nicht mit Wildvögeln in Kontakt kommen.

Keine Gefahr für Menschen
Vogelgrippe im Rhein-Pfalz-Kreis bestätigt

Rhein-Pfalz-Kreis. Das Friedrich-Loeffler-Institut hat den Verdacht des hochansteckenden Vogelgrippevirus H5N8 bei einer verendeten Hawaiigans in einem Vogelpark in Bobenheim-Roxheim bestätigt. Das Veterinäramt des Rhein-Pfalz-Kreises hat den Betrieb gesperrt und führt weitere Untersuchungen durch. Der Vogelpark selbst verfügt über ein Biosicherheits- und Hygienekonzept, das bereits seit längerem umgesetzt wird. Um eine Verbreitung des Virus zu verhindern, werden jetzt alle Vögel aufgestallt....

Lokales

Veterinäramt Kusel informiert
Tularämie bei totem Feldhasen entdeckt

Kusel. Bei einem am 10. November im Revier Körborn tot aufgefundenen Feldhasen wurde im Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz der Erreger der Tularämie, landläufig auch als „Hasenpest“ bekannt, festgestellt. Tularämie ist eine häufig tödlich verlaufende ansteckende Erkrankung bei frei lebenden Nagetieren und Hasenartigen, die durch das Bakterium Francisella tularensis (früher Pasteurella tularensis) ausgelöst wird. Die Erkrankung ist eine Zoonose und kann auf den Menschen übertragen werden....

Ratgeber
Darf man ein Auto beschädigen, wenn ein Tier durch die große Hitze im Innenraum in Gefahr ist?

Rechtslage, wenn Hunde bei Hitze im Auto gelassen werden
Das Auto als Hitzefalle

Ratgeber. Im Hochsommer erhitzt sich das Innere eines in der Sonne abgestellten Fahrzeuges innerhalb kürzester Zeit auf Temperaturen von bis zu 70 Grad. Eine tödliche Hitzefalle für Tiere, die im Auto zurückgelassen werden, weil ihr Besitzer mal eben einen Kaffee trinken oder zum Shoppen geht. Passanten, die einen solchen Notfall miterleben, würden – wenn es sich um einen Säugling handelt – keine Minute zögern, die Scheibe des Fahrzeugs einzuschlagen. Doch darf man ein Auto beschädigen, wenn...

Lokales
2 Bilder

Schlag gegen den illegalen Welpenhandel
Beschlagnahme von 18 Welpen in zwei Fällen

Kaiserslautern. Wie die Erste Kreisbeigeordnete Gudrun Heß-Schmidt mitteilt, kam es gestern, 11 März, erneut zu einem Schlag gegen den illegalen Welpenhandel. Bereits vor zwei Wochen musste das Veterinäramt der Kreisverwaltung Kaiserslautern acht Cane Corso Welpen, die illegal aus dem Ausland nach Deutschland verbracht wurden, beschlagnahmen. Diese Woche ging beim Veterinäramt eine Anzeige ein, wonach ein Paar aus dem Stadtgebiet illegal Welpen aus dem Ausland mit gefälschten Dokumenten...

Lokales
Weidehaltung mit Wasserversorgung und Beschattung

Tiere sind in den Sommermonaten besonders belastet
Veterinäramt Karlsruhe sehr aktiv

Karlsruhe. Steigen die Temperaturen, haben nicht nur die Menschen mehr Durst. Um den Flüssigkeitsmangel bei hohen Außentemperaturen auszugleichen, müssen auch Tiere unbeschränkt frisches Trinkwasser zur Verfügung haben. Das gilt für den Stall, wie auch für die Weide und bei Haustieren auch für die Wohnung. Wie beim Menschen regelt beispielsweise auch das Pferd seine Körpertemperatur durch Schwitzen über den gesamten Körper. Bei körperlicher Anstrengung kann es bis zu 12 Liter Schweiß pro Stunde...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.