Es geht für den KSC wieder weiter in der Liga – in Braunschweig
„Haben uns intensiv vorbereitet“

Trainer Eichner bei der Pressekonferenz
  • Trainer Eichner bei der Pressekonferenz
  • Foto: Screenshot ksc.de
  • hochgeladen von Jürgen Therm

KSC. Es geht wieder weiter in die Liga, „die Pause hat uns alle gutgetan“, so KSC-Trainer Christian Eichner. Seit Montag wird beim KSC wieder intensiv gearbeitet: „Wir sind gut aufgestellt – und wir dürfen uns freuen, dass wir gut in der Saison drin sind, dass wir Fortschritte gemacht haben“, so Eichner, der es betonte: „Wir wollen am Samstag (ab 13 Uhr) gegen Eintracht Braunschweig punkten.“ Und Eichner spricht in Sachen Punkte deutlich in der Mehrzahl, das hören KSC-Fans gerne. Dass seine Mannschaft dazu eine Leistung abrufen muss wie zuletzt in Hamburg, verstehe sich von selber, das betonte Eichner nochmals, der KSC (ohne Hanek und Djuricin) wolle zudem das Selbstvertrauen der vergangenen Wochen mitnehmen.

„Das wird sicher ein unangenehmes Spiel, körperbetont, da müssen wir dagegenhalten, aber wir wollen hinfahren, um zu gewinnen“, so die deutliche Aussage von Philipp Hofmann auf der Pressekonferenz: „Wir werden uns ‚was Gutes überlegen dafür, denn unsere Tendenz zeigt nach oben.“ So, wie der KSC bei Pauli spielte, so will er sich auch in Braunschweig zeigen. „Ich freue mich auf die Partie“, so Eichner, denn bei Braunschweig gebe es Qualität in jedem Mannschaftsteil: ob Größe, Euphorie oder Schnelligkeit – aber wenn der KSC wie in Hamburg spiele, das zeigt, „was uns dort ausgezeichnet hat, dann müssten wir Punkten können“, so Eichner mit Zuversicht. Egal, wer auf dem Platz steht, denn wer in der Startelf aufläuft, ist noch unklar. Eines ließ er jedoch durchblicken: auf den Außenpositionen wolle er mehr Torgefahr haben.

Blick in die Bilanz
Zwischen beiden Vereinen gab es bislang 41 Begegnungen, ob erste Liga, zweite Liga, dritte Liga oder Endrunde der Meisterschaft 1958. 15/10/16 so der Blick auf das Detail, allerdings mit einem leichten „Torvorteil“ für die Norddeutschen. Zuletzt (2018) gab es dort ein 1 zu 1 (Tor: Wanitzek).

Autor:

Jürgen Therm aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
6 Bilder

Der beste Ort für Ihren Rücken!
Bei Rückenschmerzen gleich auf die „CERAGEM“ Liege!

Lassen Sie sich 6 Monate lang kostenfrei auf der „CERAGEM“ Liege therapieren, um sich selbst zu überzeugen! Was ist eine „CERAGEM“ Liege? Es ist ein vollautomatisches Therapiegerät, das mit Konturenscannung der Wirbelsäule die Schulmedizin mit asiatischen Therapiemethoden auf innovative Weise kombiniert. Durch die Kombination von Rollenmassage mit Jadesteinen, Akupressur, Chiropraktik, Moxibustion und Infrarotbehandlung werden die Meridiane (Energiebahnen) stimuliert, eingeklemmte Nerven...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen