Soziale Medien

Beiträge zum Thema Soziale Medien

Lokales
Ein Zeichen? Bunte Stoff-Masken an einem Zaun bei Sankt Martin. Fotografiert am 13. Mai 2021.

Ein Foto-Motiv und seine Geschichte
Gute Zeiten, bunte Zeiten, schöne Zeiten

Seit wann genau die farbigen, gemusterten Masken vor Ort hängen – unklar. Ob die unbekannten Vorbesitzer und Initiatoren es gern sehen, dass viele Menschen Fotos machen und diese verbreiten – ebenso unklar. Aber damit rechnen müssen sie, in Zeiten von Social Media und Online-Journalismus. Mir fielen die an einem Zaun drapierten Stoff-Masken am 13. Mai auf, während des Vatertagsspaziergangs in & um Sankt Martin, wie vielen anderen sicher auch. Welch Farbenpracht, welch Aktualität, welch...

Lokales
Markus Zwick ist das Stadtoberhaupt von Pirmasens. Foto: Stadtverwaltung
3 Bilder

Kommunikation in Social Media seit Corona rauer geworden
Politiker sind „Blitzableiter“ für aufgestaute Emotionen

von andrea katharina kling-kimmle Pirmasens/Südwestpfalz. Corona hat uns alle im Griff und lässt die Menschen angesichts aufgestauter Emotionen zunehmend gereizter werden. Das hat unter anderem die Hass-Kommentare in den sozialen Medien regelrecht befeuert. Insbesondere die Politiker landen im Visier von Extremisten, „Hatern“ und „Trollen“. Da wird nicht nur beleidigt sondern in manchen Fällen auch mit Mord und sexueller Gewalt gedroht. Das Wochenblatt hat sich darüber mit drei...

Ratgeber
Gegen Hate Speech vorzugehen, unterstützen viele Initiativen im Internet

Gegen den Online-Hass
Hack the hate!

Internet. Die Corona-Pandemie verstärkt den Trend, dass sich das Leben vieler Jugendlicher zunehmend in sozialen Netzwerken abspielt. Einerseits halten sie über die sozialen Medien während der Pandemie Kontakt zu Freunden und Bekannten, andererseits sind sie aber auch negativen Strömungen ausgesetzt. Dagegen hilft ein bewusster, aufgeklärter Umgang mit dem Internet. Denn Aufklärung bedeutet Schutz. Diesem Ziel hat sich die EU-Initiative Klicksafe verschrieben (www.klicksafe.de).  Die Experten...

Blaulicht
Bei "Sextortion" lernt der Betroffene zunächst eine fremde Person über ein soziales Netzwerk wie Twitter, Snapchat, Instagram, Facebook oder eine Dating-Plattform kennen.

Zwei Mannheimer Opfer neuer Erpressungsmasche
Striptease kann teuer werden

Mannheim. Es beginnt als harmloser Flirt und endet oft mit hohen Geldforderungen. Die Betrüger bringen ihre Opfer dazu, sich vor der Webcam auszuziehen und sexuelle Handlungen an sich selbst vorzunehmen. Anschließend erpressen sie ihre gutgläubigen Chatpartner. "Sextortion" nennt man diese sexuelle Erpressung, der nach Angaben der Polizei auch zwei junge Männer aus Mannheim zum Opfer gefallen sind.  Bei "Sextortion" lernt der Betroffene zunächst eine fremde Person über ein soziales Netzwerk wie...

Ratgeber
Gleich drei Digitalbotschafter sorgen ab sofort in Dudenhofen dafür, älteren Menschen digitale Kompetenzen rund um Smartphone und Internet zu vermitteln: Reimund Gebhard, Peter Demsar und Peter Liepner (von links)

Digitale Kompetenz in Dudenhofen
Kommt der "DigiBo" bald auf Hausbesuch?

Dudenhofen. Zukünftig verfügt die Gemeinde Dudenhofen über eine geballte Ladung an digitaler Kompetenz. Nachdem im Sommer vergangenen Jahres Peter Liepner bereits erfolgreich die Ausbildung zum Digitalbotschafter absolviert hat, sind nun Peter Demsar und Reimund Gebhard seinem Beispiel gefolgt. Die beiden haben vergangene Woche ihre Ausbildung als "DigiBo RLP" erfolgreich abgeschlossen. Die Drei haben zusätzlich zu ihrem vorhandenen fachlichen Wissen die notwendigen pädagogischen Fähigkeiten in...

Blaulicht
Die angebliche Militärärztin gab vor, Geld für den Rückflug zu brauchen - und brachte einen 70-jährigen Speyerer so um 1.300 Euro.

Für den Rückflug
Betrügerin erschleicht sich Geld von 70-jährigem Speyerer

Speyer. Mit der Behauptung eine Militärärztin im Auslandseinsatz zu sein, kontaktierte eine unbekannte Person einen 70-Jährigen aus Speyer über ein soziales Netzwerk. Der Kontakt wurde wochenlang gepflegt, Vertrauen aufgebaut, dann gab die angebliche Militärärztin vor, Geld für ihren Rückflug zu brauchen und erschlich sich so rund 1.300 Euro. Nachdem der Mann das Geld überwiesen hatte, hörte er von seiner "Freundin" nichts mehr. Die Polizei warnt davor, Freundschaftsanfragen Fremder anzunehmen...

Ratgeber
Immer häufiger sind Kommentare im Internet voller Hass

Rüde Umgangsformen im Internet
Der Ton wird rauer

Kommunikation. In Corona-Zeiten, in denen wir uns vermehrt im Netz tummeln, fällt sehr schnell auf, dass die Umgangsformen auf manchen Plattformen zu wünschen übriglassen: Es wird gegen Politiker gehetzt, Virologen werden beschimpft, gegen Maßnahmen wird gewettert. Dabei nehmen viele Nutzer kein Blatt vor den Mund, denn in der Anonymität des Netzes lässt es sich leicht pöbeln. Immer häufiger gehen die Kommentare nicht nur unter die Gürtellinie, sondern sind voller Hass. ARAG Experten über die...

Blaulicht
Vom Flirt zur Erpressung: Aufpassen, mit wem man chattet - und was man von sich im Netz preis gibt. Zu viele Kriminelle sind unterwegs, die einen dann auch erpressen können

Erst ein Flirt, dann eine Erpressung ... das passiert leider häufiger
"Sextortion"-Fälle in der Region

Region. Vom Flirt zur Erpressung: Im Stadt- und dem Landkreis Karlsruhe kam es in zurückliegender Zeit im Zusammenhang mit "Sextortion", zusammengesetzt aus "Sex" und dem englischen Wort für Erpressung, "extortion", vermehrt zu Anzeigen. Dabei lernen sich Personen zunächst in den sozialen Netzwerken wie "Twitter", "Snapchat", "Instagram" oder "Facebook" kennen, kommen sich dann in der Distanz "näher" ...weil die Kriminellen versuchen, die Unterhaltung auf eine Videotelefonie umzulenken, so die...

Lokales
Bernie Sanders am Kalmithaus, Montage. Die png-Datei (Bernie) wird u.a. zur Verfügung gestellt von Nick Sawhney, Manhattan. Sie basiert auf einem Bild des Fotografen Brendan Smialowski der Nachrichtenagentur AFP. Quelle: https://bernie-sits.herokuapp.com

Wie kommt denn das? Und was bringt es?
#Bernie auf der Kalmit im Pfälzerwald

Schief sitzende Maske, dicke Strickfäustlinge, praktische Funktionsjacke. Mit abwesendem Blick und verschränkten Armen sitzt Bernie Sanders, amerikanischer Senator, auf einem schnöden Klappstuhl beim Kalmithaus. Und längst nicht nur dort. Wie kommt’s? Eingefangen wurde das Bernie-Sanders-Motiv bei Joe Bidens Amtseinführung am 20. Januar, beim Kapitol der Vereinigten Staaten in Washington, D.C. Noch während der Inauguration, live im Fernsehen übertragen, griffen Reporter aus aller Welt Sanders‘...

Lokales
Landkreis Germersheim goes Twitter

Kreisverwaltung Germersheim startet eigenen Twitter-Kanal
Kreis-Gezwitscher

Landkreis Germersheim. Die Kreisverwaltung Germersheim baut ihre Social-Media-Präsenz weiter aus. Nach dem erfolgreichen Launch einer neuen Facebook-Seite und nahezu 1.200 Instagram-Followern innerhalb von fünf Monaten, pflegt die Verwaltung seit Beginn dieser Woche unter @KreisGER auch einen eigenen Twitter-Kanal. „Da das Interesse für den Landkreis Germersheim aus allen Bevölkerungsschichten sehr groß ist, wollen wir mit unseren Themen künftig auch über Twitter präsent sein“, so Germersheims...

Ratgeber
Soziale Plattformen haben gerade bei Kindern und Jugendlchen Hochkonjunktur.

Kinder und soziale Netzwerke in Corona-Zeiten
Sicher im Netz?

Medien. Durch einschränkende Corona-Maßnahmen haben Plattformen wie WhatsApp, Instagram, Facebook, Snapchat und TikTok gerade bei Kindern Hochkonjunktur. Sie gehören zu den meistgenutzten Apps der jüngeren Generation. Neben der gebotenen Unterhaltung und Nachrichtenfunktion bergen sie aber auch Gefahren: Cybermobbing, Missbrauch persönlicher Daten oder etwa pornografische Inhalte – je jünger die Kids, desto kritischer kann die Wirkung sein. ARAG Experten bieten einen Überblick über die...

Lokales
Die gepackten Überraschungspakte für die Absolvent*innen der DHBW Karlsruhe werden zum Versandt gebracht.

Video-Rundgang über den Campus zum Abschied
Premiere: Absolventen der DHBW Karlsruhe feiern ihren Bachelor-Abschluss online

Als erster Jahrgang in der Geschichte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe feierten die Absolvent*innen, die 2017 das Studium begonnen hatten, ihren Abschluss virtuell. Die Coronapandemie hatte eine gemeinsame Feier im Kongresszentrum Karlsruhe, die normalerweise mit über 3.000 Teilnehmern stattfindet, unmöglich gemacht. Die Akademische Abschlussfeier (bis 2019 Absolventenfeier) ist der Höhepunkt und das Finale des dreijährigen Studiums an der DHBW Karlsruhe. Dieses Jahr fand sie...

Lokales

Soziale Medien im Fokus
Bad Herrenalb - Mit Abstand schön

Im September endete die Kampagne „Mit Abstand schön“, die Corona bedingt in Bad Herrenalb ausgerufen worden war, um Menschen in die Natur zu locken und darüber hinaus ihre Eindrücke und Erlebnisse auf facebook, twitter und Instagram zu teilen. Für Stefanie Schmidt-Schneider aus Rotensol eine ideale Gelegenheit, um ihren Sonntagsausflug mit Sohn Niklas auf dem Wildkatzenpfad im oberen Gaistal zu präsentieren. „Dass genau dieses Bild den ersten Platz bekommen hat, freut mich sehr“, so die...

Lokales
Marionette of Society
Video 2 Bilder

Schülerinnen der IGS Rülzheim sind Bundessieger im Europäischen Wettbewerb
"Selbstbewusstsein ist das stärkste Mittel gegen den Druck der Gesellschaft"

Rülzheim. Die IGS Rülzheim kann stolz sein - und ist es auch: Zwei Schülerinnen des diesjährigen Abitur-Jahrgangs sind gerade Bundessieger "Medien"  im Europäischen Wettbewerb zum Thema "Körperkult(ur)" geworden. Jessica Berngard, 18 Jahre alt und Lena-Rafaela Cichon, 19 Jahre, haben sich in dem Film "Marionette of Society" mit dem Thema Schönheitswahn und dem damit verbundenen gesellschaftlichen Druck auf junge Menschen beschäftigt. Schon immer war es besonders für junge Menschen schwer, den...

Ratgeber
Thomas Gebhart hat die Kampagne "Respekt ist schick" gestartet

Kampagne des Bundestagsabgeordneten Thomas Gebhart
Respekt ist schick!

Pfalz. Nach zunehmenden Beleidigungen und einer Drohung hat Thomas Gebhart die Kampagne „Respekt ist schick!“ gestartet, um der zunehmenden Verrohung der Gesellschaft etwas entgegenzusetzen. Das Klima ist rauer geworden. Zunächst im Internet, in den Kommentarspalten auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken, aber zunehmend auch auf der Straße wird beleidigt, diffamiert und gedroht. Der respektvolle Umgang miteinander scheint zunehmend verloren zu gehen. „Ich habe das schon länger beobachtet,...

Ratgeber
Mit dem Corona-Virus ist eher Abstand die Anstandsregel

Ethikprofessor Hans-Ulrich Dallmann über Anstand und Manieren
Schmierstoff der Gesellschaft

Pfalz. Höflichkeit und Etikette regeln das Leben in komplexen Gesellschaften. Im jungen Medium Internet bilden sich erst langsam Regeln heraus, die als anständig gelten. In den Kommentarspalten der Foren im Internet wird beschimpft, beleidigt und gedroht. Für Dr. Hans-Ulrich Dallmann, Professor für Theologie und Ethik an der Ludwigshafener Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft ist das nicht überraschend. Die sozialen Medien sind ein recht junges Phänomen, sagt er, dort müssen sich erst...

Lokales

Musikverein Schaidt
Erste virtuelle Vorstandssitzung

Schaidt. Zum ersten Mal in der Geschichte des Musikvereins Harmonie Schaidt fand eine Vorstandssitzung online statt. Der erste Vorsitzende Matthias Müller begrüßte alle Vorstandsmitglieder und informierte über die Lage in Zeiten des Corona-Virus. Es wurden einige aktuelle Aufgaben aus dem Jahr 2020 erörtert und verschiedene Themen aufgegriffen. Auch wurde auf die derzeitigen Probleme wie z. B. der Probebetrieb hingewiesen. Mit Begeisterung wurde die Nachricht aufgenommen, dass der Unterricht...

Lokales
Video

Kirchengemeinden im Prot. Kirchenbezirk wollen mit Online-Andachten Menschen erreichen
Corona: Verkündigung geht digitale Wege

Die Kirchen selbst waren leer am Sonntag Vormittag, die digitalen Räume der Kirchengemeinden des Prot. Kirchenbezirks Germersheim dagegen nicht. Einige Kirchengemeinden wollten zumindest auf digitalem Wege Kontakt zu den Menschen suchen. So lud Dekan Dr. Claus Müller in Germersheim per Videobotschaft dazu auf, bei Glockengeläut um 10 Uhr inne zu halten und mitzubeten für die Kranken, die Helferinnen und Helfer und seinen Nächsten. Auch die Prot. Kirchengemeinde in Kandel wählte den Weg, Kirche...

Lokales
Im Vortrag wird auch die Frage "Was ist guter Journalismus?" gestellt.

Vortrag und Diskussion mit Stephan Hebel in Wachenheim
„Lügt die Presse? - Wie Nachrichten entstehen“

Wachenheim. Der Kulturverein Wachenheim e. V. lädt herzlich ein zu einem sicherlich spannenden Vortrags- und Diskussionsabend zum Thema „Lügt die Presse? Wie Nachrichten entstehen“. Termin ist am Donnerstag, 13. Februar, um 19:30 Uhr in der Ludwigskapelle Wachenheim (Weinstraße/Marktplatz). Zu Gast ist der Frankfurter Autor und Journalist Stephan Hebel (ehem. stellv. Chefredakteur der „Frankfurter Rundschau“, regelmäßig Gast im „Presseclub“ (ARD) und ständiges Mitglied der Jury „Unwort des...

Lokales

Seinen „Digitalen Nachlass“ zu regeln, sollte frühzeitig beachtet werden
Daten kennen kein Verfallsdatum

von Ralf Vester Digitaler Nachlass. Daten kennen kein Verfallsdatum. Kaum ein Nutzer bedenkt, dass seine Fotos und Nachrichten im Netz nach seinem Tod betreut, gepflegt oder gelöscht werden müssen. E-Mail-Konten, Posts und Tweets in sozialen Netzwerken, Kontoverbindungen und Online-Verträge – all das bleibt nach dessen Tod erhalten. Hinzu gesellen sich Daueraufträge für Strom, Telefon und weitere Abos. Bis zu acht Verträge hat jeder deutsche Verbraucher durchschnittlich, sagt die...

Ratgeber
Bildunterschrift: Posten oder nicht posten? Bei der Präventionsveranstaltung „Vernetzt“ im Haus der Begegnung lernten Jugendliche, welche Inhalte sich für Soziale Medien eignen und welche nicht.

Premiere der Präventionsveranstaltung „Vernetzt“ im Haus der Begegnung
Bewusster Umgang mit Sozialen Medien

Bruchsal. „Würdest Du dieses Bild in den Sozialen Medien posten?“, so lautete die Eingangsfrage bei der Premiere von „Vernetzt“, einer Präventionsveranstaltung der Jugendsachbearbeiter des Polizeireviers Bruchsal, die am Dienstag erstmals durchgeführt wurde. Finanziell unterstützt vom „Netzwerk schafft Sicherheit“ (Nessi) soll die Veranstaltung Jugendliche im Umgang mit sozialen Medien sensibilisieren und sie auf die Gefahren und Konsequenzen von unüberlegten Posts auf Facebook, Twitter,...

Ausgehen & Genießen

Erster Instawalk im Schloss Bruchsal
Moderne trifft Barock

Bruchsal. Die Residenz der Fürstbischöfe erobert die digitale Welt: Am Freitag, 27. September, findet erstmals ein „Instawalk“ in Schloss Bruchsal statt. An diesem Termin sind Nutzer der Bilder-Sharing-App aus der Region eingeladen, das Schloss gemeinsam fotografisch zu entdecken. Dabei ist auch der Zutritt zu Bereichen möglich, die sonst nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Für den ersten Rundgang dieser Art im Schloss am 27. September, von 17.15 bis 19 Uhr sollte man sich schnell...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.