Über 200 Projekte für den Freiwilligentag Rhein-Neckar
"Wir schaffen was!"

Der südpfälzische Baumarktkonzern Hornbach unterstützt die Schaffer von „Wir schaffen was“ in ihrem Materialbedarf.
  • Der südpfälzische Baumarktkonzern Hornbach unterstützt die Schaffer von „Wir schaffen was“ in ihrem Materialbedarf.
  • Foto: MRN GmbH
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Metropolregion.Noch gut drei Wochen, dann heißt es im Schnittpunkt von Baden, Hessen und der Pfalz wieder: „Wir schaffen was!“ Die siebte Auflage des länderübergreifenden Freiwilligentags in der Metropolregion Rhein-Neckar findet unter Einhaltung Covid-19-bedingter Regeln statt. Auf der zentralen Anmeldeplattform wir-schaffen-was.de sind schon über 200 Projekte registriert, die ehrenamtliche Helfer suchen.

Die stärkste Sparte bilden die handwerklichen Projekte, angefangen beim Pflastern eines Weges als „Corona-Erinnerung“ über die Herstellung von Kunstartikeln bis hin zum Bau von Insektenhotels. Stark vertreten sind auch Umweltaktionen sowie kulturbezogene Angebote. Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr darüber hinaus Online-Veranstaltungen, zum Beispiel Seminare und Vorträge zur Stärkung des gemeinnützigen Vereinswesens sowie kontaktlose Angebote wie zum Beispiel Dankeschön-Aktionen für Pflegepersonal. Einhundert der Projekte durften sich vorab über Unterstützung durch das in der Südpfalz verwurzelte Unternehmen Hornbach freuen: Der Baumarktkonzern verloste unter den bisher angemeldeten handwerklichen Vorhaben Einkaufsgutscheine im Wert von 20.000 Euro.

„Wir sind begeistert von der positiven Resonanz der Projektanbieter, den vielen bereits angemeldeten Projekten und der Unterstützung der Sponsoren. Das ist in diesem außergewöhnlichen Jahr keine Selbstverständlichkeit und zeigt, wie wichtig gesellschaftlicher Zusammenhalt gerade jetzt ist“, sagt Kirsten Korte, Geschäftsführerin des federführenden Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar. „Jetzt suchen die Projekte viele freiwillige Helferinnen und Helfer, die gemeinsam mit Umsicht und voller Tatendrang Herzenswünsche erfüllen. Rund 1.500 Helferinnen und Helfer sind schon angemeldet, ungefähr 2.500 Freiwillige brauchen wir noch. Alle Bürgerinnen und Bürger der Metropolregion Rhein-Neckar sind dazu aufgerufen, sich an diesem Tag zu beteiligen und gemeinsam etwas Bleibendes zu schaffen!“ Man gehe dabei verantwortungsvoll mit der gegenwärtigen Lage um, die jeweilige Corona-Situation in den Kommunen werde wachsam beobachtet, betont Korte.

Wer beim Freiwilligentag bei einem Herzensprojekt mitmachen möchte, findet auf wir-schaffen-was.de alle geplanten Aktionen in Kategorien wie Handwerk, Kultur, Umwelt oder Tiere. Alle, die sich als Helfer registrieren, erhalten ein blaues „Wir-schaffen-was-T-Shirt“ und haben am 19. September freie Fahrt im Verkehrsverbund Rhein-Neckar. ps

Weitere Informationen:
Alle Infos unter wir-schaffen-was.de oder unter 0621 10708-444 sowie freiwilligentag@m-r-n.com.

Autor:

Laura Braunbach aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Barockes Gartendenkmal beim Lustschloss Tschifflik

Auf Fasanenjagd in Zweibrücken in der Pfalz
Naherholungsgebiet Fasanerie

Zweibrücken. Der drei Kilometer lange Premium-Spazierwanderweg Zweibrücker Fasanenjagd ist eine gut einstündige Rundtour durch das Naherholungsgebiet „Fasanerie“ in Zweibrücken. Vor allem für Kinder gibt es viel zu entdecken. Das Fasaneriegelände wurde schon vor Jahrhunderten von den Zweibrücker Herzögen als Kurort und Erholungsstätte genutzt. Eine geheimnisvolle Burgruine aus dem Mittelalter, ein barockes Gartendenkmal und ein Wildrosengarten sind die historischen Hauptattraktionen. Moderner...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Silvia Bergmann liegt die Gesundheit ihres Hundes besonders am Herzen
4 Bilder

Reico Tierfutter bietet ausgewogene Ernährung
Fitnessboule für das Tier

Tierfutter. „Mein Hund hat mir ziemlich deutlich gezeigt, dass er das Barfen nicht mag“, sagt Silvia Bergmann. Bei der Recherche nach einem geeigneten, artgerechten Futter für ihren Mischlingshund aus dem Tierschutz stieß sie auf das Reico Vital-System. Die Philosophie des Unternehmens und das hochwertige Futter haben die 39-jährige Tierfreundin überzeugt. Für Bergmann, die mit Hund, Katze und Pferd aufgewachsen ist und eine Weiterbildung im Bereich Ernährung und zur Verhaltensberaterin Mensch...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Region Kusel-Altenglan hat so einiges zu bieten

Wandern in Kusel/Altenglan
Geheimtipp für aktiven und entspannten Urlaub

Kusel-Altenglan. Eine Wanderung voller Höhepunkte ist der Veldenz-Wanderweg – nur eine von vielen spannenden Touren in der Region Kusel/Altenglan. Los geht es auf der Burg Lichtenberg, Stammsitz der Grafen zu Veldenz, hoch über dem kleinen Örtchen Thallichtenberg. Durch die Stille der Natur führt der Weg über insgesamt 62 Kilometer zum Veldenzer Schloß in Lauterecken. Der als Leading Quality Trail ausgezeichnete Veldenz-Wanderweg durch das Pfälzer Bergland ist in fünf Etappen aufgeteilt. Wer...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte

Durchblickpreis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen