SDG Modellkommune

Beiträge zum Thema SDG Modellkommune

Lokales
Pierre M. Krause und das SWR Fernsehen machte sich im vergangenen Jahr mit Bürgermeisterin Kathrin Flory ein Bild von den schwierigen Verkehrsbedingungen

Bürgermeisterin begrüßt das Jahr per live-Stream
Klingenmünster digital

von Britta Bender Klingenmünster. Am Samstag, 8. Januar 2022 begrüßte Bürgermeisterin Kathrin Flory, gemeinsam mit den beiden Beigeordneten Hans-Peter Bauer und Horst Schwarz, Bürgerinnen und Bürger beim diesjährigen Neujahrsempfang. Und wie die Sitzungspräsidentschaft vom Karnevalverein Rot/Weiß Klingenmünster Christel Flory und Timo Frey bei ihrem närrischen Grußwort betonten: „auch dieses Jahr nicht im Saal, sondern diesmal wieder digital“. Normalerweise findet der Neujahrsempfang in der...

Lokales
„Wasser marsch!“ Bürgermeister Hermann Augspurger gab Ende April dem Erlenbach den Weg frei

Neujahrsansprache von Hermann Augspurger
Vieles auf den Weg gebracht

von Britta Bender Bad Bergzabern. Gerne hätte Stadtbürgermeister Hermann Augspurger seine Neujahrsansprache im Haus des Gastes gehalten, leider war dies zum zweiten Mal in Folge coronabedingt nicht möglich. Auf der Homepage der Stadt richtet er per Videobotschaft seine Neujahrsgrüße an die Bürgerinnen und Bürger. Rückblickend konnten viele Dinge vorangebracht, angegangen, begonnen und umgesetzt werden. Der Erlenbach schlängelt sich schon seit 20. April durch den Kurpark. Die Umgestaltung der...

Lokales
Die „Alte Druckerei“ ist das Leuchtturm-Projekt in Bad Bergzabern

SDG-Modellkommunen im Pfälzerwald
Engagement für Nachhaltigkeit

Bad Bergzabern. Am Dienstag, 30. November, waren die acht Modellkommunen des Projekts „Pfälzerwald: SDG-Modellregion für ein nachhaltiges Rheinland-Pfalz“ zur digitalen Abschlussveranstaltung eingeladen. In Interviews berichteten die Städte und Gemeinden über Highlights und besondere Erfahrungen aus der Entwicklung ihrer Nachhaltigkeitsstrategien. Die Veranstaltung wurde moderiert von Dr. Ulrich Gehrlein vom Institut für ländliche Strukturforschung. Begrüßt wurden die Teilnehmenden von Theo...

Lokales
Blick auf die alte Druckerei von der Luitpoldstraße aus
13 Bilder

Umgestaltung zum Zentrum für Begegnung, Zusammenleben und Nachhaltigkeit
„Alte Druckerei“ wird saniert

Bad Bergzabern. Lange Zeit schon stand bei der protestantischen Kirchengemeinde der Kurstadt die Frage im Raum, die kirchliche Arbeit an einem Standort zu bündeln, sich neu zu positionieren. Mehrere Objekte habe man in Augenschein genommen, berichtet Dekan Dietmar Zoller. Dass es zum Kauf der ehemaligen Druckerei Herzog kam, sei eher ein Zufall gewesen. Das Gebäude, welches an der Ecke Luitpoldstraße/Weinbergstraße steht ist ganz in der Nähe vom Haus der Familie, von der evangelischen...

Lokales
Ende des Jahres soll über die Aktionspläne der Zukunftswerkstatt im Stadtrat von Bad Bergzabern abgestimmt werden.

Zweite Zukunftswerkstatt des SDG-Modellprojekts
Nachhaltige Strategien

Bad Bergzabern. Den Herausforderungen unserer Zeit begegnet Bad Bergzabern mit einer Nachhaltigkeitsstrategie, die den Zustand der sozialen Gerechtigkeit und des nachhaltigen Wirtschaftens innerhalb der planetaren Grenzen der natürlichen Ökosysteme anstrebt. Die Strategie verbindet das bestehende Leitbild der Stadt “Gesundheit und Genuss“ mit dem Engagement für die 17 Globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Klimawandel, Armut und Hunger, Flucht und Migration sind Themen, die uns...

Lokales
Stadtbürgermeister Hermann Augspurger mit Projektleiterin Ursula Schulz

Gemeinsam Ideen für ein zukunftsfähiges Bad Bergzabern auf den Weg bringen
Zweite Zukunftswerkstatt

Bad Bergzabern. „Wie wollen wir in Zukunft in Bad Bergzabern zusammenleben, wohnen, arbeiten, einkaufen und uns erholen?“, war die zentrale Frage der ersten Zukunftswerkstatt. Dort haben viele Bürgerinnen und Bürger ausgehend von den 17 UN-Zielen Ideen für ein nachhaltiges Bad Bergzabern 2030 eingebracht. Aus diesen Vorschlägen hat das Kernteam eine vorläufige Strategie formuliert. Sie umfasst die fünf Handlungsfelder „Mobilität und Klimaschutz“, „Zusammenleben“, „Nachhaltiger Konsum und...

Lokales
Die Kneipp’schen Gesundheitssäulen am Eingang des Kurparks  Foto: B.Bender
3 Bilder

Wald erleben, Wasser sparen und Wohnen in Gemeinschaft
Öffentliche Webkonferenz

Bad Bergzabern.Am Mittwoch, 24. März, begrüßten Ursula Schulz, Beigeordnete der Stadt und Leiterin des SDG-Modellprojekts, und Christian Eberle, der Beauftragte der Stadt für Standortmarketing, rund 20 Teilnehmende bei einer Webkonferenz. Es war die dritte Webkonferenz im Rahmen des Projekts „SDG-Modellregion für ein nachhaltiges Rheinland-Pfalz“, zu der eingeladen wurde. Insgesamt fünf Handlungsfelder sind in den ersten beiden Webkonferenzen herausgearbeitet worden: Mobilität und Klimaschutz,...

Lokales
Die Kurstadt Bad Bergzabern.  Foto: Dominik Ketz

Nachhaltiges Bad Bergzabern für alle
Webkonferenz

Bad Bergzabern. Bürgerinnen und Bürger können die Nachhaltigkeitsstrategie für Bad Bergzabern aktiv mitgestalten und so wird herzlich zu einer weiteren öffentlichen Webkonferenz zum SDG-Modellprojekt eingeladen. Sie findet statt am Mittwoch, 24. März, um 19 Uhr. Die Stadt Bad Bergzabern entwickelt im Rahmen des Projekts eine Nachhaltigkeitsstrategie, die alle Lebensbereiche umfasst. In der Zukunftswerkstatt haben viele Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen und Vorschläge eingebracht, die...

Lokales
Gemeinsam anpacken für mehr Nachhaltigkeit in der eigenen Kommune: Im SDG-Projekt sollen Nachhaltigkeitsstrategien mit konkreten Aktionsplänen den Weg zeigen, wie es gehen kann.

Gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft
Baumpflanzaktion

Bad Bergzabern. Vereine sind ein großes Potenzial für Bad Bergzabern. Ich finde es entscheidend, wie Vereine von der Stadt gefördert werden, zum Beispiel indem ihnen Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden“, sagte eine interessierte Bürgerin, die sich am Workshop zum Handlungsfeld „Zusammenleben“ beteiligte. Der Workshop war Teil der ersten Zukunftswerkstatt in Bad Bergzabern, das als eine von acht Kommunen im Pfälzerwald beim Projekt „Pfälzerwald: SDG-Modellregion für ein nachhaltiges...

Lokales
Insgesamt nahmen etwa 70 Menschen am Treffen teil.

Zukunftswerkstatt nimmt trotz Gegenwind Fahrt auf
Viele Ideen und Vorschläge

Bad Bergzabern. Im Rahmen des Projekts „Pfälzerwald: SDG-Modellregion für ein nachhaltiges Rheinland-Pfalz“ wurde die Stadt Bad Bergzabern im Herbst 2019 als eine von acht Modellkommunen im Biosphärenreservat Pfälzerwald ausgewählt. Ziel des Projekts ist es, die in der Agenda 2030 durch die Vereinten Nationen vereinbarten „Globalen Nachhaltigkeitsziele“ (SDG=Sustainable Development Goals) auf kommunaler Ebene anzugehen. Dafür soll bis Ende 2021 eine Nachhaltigkeitsstrategie mit einem...

Lokales
 Hermann Augspurger mit Projektleiterin Ursula Schulz.

Bad Bergzabern gemeinsam auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft
Einladung zur Bürgerbeteiligung

Bad Bergzabern. Die Bürgerinnen und Bürger von Bad Bergzabern haben die Möglichkeit, Ideen, Wünsche und Anregungen für ihre Stadt zu äußern und sich einzubringen. In Webkonferenzen und in einer Online-Umfrage wurde diese Möglichkeit bereits genutzt. Aufbauend darauf hat das Kernteam für jedes Handlungsfeld schon Ziele formuliert. Nun gibt es am 23. September, um 18 Uhr, im Haus des Gastes, zum ersten Mal die Gelegenheit, sich vor Ort auszutauschen. Bei dieser Zukunftswerkstatt werden die...

Lokales
Machen sich auf den Weg in eine nachhaltigere Zukunft: Acht SDG-Modellkommunen aus dem Biosphärenreservat Pfälzerwald.

Acht Kommunen auf dem Weg in eine nachhaltigere Zukunft
Sippersfeld wird Teil der SDG-Modellregion

Sippersfeld/Pfälzerwald. Sippersfeld ist neben den Städten Pirmasens, Bad Bergzabern und Neustadt, den Verbandsgemeinden Lambrecht und Maikammer sowie den Ortsgemeinden Kallstadt und Klingenmünster eine der acht Kommunen, die sich am Projekt „Pfälzerwald: SDG-Modellregion für ein nachhaltiges Rheinland-Pfalz“ als Modellkommunen beteiligen. Von den 14 Städten und Gemeinden im Biosphärenreservat, die sich für das Projekt beworben hatten, waren sie besonders überzeugend. Durchgeführt wird das...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.