Reanimation

Beiträge zum Thema Reanimation

Blaulicht
3 Bilder

Feuerwehr Neustadt
Seminar „Reanimation und Drehleiter“ in der Hauptfeuerwache Neustadt

Neustadt an der Weinstraße. Am Mittwochabend (30.09.2020) fanden sich Rettungsdienstpersonal und Notärzte der DRK Rettungswache Neustadt zu einem Seminar in der Hauptfeuerwache zusammen. Es ist immer öfters der Fall, dass die Feuerwehr zur Unterstützung des Rettungsdienstes nachgefordert oder sogar gleich dazu alarmiert wird. Bei den Einsätzen geht es zum Teil um Tragehilfe, Unterstützung bei einer Reanimation oder zur Rettung des Patienten über ein Hubrettungsfahrzeug. Bis vor kurzem musste...

Blaulicht

Gebäudebrand am Karfreitag in Böbingen
Reanimationsversuch an einer Person blieb erfolglos

Edenkoben. Am Karfreitag um 17.37 Uhr wurden die Feuerwehren aus Böbingen, Altdorf, Edenkoben, Freimersheim, Gommersheim und der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Maikammer zu einem Gebäudebrand nach Böbingen alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Erdgeschoss des Einfamilienhauses bei starker Rauchentwicklung in Vollbrand. Eine Person und ein Hund wurden noch im Gebäude vermisst. Durch einen umgehend eingeleiteten Innenangriff mit drei Trupps unter Atemschutz wurde nach der Person und...

Lokales
Das Reichswald-Gymnasium konnte die Ausstattung seines Sanitätsdienstes in Kooperation mit der Björn-Steiger-Stiftung abermals ausbauen  Foto: ps/RWG

Reichswald-Gymnasium ist Partnerschule
Projekt „Retten macht Schule“

Ramstein-Miesenbach. Mehr als 50.000 Menschen erleiden jährlich in Deutschland einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Der plötzliche Herztod kann jeden treffen, und etwa die Hälfte der Betroffenen stirbt, weil die Reanimationsversuche nicht oder zu spät begonnen wurden. Nur 37 Prozent der möglichen Ersthelfer in Deutschland fühlen sich nach eigener Einschätzung imstande, eine Herz-Lungen-Wiederbelebung auszuführen. Zum Vergleich: In Dänemark trauen sich das über 70 Prozent zu, weil dort Reanimation...

Lokales
Symbolbild.

Aktionstag „Wiederbelebung“ mit Bürgermeister Specht
Ein Leben retten. 100 Prozent Reanimation

Mannheim. Zur bundesweiten „Woche der Wiederbelebung“ von Montag, 16., bis Sonntag, 22. September, findet am Samstag, 21. September, von 13 bis 16 Uhr an zwei Stellen der Innenstadt (Kapuzinerplanken und Paradeplatz) ein Aktionstag statt. Unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ beteiligen sich der Arbeiter-Samariter-Bund Mannheim, die Johanniter Unfallhilfe Mannheim, die DLRG Mannheim und die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) an der durch Medizinstudierende von „First Aid For...

Wirtschaft & Handel
Im Ernstfall heißt es: „Prüfen! Rufen! Drücken!“, wie das in der Praxis funktioniert, erfahren bis Ende des Jahres 2.500 Personen aus der Region.

Pilotprojekt: Laienreanimationsquote in Rhein-Neckar erhöhen
Jeder kann ein Held sein!

Metropolregion. 10.000 Leben könnten laut Deutschem Reanimationsregister jedes Jahr gerettet werden. Dazu müssten mehr Menschen den Mut haben, in einer Notfallsituation wie zum Beispiel bei plötzlichem Herzstillstand richtig zu helfen. Die Metropolregion Rhein-Neckar GmbH (MRN) bietet mit dem Projekt „Helden. Retten. Leben.“ Arbeitgebern und ihren Arbeitnehmern eine niederschwellige Möglichkeit, die Grundlagen der Herzdruckmassage zu erlernen beziehungsweise aufzufrischen. In den 60-minütigen...

Blaulicht

Polizei und Rettungskräfte retten Leben

Pirmasens. Ein besorgter Freund eines 56-jährigen Pirmasenser Mannes teilte am Donnerstag gegen 23 Uhr der Polizei telefonisch mit, dass er seinen Nachbarn den ganzen Tag noch nicht gesehen hätte und auch Anrufe und Klingeln erfolglos wäre. Die Wohnanschrift wurde sofort angefahren. Erst nach längerem Klopfen und Klingeln öffnete der Mann die Tür. Er konnte gerade noch zu verstehen geben, dass ihm schlecht sei und er keine Luft mehr bekomme. Der Atem setzte aus und ein Puls war nicht mehr...

Blaulicht
Die Brandursache ist derzeit noch unklar, die Brandermittler des Kriminalkommissariats Mannheim sind derzeit vor Ort.

+++UPDATE+++ 78-Jährige Frau an Brandverletzungen gestorben
Person bei Wohnungsbrand schwer verletzt

+++UPDATE+++ Heddesheim. Bei einem Wohnungsbrand am Sonntagnachmittag, 21. Juli, gegen 17 Uhr in einem dreistöckigen Mehrfamilienhaus in der Poststraße ist eine 78-jährige Bewohnerin aufgrund der erlittenen schweren Brandverletzungen noch am Abend gegen 18.45 Uhr im Krankenhaus in Ludwigshafen gestorben. Der Brand ist nach den bisherigen Ermittlungen in der Dachgeschosswohnung der 78-Jährigen ausgebrochen. Die Dachwohnung stand beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Heddesheim in...

Blaulicht
Unter notärztlicher Begleitung wurde der Autofahrer in ein Mannheimer Krankenhaus gebracht, wo er trotz aller Bemühungen verstarb.

Auffahrunfall in Mannheim endet tödlich
Mann verstirbt nach Verkehrsunfall

Mannheim. Höchstwahrscheinlich aufgrund eines medizinischen Notfalls ereignete sich am späten Montagvormittag, 3. Juni, in der Neckarauer Straße ein Auffahrunfall. Gegen 11.20 Uhr befuhren ein 64-jähriger Mann und eine 25-jährige Frau in ihren Autos die Neckarauer Straße stadteinwärts. In Höhe der Straßenbahnhaltestelle "Lettestraße" fuhr der BMW-Lenker dem VW Golf der vor ihm fahrenden Frau auf. Hierbei entstand lediglich geringer Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro. Bereits via Notruf...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.