Neujahrsansprache von Hermann Augspurger
Vieles auf den Weg gebracht

„Wasser marsch!“ Bürgermeister Hermann Augspurger gab Ende April dem Erlenbach den Weg frei
  • „Wasser marsch!“ Bürgermeister Hermann Augspurger gab Ende April dem Erlenbach den Weg frei
  • Foto: B. Bender
  • hochgeladen von Britta Bender

von Britta Bender
Bad Bergzabern. Gerne hätte Stadtbürgermeister Hermann Augspurger seine Neujahrsansprache im Haus des Gastes gehalten, leider war dies zum zweiten Mal in Folge coronabedingt nicht möglich. Auf der Homepage der Stadt richtet er per Videobotschaft seine Neujahrsgrüße an die Bürgerinnen und Bürger.
Rückblickend konnten viele Dinge vorangebracht, angegangen, begonnen und umgesetzt werden.
Der Erlenbach schlängelt sich schon seit 20. April durch den Kurpark. Die Umgestaltung der gesamten Anlage sollte eigentlich im Herbst abgeschlossen sein. Lieferschwierigkeiten haben der Fertigstellung im Jahr 2021 einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der alte unterirdische Kanal braucht neue Rohre, die nun Ende Januar endlich geliefert werden sollen. „Deshalb verzögert sich alles“, informiert Augspurger. Die Spielgeräte seien schon da, könnten aber nicht aufgebaut werden, bevor die Rohre verlegt und diese Arbeiten abgeschlossen seien. Gleiches gelte für die Brücken, denn auch die können nicht vorher gebaut werden.
Der Kanal sollte eigentlich verfüllt werden, durch Planänderungen war dies dann aber aus technischen Gründen nicht mehr möglich, sodass er jetzt doch saniert werden muss.
Im Frühjahr werden die Grünflächen an der Reihe sein, sodass im Sommer hoffentlich die offizielle Einweihung stattfinden kann: „Eventuell dann mit einem Festwochenende“, so Augspurger zuversichtlich. Denkbar wäre ein Kurparkfest und das 50-jährige Jubiläum der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern zusammen zu legen und zu feiern.
Auch der Parkplatz an der Kneippstraße muss noch fertiggestellt werden.
Der komplette Neubau der Lessingstraße wurde im ersten Bauabschnitt begonnen. Dieser wird planmäßig im Frühjahr abgeschlossen sein. Der zweite Abschnitt wurde im Dezember beschlossen, Fördergelder beantragt, voraussichtlicher Beginn der Arbeiten wird jedoch erst im kommenden Jahr 2023 sein.
Weitere Baumaßnahmen in der Stadt sind in der Umsetzung oder Planung.
Im November wurde die europaweite Ausschreibung der Planungsleistungen für den sanierungsbedürftigen „Engel“ auf den Weg gebracht. Noch im Januar werden die detaillierten Planungen beginnen, die im Laufe des Jahres abgeschlossen sein werden. Sicher ist schon, dass im Erdgeschoss das Tourismusbüro einziehen wird. Wieder eine Gastronomie dort einziehen zu lassen, musste ausgeschlossen werden, da eine finanzielle Förderung der Sanierungsmaßnahmen sonst nicht möglich gewesen wäre.
Das Museum wird am Ende lediglich im ersten Obergeschoss zu finden sein. Im März wurde Sabine Adler als Museumskoordinatorin auf Honorarbasis eingestellt, die ein Konzept für die Weiterentwicklung des Museums ausarbeitet. Auch sei man mit dem Museumsverband im Gespräch. Das Museum ist coronabedingt geschlossen, aber es werden „Objekte des Monats“, Ausstellungsstücke des Museums, in der Stadt an verschiedenen Orten aus- und vorgestellt.
Im September starteten endlich die Arbeiten für den Tunnelbau. Diese sollen bis 2026 abgeschlossen sein. Der eineinhalb Kilometer lange Tunnel wird den Verkehr in Bad Bergzabern erheblich beruhigen und zu mehr Lebensqualität in der Kurstadt beitragen.
Der Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung in 2021 die Satzung zur Schaffung einer Jugendvertretung verabschiedet und somit die rechtlichen Voraussetzungen geschaffen. Man sei im Kontakt mit der Jugendarbeit, den Kirchen und Schulen. Im Frühjahr dann soll es eine Infoveranstaltung und einen öffentlichen Aufruf zur Wahlversammlung geben. Von da an können sich junge Menschen dann aktiv am politischen Stadtgeschehen beteiligen.
Verabschiedet wurde auch das Nachhaltigkeitskonzept, welches unter zweijährigem ehrenamtlichen Einsatz ausgearbeitet wurde. Zu verdanken ist dies dem Engagement des Kernteams des Projektes „SDG Modellkommune für ein nachhaltiges Rheinland-Pfalz“ und allen, die sich rege an der Entwicklung beteiligt haben. Viele Treffen konnten coronabedingt nur per Video-Konferenz stattfinden. So auch die Abschlussveranstaltung Ende November. Das Nachhaltigkeitskonzept bildet einen Leitfaden für die ökonomische, ökologische und soziale Entwicklung von Bad Bergzabern bis 2030 unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit.
Eigentlich hätte das Jubiläum 150 Jahre Bahnlinie Bad Bergzabern - Winden im April 2020 gefeiert werden sollen, das Programm stand bereits fest. Einen „großen Bahnhof“ hätte es im Herbst 2020 beim genussvollen „HerbstRausch“ in der Stadt geben sollen. Aber auch 2021 konnte nicht gefeiert werden. Denkbar wäre, die Feierlichkeiten dieses Jahr im Spätjahr begehen zu können, hofft Augspurger.
Zuversichtlich ist er auch, dass der Hameckermarkt ab April endlich wieder jeden ersten Freitag im Monat stattfinden kann.
In diesem Jahr soll auch das Weinfest gemeinsam mit und in der Partnerstadt Amberg im Juli gefeiert werden.
Grund zu feiern gibt es auch bei der Bundespolizei, welche seit 20 Jahren in Bad Bergzabern ist und das Elektronikzentrum der Bundeswehr wird 60 Jahre alt. Es wird voraussichtlich im Juli ein Tag der offenen Tür zu den Jubiläen geben.
Nur wenige Veranstaltungen konnten im vergangen Jahr stattfinden. Darunter das mini-FKB Ende August. Das Fröhliche Kunterbunt feierte mit einem reduzierten Angebot „gradzelääd“.
Die Premiere des Theaterstücks „Liberté - wir kommen“ wurde erfolgreich im Schlossinnenhof aufgeführt. Das Chawwerusch-Theater wird die Aufführung zur Bergzaberner Republik auch in 2022 noch einmal präsentieren.
Hermann Augspurger bedankt sich ausdrücklich bei den Feuerwehrleuten, die im Ahrtal im Einsatz waren und zeigte sich beeindruckt von der allgemein großen Hilfsbereitschaft.
So bleibt zu hoffen, dass im neuen Jahr mehr persönliche Begegnungen stattfinden können, gefeiert werden kann und Bad Bergzabern sich weiterhin entwickeln wird, auch und insbesondere durch das Engagement zahlreicher Bürgerinnen und Bürger.

Autor:

Britta Bender aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
 Das CJD in Maximiliansau
7 Bilder

CJD Maximiliansau: Zuverlässiger Partner für Umschulung, Aus- und Weiterbildung

Wörth. Arbeit soll nicht nur für den Lebensunterhalt sorgen - Arbeit soll ausfüllen und Spaß machen. Um dieses Ziel für sich zu erreichen brauchen viele Menschen Unterstützung: Starthilfe, um die passende Ausbildung zu finden - und auch zu behalten, Fortbildung, um die Karriere im alten Beruf anzukurbeln oder Hilfe beim Wiedereinstieg ins Berufsleben nach der Familienzeit oder einer Phase der Arbeitslosigkeit. Das CJD Rhein-Pfalz (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.) ist der...

RatgeberAnzeige
Qualifizierter Baumpfleger und Baumkontrolleur Torben Dames liefert mit seiner Kenntnis dem Kunden Hinweise, Informationen und bietet Leistungen und Maßnahmen zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit. Er führt eine Baumuntersuchung durch, bewertet die Gefahrenlage, schreibt Gutachten und berät, welche Maßnahmen zur Sicherheit notwendig sind.
3 Bilder

Regelmäßige Baumkontrolle bringt Sicherheit: Borke Baumservice

Fachbetrieb für Baumarbeiten / Baumkontrolle in Eußerthal / Pfalz. Stürme ziehen am ehesten im Herbst und im Frühling übers Land, aber die derzeitigen Klimaveränderungen sorgen inzwischen das ganze Jahr über für unberechenbare Wetterwechsel, beispielsweise Starkregen mit stürmischen Böen, die Bäume entwurzeln, Äste durch die Luft wirbeln und viel Schaden anrichten. Glücklich schätzen kann sich, wessen Baumbestand nach einer solchen Wetterkapriole noch aufrecht und vollständig im Garten steht....

Ratgeber
Looking4jobs.de ist das Jobportal für lokale Stellenangebote in der Pfalz und im Badischen. Sie haben Fragen zur Erstellung, Ausspielung oder Buchung von Stellenanzeigen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Ihre Stellenanzeige aufgeben bei www.looking4jobs.de
Mit diesen Tricks besetzen Sie offene Stellen

Arbeitsmarkt. Sie suchen neue Kolleg*Innen für Ihre Firma? In vielen Berufssparten ist es nicht einfach, offene Stellen zu besetzen. Gerade dann ist es wichtig, dass Ihre Stellenanzeige Hand und Fuß hat und so ansprechend ist, dass potenzielle Bewerber*Innen IHRE Anzeige überhaupt lesen und -vor allem- dass die Ausschreibung so interessant ist, dass relevante Bewerbungen bei Ihnen eintreffen. Wichtig ist in erster Linie die offizielle Bezeichnung der ausgeschriebenen Stelle. Nennen Sie die...

RatgeberAnzeige
Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen
7 Bilder

Beim Kauf eines Fahrzeugs
Mit dem Gebrauchtwagencheck auf Nummer sicher

Speyer. Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen. Damit geht man sicher, dass der Gebrauchtwagen beziehungsweise das gebrauchte Motorrad, Quad, Wohnmobil oder auch das Fahrrad oder der E-Scooter keine gravierenden Mängel hat, die erst nach dem Kauf zutage treten. Natürlich will sich niemand über den Tisch ziehen lassen, aber es geht bei einer solchen...

Online-Prospekte aus Bad Bergzabern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen