Alles zum Thema Notfall

Beiträge zum Thema Notfall

Lokales
2 Bilder

Sanitätsdienst
Sanitätsdienst bei der „OJW“ und Einsatz bei den Badener Greifs am 07.04.

Während unserem Dienst bei der Offene Jugendwerkstatt Karlsruhe e.V. - OJW am Sonntag, wurden wir zu einem Notfalleinsatz bei den „Badener Greifs“ alarmiert. Bereits auf der Anfahrt erfuhren wir, dass die Zuschauer und Spieler den Platz frei gemacht und ein Zelt aufgestellt haben, so dass wir direkt zum Patienten fahren konnten und vor der Sonne geschützt waren. Wir bedanken uns bei den Badener Greifs und den Fellbach Warriors für das vorbildliche Vorgehen am Patienten und die Unterstützung...

Lokales

Notfallhilfe Wettersbach
Monatsbericht März der Notfallhilfe des DRK Wettersbach

Im März waren wir bei 18 Notfalleinsätzen. Wie immer waren die akuten internistischen Erkrankungen am meisten vertreten. Herz- und Kreislaufprobleme, Unterzucker, Atemnot und etliche anderen akuten Ereignisse gehörten dazu. Dreimal war die Meldung „bewusstlose Person“. Eine hilflose Person in einer Wohnung war ein Notfall mit der Feuerwehr Wettersbach, zweimal waren wir bei Verkehrsunfällen. Wenn der Trend so weiter geht, dann wir 2019 ein Rekordjahr. Bisher haben wir mehr Notfälle wie im...

Lokales

notfall
Hilflose Person in einer Wohnung

Diese Woche wurden wir an einem Nachmittag gegen 16:30 Uhr alarmiert. Es bestand der Verdacht, dass jemand in der eigenen Wohnung nicht mehr ohne fremde Hilfe nach einem Sturz klar kommt. Mit uns kam gleichzeitig die Feuerwehr Wettersbach an. Schnell war sicher, dass die Situation bereits mit Hilfe eines Nachbarn entschärft worden war. Nach dem wir die Person untersucht hatten, kam auch der Rettungswagen an und übernahm. Auch in diesem Fall zeigte sich wieder einmal, dass die Wettersbacher...

Ratgeber
 foto: srh/ Simanowsk

In der Notaufnahme schneller versorgen
Das „Triage-System“ im Klinikum Karlsbad

Hilfe. Im Laufe eines Kalenderjahres kommen rund 13.000 Patienten in die Notaufnahme des SRH Klinikums Karlsbad-Langensteinbach. Rund 4.000 dieser Patienten sind so schwer krank, dass sie stationär im Haus bleiben. Jeder zehnte Notfallpatient ist sogar schwerstkrank und muss auf die Intensivstation. Damit Hochrisikofälle noch schneller erkannt und behandelt werden können, findet in diesem Jahr ein neues Ersteinschätzungssystem, das „Triage-System“, in der Notaufnahme des Karlsbader...

Lokales

DRKWettersbach
Stadtwerke Karlsruhe unterstützt Vereine finanziell

Auch das DRK Wettersbach macht mit! 20000€ sind ausgelobt für die beliebtesten Vereine. Wenn sie uns unterstützen wollen, dann stimmen sie für uns. Natürlich werden wir auch dieses Geld nicht für unnötigen Schnickschnack ausgeben. Es wird verwendet um unsere Jugendarbeit, die Bereitschaft und die Notfallhilfe! Helfen sie uns und geben sie uns ihre Stimme unter: https://vereine.stadtwerke-karlsruhe.de/profile/drk-wettersbach/ Vielen Dank !

Lokales

Vermisste Person bei Wettersbach
Konzertierte Aktion Notfallhilfe, Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr

Am Abend des 02. Januar suchte die Polizei am Boden und mit einem Hubschrauber eine vermisste Person. Aufgrund der zunehmend winterlichen Temperaturen eine lebensgefährliche Situation. Zwischen Grünwettersbach und Busenbach wurde man schließlich fündig. Der Polizeihubschrauber lotste die zuerst eintreffende Notfallhilfe des DRK Wettersbach mittels Lichtkegel zu der Person. Vereinfacht wurde die Anfahrt, da in der Nähe eines unserer DRK Rettungsschilder steht, dessen Nummer an unserer Helfer...

Lokales

Notfallhilfe Wettersbach
150 Notfalleinsätze für die Notfallhilfe des DRK Wettersbach im Jahre 2018

Auch im letzten Jahr waren die internistischen Notfälle wieder die größte Gruppe bei den Alarmierungen. Darunter fallen Krankheitsbilder wie Kreislaufprobleme, Unterzucker, Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkte und andere akute Erkrankungen. Es folgen die neurologischen Erkrankungen, die zumeist aus Minderdurchblutungen des Gehirnes („Schlaganfall“) aufgrund verschiedener Ursachen bestehen. Bewusstlose Personen, teilweise Reanimationspflichtig, waren 14-mal der Alarmgrund. 12-mal waren wir bei...

Lokales

DRKWettersbach - drei Notfälle über Weihnachten
DRKWettersbach - drei Notfälle über Weihnachten

An allen drei Weihnachtstagen war die Notfallhilfe des DRK Wettersbach unterwegs. Kreislaufkollaps, Atemnot oder neurologische Probleme waren die Ursachen. Auch ein Kindernotfall war ein Alarmgrund. Der Dezember wird einer der einsatzstärksten Monate in diesem Jahr. Wir wünschen allen Patienten schnelle Genesung. 143: 24.12.18: Internistischer Notfall Kind 144: 25.12.18: Internistischer Notfall 145: 26.12.18: Internistischer Notfall

Blaulicht

Frau in Freisbach verliert Kontrolle
Medizinischer Notfall am Steuer

Freisbach. Am Samstagvormittag, 20. Oktober, befuhr eine 59-jährige Autofahrerin die Landstraße von Gommersheim in Richtung Freisbach. Kurz vor der Einmündung zur Landstraße 507 kam die Fahrerin von der Fahrbahn ab und kam im angrenzenden Feld zum Stehen. Dabei wurde sie leicht verletzt. Der Sachschaden dürfte sich auf rund 8000 Euro belaufen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand verlor sie aufgrund einer medizinischen Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug. ps

Ratgeber
Zivilcourage kann Leben retten.

Polizei Rheinland-Pfalz wirbt für mehr Zivilcourage
"Wer nichts tut, macht mit"

Ratgeber. "Wer nichts tut, macht mit!" - Unter diesem Motto wirbt die Polizei Rheinland-Pfalz bereits seit vielen Jahren für mehr Zivilcourage und versucht so den Gedanken der Solidarität und der Hilfsbereitschaft innerhalb der Bevölkerung zu fördern. Denn klar ist: Jeder kann Opfer von Gewalt und Straftaten werden und auf die Hilfe anderer angewiesen sein. Und Helfer in der Not zu sein, ist gar nicht so schwer, wie viele glauben. Schnelles Handeln ist gefragt Es sind Szenen, wie sie sich...

Ratgeber
Notrufsäule an der Autobahn

Notrufsäulen werden trotz Handy immer noch gut angenommen
Schnelle Hilfe an Autobahnen

Hilfe. 47.759 Notrufe zu Pannen und Unfällen wurden 2017 über die Notrufsäulen an deutschen Autobahnen abgesetzt. Die Anrufe gehen über mehrsprachige „Notrufagenten“ an die jeweils zuständigen Rettungsleitstellen. „Über die orangen Säulen stellen wir die Entgegennahme eines Notrufs binnen 60 Sekunden sicher“, so Jens Bartenwerfer von der „GDV Dienstleistung“, die die Notrufsäulen auf allen Bundesautobahnen im Auftrag des Bundes betreibt: Dazu kommen noch 12.256 Meldungen über Falschfahrer,...