KSC auswärts

Beiträge zum Thema KSC auswärts

Sport
Trainer Eichner bei der Pressekonferenz

Es geht für den KSC wieder weiter in der Liga – in Braunschweig
„Haben uns intensiv vorbereitet“

KSC. Es geht wieder weiter in die Liga, „die Pause hat uns alle gutgetan“, so KSC-Trainer Christian Eichner. Seit Montag wird beim KSC wieder intensiv gearbeitet: „Wir sind gut aufgestellt – und wir dürfen uns freuen, dass wir gut in der Saison drin sind, dass wir Fortschritte gemacht haben“, so Eichner, der es betonte: „Wir wollen am Samstag (ab 13 Uhr) gegen Eintracht Braunschweig punkten.“ Und Eichner spricht in Sachen Punkte deutlich in der Mehrzahl, das hören KSC-Fans gerne. Dass seine...

Sport
KSC-Trainer Christian Eichner auf der Pressekonferenz in Hamburg nach dem Auswärtssieg des KSC bei St. Pauli

KSC holt mit 3 Toren die 3 Punkte bei St. Pauli
"Haben immer wieder Nadelstiche gesetzt"

KSC. Auswärtssieg! Das Wort zergeht einem KSC-Fans einfach auf der Zunge. Wachheit, Aktivität der Mannschaft & zum richtigen Moment die Tore gemacht. Am Ende stand ein 3 zu 0 (Tore: Thiede, Gondorf und Hofmann) für den KSC bei St. Pauli in Hamburg. Erfreulich war in diesem Spiel der Willen des KSC von der ersten Minute auf dem Platz präsent, dazu eine spielerische Linie – und vor allem auch die Effektivität! „Die Taktik bei uns wurde leider früh über den Haufen geworfen“, kommentierte...

Sport
3 Bilder

KSC möchte den „Stolperstart“ hinter sich lassen / KSC-Spiel in Hamburg
„Wir müssen viel investieren"

KSC. Decken wir mal das „Mäntelchen des Vergessens“ über etliche Szenen der KSC-Heimniederlage gegen Darmstadt. Es war, so tragisch eine Niederlage per Elfer in der Nachspielzeit auch ist, eine verdiente Niederlage, denn der KSC hätte engagierter, zielstrebiger und auch hungriger auf die Entscheidung sein können. Aber das ist Schnee von gestern, der KSC schaut nach vorne: "Wir haben intensiv gearbeitet diese Woche", so Trainer Christian Eichner: "Wir haben dazu viel probiert im Training,...

Sport
Trainer Eichner auf der PK vor dem Spiel

Langsamer Beginn - aber spannende Schlussphase
KSC holt Punkt in Hannover

Auswärtsspiel. Der KSC (heute ganz in weiß) tritt heute in Hannover an, ein ungewohntes Bild im riesigen Rund dieses Stadions. Es spielt ein Bundesliga-Absteiger gegen einen Aufsteiger. Trainer Christian Eichner setzt heute ein: Uphoff - Gordon , Pisot , Stiefler , Carlson - Kobald , Gondorf , Wanitzek , Djuricin , M. Lorenz - P. Hofmann. Also musten heute Thiede, Roßbach & Groiß auf die Bank, Fröde hat eh eine Gelb-Sperre - dafür sind nun Carlson, Kobald, Djuricin und Gondorf im...

Sport
Blick auf den nicht vollen KSC-Fansblock
6 Bilder

Spielbericht und Zitate zum 0 zu 3 / "Verdiente Niederlage"
KSC verliert das Derby

Karlsruhe. Auswärts, in der Landeshauptstadt, beim VfB ... da muss man jedem KSC-Fan nicht mehr sagen, es ist Derby, das Derby. Volle Bude am Neckar, der KSC ganz in schwarzer Kleidung. Die Fanreihen des KSC sind etwas gelichtet (Grund in einem anderen Artikel) - und zudem gibt es rund um das Vorgehen der Polizei in Stuttgart jede Menge offene Fragen. Warum wurden KSC-Fans anders behandelt in Stuttgart? Der VfB macht gleich von Anfang an klar, wohin die Reise gehen soll, der KSC sieht...

Sport
Viele Karlsruher haben sich auf den langen Weg nach Osnabrück gemacht - wurden für ihr Engagement aber nicht belohnt mit einem KSC-Auswärtssieg

Nach der Länderspielpause kommt am 13. September Sandhausen
KSC kommt mit 0 zu 3 in Osnabrück unter die Räder - und hat noch Glück dabei

Karlsruhe. Satz mit „x“: Der KSC (Uphoff – Thiede, Pisot, Gordon, Roßbach – Wanitzek, Fröde – Camoglu, Lorenz – Hofmann, Pourie) kam bei Mitaufsteiger VfL Osnabrück mit 0 zu 3 unter die Räder – und war damit auch noch gut bedient! Wie angekündigt, gab es beim KSC in der Startelf einen Wechsel: Camoglu begann für Grozurek. Zwar kam der KSC gut ins Spiel, stand gut, war laufstark und störte früh – aber unterm Strich war das nicht effizient! Kein Wunder, denn schon nach 22. Minuten klingelte es...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.