Notfallversorgung

Beiträge zum Thema Notfallversorgung

Lokales

Notfalleinsatz
Statistik der Notfallhilfe des DRK Wettersbach für den Oktober

Im Oktober sind wir sechzehnmal zu Notfallpatienten ausgerückt. Zehnmal war der Alarmierungsgrund internistisch, das bedeutet Atemnot, Kreislaufbeschwerden, Unterzucker oder auch ein neurologisches Krankheitsbild. Fünfmal waren es chirurgische Einsätze, wobei hier die Hausunfälle dominierten. Ein Verkehrsunfall war der sechzehnte Alarmierungsgrund. Wir wünschen allen PatientInnen gute Besserung und den Angehörigen viel Kraft.

Lokales

Virtuelle Vereinsgründung nicht anerkannt
Verein für Rettungsdienst und Katastrophenschutz im zweiten Anlauf gegründet

Notrufteam musste virtuelle Vereinsgründung wiederholen Waghäusel. Eine der ersten virtuellen Vereinsgründungen sollte es Ende Mai in Waghäusel geben. Die Vereinsgründung fand aufgrund der Corona-Auflagen in Form einer Videokonferenz statt. Notwendige Unterschriften wurden anschließend im Umlaufverfahren eingeholt. Die anwesenden Personen gründeten den "Notrufteam - Verein für Rettungsdienst und Katastrophenschutz (VRK)" per virtuellem Handzeichen und Unterschriften im...

Lokales

Suppenküche in Schifferstadt wieder geöffnet
Mehr als nur eine warme Mahlzeit

Schifferstadt. In den kalten Wintermonaten - ab sofort und bis März 2021 - ist in Schifferstadt wieder die Suppenküche geöffnet. Immer dienstags, von 13 bis 15 Uhr, gibt es im Untergeschoss des Pfarrzentrums in der Kirchenstraße 16 ein warmes Essen, Kaffee und Kuchen. Wer Hunger hat, sich aufwärmen möchte oder einfach nur ein bisschen Kontakt und nette Gespräche sucht, ist dann herzlich eingeladen. Natürlich gelten auch hier die aktuellen Corona-Regeln - es muss eine Maske getragen werden und...

Lokales

Ettlinger Grüne Landtagsabgeordnete Saebel (Grüne) setzt sich bei Landesgesundheitsminister Lucha für das Bestehen der Ettlinger Notfallpraxis ein

Ettlingen/Stuttgart. Der Referentenentwurf aus dem Bundesgesundheitsministerium zur Umstrukturierung der Notfallversorgung ist Anlass für einen Abgeordnetenbrief von Barbara Saebel (Grüne) an Landesgesundheitsminister Lucha. Laut BNN-Artikel (vom 24.8.2020) ist durch die Umstrukturierungspläne die Zukunft der Notdienstpraxis am Ettlinger Stadtbahnhof in Gefahr. In Ettlingen hat sich über die Jahre die Notdienstpraxis etabliert, in zentraler Lage mit ÖPNV-Anbindung, was den Patient*innen die...

Lokales
2 Bilder

16 Notfallhilfe-Einsätze im August
Monatsbericht der DRK-Notfallhilfe Hohenwettersbach

Im August 2020 rückte die Notfallhilfe des DRK-Ortsverein Hohenwettersbach zu insgesamt 16 Notfalleinsätzen nach Hohenwettersbach und die Bergwaldsiedlung (Stadtteilung Durlach) aus. Die Einsätze teilten sich wie folgt auf und haben die Helferinnen und Helfer des Höhenstadtteils in voller Brandbreite gefordert: Reanimationen:     2 (davon eine Reanimation erfolgreich) Internistische Notfälle:       9  TH-Person in Wohnung:     2 Neurologisch: 1 Gynäkologisch:      ...

Lokales
BG Klinik Ludwigshafen.

BG Klinik Ludwigshafen
Patientenversorgung aus einer Hand

Ludwigshafen. Zum 1. Juli 2020 ging die neu gegründete Abteilung für interdisziplinäre Rettungs- und Notfallmedizin (AiR/N) an der BG Klinik Ludwigshafen an den Start. Die Abteilung geht hervor aus dem gleichnamigen „Centrum für interdisziplinäre Rettungs- und Notfallmedizin“ (CiRN), das bereits im Dezember 2015 gegründet wurde. „Die Abteilungsstruktur ist eine logische Weiterführung unserer schon jetzt zentral gebündelten Aktivitäten im Bereich der Rettungs- und Notfallmedizin“ sagt...

Ratgeber
bembu GPS-Watch PRO
2 Bilder

Sicher daheim oder unterwegs
Neue Notruf-Watch gibt Menschen Sicherheit

Das Notrufteam aus Waghäusel sichert nun mit innovativem Notruf-Gadget schnelle Hilfe auch unterwegs zu Waghäusel. Eine dauerhafte Betreuung in Pflegeheimen oder durch mobile Pflegedienste ist für viele ältere Menschen nur deshalb notwendig, weil sie kleine alltägliche Dinge nicht mehr ohne Unterstützung bewältigen können. Besonders Demenzkranke sind jedoch oft noch mobil und weitgehend selbstständig, brauchen aber beispielsweise jemanden, der sie an die regelmäßige Medikamenteneinnahme...

Lokales
Symbolbild

Katastrophenschutzstab des Landkreises Germersheim arbeitet seit Sonntag in Stufe 5
Vorsorgemaßnahmen gegen das Coronavirus laufen auf Hochtouren

Germersheim. Auch der Landkreis Germersheim arbeitet seit Sonntag, 22. März, in Stufe 5 des Katastrophenschutzes. „Für die Bürger ist das kein Grund zur Sorge. Im Gegenteil: Stufe 5 bedeutet, dass wir als Katastrophenschutzstab noch effektiver auf allen Ebenen zusammenarbeiten können. Alle Hilfsorganisationen und die Verwaltung arbeiten strukturiert zusammen, es kann auf alle Anforderungen schnell reagiert werden. Die Vorbereitungen auf eine Notlage, die hoffentlich so nie eintritt, laufen auf...

Lokales

Coronavirus macht Angst
Hamsterkäufe JA / Nein

Im Supermarkt sind die Regale leer aber Nachschub ist unterwegs. Etwas Vorrat zu Hause sollte man natürlich immer haben und Dosen haben eine lange Haltbarkeit. Vorräte für 10 Tage rät das Notfallkochbuch einer Bundesbehörde. Jeder muss für sich selber entscheiden ob er Hamsterkäufe tätigt oder nicht. Desinfektionsmittel werden zum Kassenschlager...….aber ist es gut zu der Haut ? Bitte nicht übertreiben. Die gute alte Seife hilft sehr gut....kam eben im Radio und ich gebe dem Sprecher...

Lokales
Das Integrierte Notfallzentrum verfügt darüber hinaus über einen zweiten Schockraum mit unmittelbar angrenzendem Notfall-CT und eine neue Zentrale Aufnahmestation für überwachungspflichtige Patienten.

Universitätsmedizin Mannheim
Integriertes Notfallzentrum optimiert Notfallversorgung

Mannheim. Die Universitätsmedizin Mannheim (UMM) baut ihre Notfallversorgung für Mannheim und die Region aus: Im neuen Integrierten Notfallzentrum arbeitet die Zentrale Notaufnahme künftig eng mit einer hausärztlichen MVZ-Notfallpraxis und dem Ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung zusammen. Das Integrierte Notfallzentrum verfügt darüber hinaus über einen zweiten Schockraum mit unmittelbar angrenzendem Notfall-CT und eine neue Zentrale Aufnahmestation für...

Lokales

Notfall
Monatsstatistik Juli der Notfallhilfe des DRK Wettersbach

Der Juli war ein einsatzreicher Monat, aber nicht der einsatzreichste bisher in diesem Jahr. Wir waren bei 16 Notfalleinsätzen. Die akuten Herz- Kreislauferkrankungen waren dabei wieder die größte Gruppe. Es folgten im Juli die psychischen Notfallsituationen, leider auch mit Suizidversuch. Zwei Hausunfälle, einmal mit einem Kind sowie ein Sportunfall waren die chirurgischen Einsatzgründe. Neurologische Notfälle, Atemnot, eine Reanimation und eine Tragehilfe für einen bereits vor Ort stehenden...

Lokales

Schnelle Hilfe im Notfall in Wald und Flur um Hohenwettersbach
Deutliche Ergänzung von Forstrettungstafeln im Notfallhilfe-Einsatzgebiet des DRK-Ortsverein Hohenwettersbach (Hohenwettersbach und Bergwald)

(Hohenwettersbach/Bergwald) Bei einem medizinischen Notruf ermöglichen Rettungstafeln eine zügige und direkte Anfahrt von Rettungskräften zum Unfallort in Wald und Flur. Die ersten durch die Firma G.I.G. Bau GmbH gesponserten Forstrettungstafeln auf Hohenwettersbacher Gemarkung wurden bereits 2014 auf Initiative des ehemaligen Ortsvorstehers Rolf Klipfel mit einstimmiger Zustimmung des Hohenwettersbacher Ortschaftsrates an ausgesuchten und wichtigen Stellen platziert. Durch die...

Blaulicht
Eine Notoperation, die noch am selben Abend erfolgte, rettete dem 22-Jährigen das Leben.

+++UPDATE+++ Haftbefehl gegen zwei 18-jährige Männer erlassen
Mann bei Raubüberfall lebensgefährlich verletzt

+++UPDATE+++ Mannheim. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurden Haftbefehle gegen zwei 18-jährige Männer erlassen. Die beiden stehen im dringenden Verdacht, am Freitag, 31. Mai, kurz vor 20.30 Uhr, im Saalfelder Weg einen 22-jährigen Mann überfallen zu haben. In dessen Folge soll einer der beiden mit einem Messer auf das Opfer eingestochen haben. Beide Verdächtige flüchteten anschließend unter Mitnahme des Handys des Opfers. Obwohl der 22-Jährige das Duo noch kurz verfolgen konnte,...

Blaulicht
Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen war der Schienenverkehr von und nach Feudenheim unterbrochen, die Feudenheimer Straße, Richtung Feudenheim war bis gegen 12.45 Uhr gesperrt, seither ist ein Fahrstreifen wieder freigegeben.

Frau eingeklemmt und verletzt
Mannheim: Zusammenstoß zwischen Straßenbahn und PKW

Mannheim. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Donnerstagvormittag, 18. April, im Mannheimer Stadtteil Wohlgelegen. Gegen 11.30 Uhr befuhr eine 61-jährige Frau mit ihrem Wagen die Feudenheimer Straße in Fahrtrichtung Feudenheim. Im Bereich der Kreuzung/Einmündung Pfeifferswörth/Dudenstraße wollte die Frau nach Angaben der Polizei ihr Fahrzeug wenden, übersah dabei jedoch eine in gleiche Richtung fahrende Tram der Linie 2. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem...

Lokales
So überprüfen die Katastrophenschützer eine betroffene Personen aus dem von einer Freisetzung betroffenen Gebiet, auf eine mögliche Kontamination.
6 Bilder

Notfallstation wurde am Zentrum Beruflicher Schulen des Rhein-Neckar-Kreises in Wiesloch eingerichtet
Katastrophenschützer der Städte Mannheim und Heidelberg üben für den Ernstfall

Mannheim/Wiesloch. Am Samstag, 13. April 2019, fand am Zentrum Beruflicher Schulen Wiesloch eine Übung des Katastrophenschutzes der Stadtkreise Heidelberg und Mannheim sowie des Neckar-Odenwald-Kreises und des Rhein-Neckar-Kreises statt, die sich in einer Arbeitsgemeinschaft zum Betrieb einer Notfallstation zusammen geschlossen haben. Über 500 Übungsteilnehmer, davon 200 Einsatzkräfte aus verschiedenen Fachdiensten, Organisationen und Behörden aus den vier beteiligten Gebietskörperschaften...

Lokales

Notfallhilfe Wettersbach
150 Notfalleinsätze für die Notfallhilfe des DRK Wettersbach im Jahre 2018

Auch im letzten Jahr waren die internistischen Notfälle wieder die größte Gruppe bei den Alarmierungen. Darunter fallen Krankheitsbilder wie Kreislaufprobleme, Unterzucker, Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkte und andere akute Erkrankungen. Es folgen die neurologischen Erkrankungen, die zumeist aus Minderdurchblutungen des Gehirnes („Schlaganfall“) aufgrund verschiedener Ursachen bestehen. Bewusstlose Personen, teilweise Reanimationspflichtig, waren 14-mal der Alarmgrund. 12-mal waren wir bei...

Lokales

Brandeinsatz
Schwarzer Rauch aus einer Wohnung in Grünwettersbach

So war die Meldung heute Abend. Aufgrund der Nähe waren nach wenigen Minuten ein Rettungsassistent und ein Sanitäter vor Ort. So konnte über den Funk unseres Notfallhilfefahrzeuges, welches kurz darauf eintraf, an die Integrierte Leitstelle Karlsruhe gemeldet werden, dass keine Personen mehr in Gefahr sind. Die gleiche Lagemeldung ging auch an den Einsatzleiter der Feuerwehr Wettersbach, die wie immer sehr schnell da war. So musste von der nachrückenden Berufsfeuerwehr lediglich der...

Lokales

Notfallhilfe Wettersbach
Notfallhilfe eingeladen

Tolle Geste! Nach einem Einsatz "zwischen den Jahren" trafen wir uns zu einer kurzen Nachbesprechung wie so oft im Caffeebereich der Bäckerei Nussbaumer. Am Nebentisch saß unser Freund und Gönner, Ali Erbas, Besitzer des besten Dönerladens weit und breit Malatya Pizza & Kebap Grünwettersbach. Spontan hat er unsere Getränkerechnung übernommen! Lieber Ali, vielen Dank dafür, das hat uns richtig gefreut.

Lokales

DRKWettersbach - drei Notfälle über Weihnachten
DRKWettersbach - drei Notfälle über Weihnachten

An allen drei Weihnachtstagen war die Notfallhilfe des DRK Wettersbach unterwegs. Kreislaufkollaps, Atemnot oder neurologische Probleme waren die Ursachen. Auch ein Kindernotfall war ein Alarmgrund. Der Dezember wird einer der einsatzstärksten Monate in diesem Jahr. Wir wünschen allen Patienten schnelle Genesung. 143: 24.12.18: Internistischer Notfall Kind 144: 25.12.18: Internistischer Notfall 145: 26.12.18: Internistischer Notfall

Lokales

"Lebensrettendes Gerät kann jeder Laie bedienen"
DRK Wettersbach übergibt der Volksbankfiliale Grünwettersbach einen Defibrillator

In der Volksbankfiliale, Reickerstraße 2 in Wettersbach, ist seid heute ein "automatischer externer Defibrillator" (AED) installiert worden. Zur optimalen Ausrüstung im Falle eines Herzinfarkts ist ein Defibrillator unerlässlich. Dieses Gerät kann bei einem plötzlichen Herzversagen bzw. bei einem Kammerfilmmern Leben retten. Das Gerät kann auch von Laien eingesetzt werden, weil der Benutzer per Sprachcomputer genaue Anweisungen erhält und weiß was zu tun ist. Wer hilft, muss also keine Angst...

Ratgeber
5 Bilder

Die Notfalldose
Die Hilfe steht im Kühlschrank

+++ Ups - da steht ja plötzlich eine "Notfalldose" in der Küche und will unbedingt in den Kühlschrank! +++ Wir starten durch mit einer neuen, tollen und großartigen Aktion bei uns in Hohenwettersbach und der Bergwaldsiedlung, denn immer mehr Menschen haben zu Hause einen Notfallpass, einen Impfpass, einen Medikamentenplan und/oder eine Patientenverfügung. Nur ist es für Retter meist unmöglich herauszufinden, wo Ihre Notfalldaten in Ihrer Wohnung aufbewahrt werden! Ihre Notfalldaten...

Lokales
Das Westpfalz-Klinikum
2 Bilder

Bewältigung des Patientenaufkommens undenkbar
Geplante Neuregelung der Notfallversorgung sehr problematisch für die Westpfalz

Anlässlich der bundesweit geplanten Neuregelung der Notfallversorgung erklärt Geschäftsführer des Westpfalz-Klinikums in Kaiserslautern und Landesvorsitzender des Verbands der rankenhausdirektoren e.V. (VKD) Rheinland-Pfalz/Saarland, Peter Förster:„Heute will der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA), dem Spitzenvertreter von Ärzten, Kassen und Kliniken angehören, über die Reformierung der Notfallversorgung entscheiden. Für die rheinland-pfälzischen Krankenhäuser ist die geplante Neuregelung...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.