KSC tritt zuversichtlich in Darmstadt an
"Müssen uns aber stabil präsentieren"

Trainer Christian Eichner auf der Pressekonferenz des KSC
  • Trainer Christian Eichner auf der Pressekonferenz des KSC
  • Foto: Screenshot ksc.de
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Heute tritt der KSC am Böllenfalltor an, an sich liegt der Gegner den Blau-Weißen, denn die Bilanz ist positiv. Auch in Darmstadt sieht die Bilanz in Bundesliga, Zweiter Liga, 3. Liga, Regionalliga und Pokal gut für den KSC aus – darunter auch der 6 zu 2-Auswärtssieg in der Bundesliga, bei dem Darmstadt zwar schon nach 9 Minuten mit 1 zu Null führte (auch zur Pause), der KSC (mit Wimmer, Boysen, Theiss, Ulrich, Becker, Bold, Groß, Trenkel, Wiesner, Günther, Schüler) dann aber mächtig aufdrehte: Tore von Emanuel Günther (2), Gerhard Bold (3) und Stefan Groß sorgten für den phänomenalen Auswärtssieg! [Blick ins Zeitungsarchiv von Stadionsprecher Martin Wacker - der damalige Spielbericht]

Aber das ist Geschichte, es zählt das „Heute“ für wahrscheinlich Gersbeck / Bormuth, Heise, Kobald, Thiede / Choi, Gondorf, Wanitzek, Goller, Hofmann, Lorenz in Darmstadt. Eine kurze Treiningswoche sei es nach der Niederlage gewesen, so Trainer Christian Eichner: „Das hat auch etwas Gutes, nach einer Niederlage, dass man schnell wieder auf den Platz darf.“ Darmstadt spiele einen guten Ball, „aber wir wollen alles tun, um in die Punkte zu kommen.“

Blick auf den Gegner
Darmstadt habe im Spiel eine gute Mischung, auch in variablen Ordnungen, „aber wir sind auf vieles vorbereitet, können reagieren“, so Eichner: „Ich bin gespannt, was auf uns zukommt. Es sind auf jeden Fall zwei Teams auf dem Platz, die für Unterhaltung sorgen können.“ Eine Aussage, die die KSC-Fans erfreuen dürfte, denn nach der Niederlage gegen den Club war die Enttäuschung sichtbar, doch das sei aufgearbeitet, das Trainerteam habe der Mannschaft gezeigt, woran es gehapert hat, dazu das Feedback des Teams reflektiert. „Das ist auch gut so, dass wir als Trainer auch eine Rückmeldung vom Platz erhalten“, so Eichner, der zugab, dass es auch ihn geärgert habe, dass der KSC die Null nicht habe halten können, „dann wären wir vielleicht auch nicht zufrieden gewesen, aber so haben wir etwas liegen lassen.“ Der Gegner stand aber gut und kompakt, hat viel gearbeitet, viele Passwege blockiert, sei mehr gelaufen als der KSC, hatte enge Abstände, hat Nadelstiche gesetzt. Da müsse sich der KSC weiterentwickeln.

Jetzt wolle der KSC in Darmstadt ein „erwachsenes und seriöses Auswärtsspiel“ liefern, sei zudem immer für Tore gut, auch auswärts. „Wir müssen uns aber stabil präsentieren“, so Eichner, „gut und ordentlich gegen den Ball spielen“, dann werde es auch eine offene Partie, „bei der wir unseren Teil dazu beitragen wollen, dass es ein gutes 2. Liga-Spiel wird.“
Zuversicht sei angesagt, denn „im Team ist genügend Motivation, die Mannschaft ist getragen von einer enormen Mentalität.“ Die Jungs hätten tolle Stufen der Entwicklung hinter sich.

Allerdings müsse der KSC eben in den meisten Bereichen besser als ok sein. „Ok reicht eben nicht immer", so Eichner: „Gut, dass man auch mal dran erinnert wird. Das hat aber weniger mit der Einstellung zu tun, als eher mit diesem einen Moment, der letztlich gefehlt hat.“ Ob zwei Stürmer in Darmstadt oder nicht, das seien immer Gedankenspiele für das Trainerteam, schließlich hätten sich in der Vergangenheit auch dadurch Räume für andere neben Hofmann ergeben. Auch wenn gegen Nürnberg auch andere Spieler nicht so zum Abschluss kamen.

Blick auf die Tabelle
Vier Mannschaften sind vorne, HSV, Fürth, Bochum und Kiel, alle punktgleich mit 42 Punkten. Ausgerechnet „42“, die Antwort aus „Per Anhalter durch die Galaxis“ auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest. Aber das ist eine andere Geschichte. „Diese vier Mannschaften vorne haben momentan die besten Chancen“, so Eichner. „Es macht auch Spaß, sie zu sehen, da spricht wenig dagegen, aber vielleicht kommen andere Teams wie Düsseldorf oder Hannover auch noch ran.“ Für den KSC seien zunächst einmal 40 Punkte das Ziel, so Eichner – und erinnerte daran, dass man in der vergangenen Spielzeit mit 36 Punkten abgestiegen wäre!

Infos: Das Spiel gibt's auf den üblichen Kanälen zu sehen, zu hören auch im Fanradio, diesmal von Darmstadt [LINK]

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Ein der Tipp der Experten für Ernährungsberatung in Mannheim: Um das Immunsystem zu stärken, ist eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung ein wichtiger Schlüssel. Das ist nicht nur gesund, sondern auch lecker!
2 Bilder

Ernährungsberatung in Mannheim
Immunsystem durch gesunde Ernährung stärken

Mannheim. Auch wenn der Winter in unseren Breitengraden nicht mehr so kalt und extrem ist, ist das Immunsystem bei kühlerer Witterung besonders gefordert. Dafür sorgen vor allem der ständige Wechsel von warm zu kalt und die trockene Heizungsluft. Um das Immunsystem zu stärken, ist die richtige Ernährung ein wichtiger Schlüssel. Die Ernährungsberaterin Carolin Kettenring weiß da guten Rat. „Tanken Sie Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E – Sie schützen uns vor Infekten, vor allem bei Stress“,...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Online-Kurse, Webinare zum Kennenlernen bietet die vhs Karlsruhe

Digitale Schnupperangebote der vhs Karlsruhe
Gemeinsam statt einsam

Karlsruhe. Online-Kurse oder Webinare zu den Themen Kunstcafé, Yoga, Qigong, Streetdance, Gedächtnistraining, Speedreading, Wildpflanzen erkennen, Rhetorik oder Sprachen bietet die Volkshochschule (vhs) Karlsruhe ab sofort zum Ausprobieren. Diese Online-Kurse richten sich an Menschen, die unsicher sind, ob ein Webinar das Richtige ist, oder an digitale Neueinsteiger. Deshalb bietet die vhs Karlsruhe dazu auch gleich eine "Erste Hilfe online" . Von Samstag, 20. Februar, bis Samstag, 6. März, hat...

Wirtschaft & Handel
Aktuelle Angebote und Aktionen aus Prospekten entdecken: Das ist jetzt auch digital möglich.

Online-Prospekte mit Angeboten aus der Pfalz und Baden
Einkauf flexibel planen

Pfalz/Baden. Sie möchten sich online über aktuelle Angebote von Produkten, Lebensmitteln und Dienstleistungen in Ihrer Region informieren? Sie stöbern gerne in Prospekten vom Supermarkt, Discounter, Möbelhaus, Baumarkt, Gartenmarkt, der Drogerie, der Zoohandlung oder dem Bekleidungsgeschäft und möchten kein Schnäppchen mehr verpassen - und das ganz bequem mit dem Tablet oder dem Smartphone auch von unterwegs, im Zug oder in der Mittagspause? Entdecken Sie die neusten, lokalen Wochenangebote...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen