Pilotprojekt: Laienreanimationsquote in Rhein-Neckar erhöhen
Jeder kann ein Held sein!

Im Ernstfall heißt es: „Prüfen! Rufen! Drücken!“, wie das in der Praxis funktioniert, erfahren bis Ende des Jahres 2.500 Personen aus der Region.
  • Im Ernstfall heißt es: „Prüfen! Rufen! Drücken!“, wie das in der Praxis funktioniert, erfahren bis Ende des Jahres 2.500 Personen aus der Region.
  • Foto: MRN GmbH
  • hochgeladen von Manuela Pfaender

Metropolregion. 10.000 Leben könnten laut Deutschem Reanimationsregister jedes Jahr gerettet werden. Dazu müssten mehr Menschen den Mut haben, in einer Notfallsituation wie zum Beispiel bei plötzlichem Herzstillstand richtig zu helfen.
Die Metropolregion Rhein-Neckar GmbH (MRN) bietet mit dem Projekt „Helden. Retten. Leben.“ Arbeitgebern und ihren Arbeitnehmern eine niederschwellige Möglichkeit, die Grundlagen der Herzdruckmassage zu erlernen beziehungsweise aufzufrischen. In den 60-minütigen Kursen werden die Teilnehmer ermutigt, in Notfällen selbstbewusst einzugreifen und so effektiv die Überlebenschancen zu erhöhen. „Helden. Retten. Leben.“ geht auf eine weltweite betriebliche Gesundheitsinitiative der BASF im Jahr 2018 zurück. Deren fertiges Schulungskonzept „Prüfen! Rufen! Drücken!“ wird nun durch die Metropolregion Rhein-Neckar GmbH regional ausgerollt. Nach der Präsentation im MRN-Netzwerk „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ sagten 20 Unternehmen, Kommunen, Verbände und Kammern ihre Teilnahme am Pilotprojekt zu.
Im Sommer wurden einzelne Mitarbeiter der teilnehmenden Organisationen, Mitarbeiter des DRK Mannheim und Mitglieder der medizinischen Studentenvereinigung „First Aid For All“ (FAFA) zu Multiplikatoren des Projekts ausgebildet. Diese führen bis Ende des Jahres die Kurse mit der Belegschaft in ihrer Organisation durch. Auf diese Weise werden bis zu 2.500 Personen aus der Region geschult, im Ernstfall Leben retten zu können.
Um die Bevölkerung für das Thema Reanimation zu sensibilisieren, findet von Montag, 16. September, bis Sonntag, 22. September, die bundesweite „Woche der Wiederbelebung“ statt. Passend dazu stehen am Samstag, 21. September, in Mannheim auf dem Paradeplatz und den Kapuzinerplanken Informationsstände der FAFA, bei denen auch das „Helden. Retten. Leben.“-Team der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH vor Ort sein wird. mp/ps

Informationen:
www.m-r-n.com/HeldenRettenLeben
www.wochenblatt-reporter.de/mrn

Autor:

Manuela Pfaender aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.