Nächstes Heimspiel der Adler Mannheim am 13. Februar gegen Nürnberg
Eiserne Nerven im Norden

Das hat David Wolf gut lachen: Im entscheidenden Penaltyschießen hatten die Adler das bessere Ende für sich.  foto: pix
  • Das hat David Wolf gut lachen: Im entscheidenden Penaltyschießen hatten die Adler das bessere Ende für sich. foto: pix
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Eishockey. Mit einem Sieg haben sich die Adler Mannheim am Sonntag in die Länderspielpause verabschiedet. Beim 4:3 (1:0, 0:2, 2:1, 0:0, 1:0)-Sieg nach Penaltyschießen nahmen die Blau-Weiß-Roten zumindest zwei Punkte aus Bremerhaven mit.
Bis 53 Sekunden vor Ende des dritten Drittels wären sogar alle drei Zähler auf dem Konto des Titelverteidigers gelandet, doch die Fischtown Pinguins zogen den Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers und hatten damit Erfolg, als Miha Verlic zum 3:3-Ausgleich (60.) für Bremerhaven traf. Es folgten Verlängerung und Penaltyschießen und hier zeigte ein Adler eiserne Nerven, denn dreimal lief Borna Rendulic zu einem Penalty an und alle drei Versuche des Kroaten zappelten im Netz der Norddeutschen, der damit auch den Siegtreffer zum 4:3 für sich verbuchen durfte. Jan Urbas traf für die Pinguins zweimal, seinen dritten Versuch ließ Adler-Goalie Johan Gustafsson aber nicht passieren, alle anderen Schützen beider Teams konnten den Puck nicht im Tor unterbringen.
Über den Sieg vor den 4647 Zuschauern in der Eisarena Bremerhaven durften sich die Mannheimer natürlich freuen, doch insgesamt fiel beim Doppelspielwochenende im Norden die Punktausbeute für den Meister etwas zu mager aus, was vor allem an der Freitagspartie in Wolfsburg lag, als die Adler den gastgebenden Grizzlys eigentlich überlegen waren, dabei allerdings das Toreschießen vergaßen. Zwar brachte Tim Stützle die Blau-Weiß-Roten in Niedersachsen mit 1:0 (33.) in Führung, aber das 2:2 (53.) von Borna Rendulic reichte nicht um Zählbares in Wolfsburg mitzunehmen, denn letztlich kassierten die Mannheimer eine durchaus unnötige 2:4 (0:0, 1:1, 1:3)-Niederlage. Während Torhüter Mirko Pantkowski und Stürmer Samuel Soramies nun mit dem deutschen Top Team Peking am 6. und 7. Februar in Herisau und Olten auf Gastgeber Schweiz treffen, geht es für die Adler in der DEL erst am Donnerstag dem 13. Februar (19.30 Uhr/SAP Arena) mit dem Heimspiel gegen Nürnberg weiter.

Verlosung:
Das Wochenblatt verlost Karten für das Heimspiel der Adler gegen die Krefeld Pinguine (Freitag, 28. Februar, 19.30 Uhr). Alle weiteren Infos und Teilnahmemöglichkeiten online unter www.wochenblatt-reporter.de/gewinnspiel.

Autor:

Peter Engelhardt aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen zum Thema "Arthrose des Hüftgelenks" an Experten des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Dienstag, 7. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen