Explore Science lockt über 52.000 Besucher in den Luisenpark
Mitmachstationen begeistert genutzt

Ein kleiner Astronaut bei Explore Science.
  • Ein kleiner Astronaut bei Explore Science.
  • Foto: Klaus Tschira Stiftung
  • hochgeladen von Christian Gaier

Mannheim. Fünf Tage lang strömten über 52.000 Besucher zu Explore Science, den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen der Klaus Tschira Stiftung, in den Luisenpark Mannheim. Dabei drehte sich alles um das Thema Astronomie.
46 Mitmachstationen zum Thema Astronomie lockten Besucher aller Altersklassen zum Erforschen, Erleben und Entdecken zu den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen. Neben den Mitmachstationen für die verschiedenen Altersgruppen gab es weitere Mitmachmöglichkeiten: spannende Experimentalvorträge, eine bunte Auswahl an Science Shows oder die interaktive Ausstellung „Astronomie für Alle!“, die vom Max-Planck-Institut für Astronomie und dem Haus der Astronomie Heidelberg konzipiert wurde.
Bereits zum 13. Mal fanden die naturwissenschaftlichen Erlebnistage im Mannheimer Luisenpark statt. Für Kindergartengruppen und Schulklassen ist Explore Science inzwischen ein unverzichtbarer Termin im Kalender. Das Wochenende nutzten viele Familien, um gemeinsam mit ihren Kindern zu experimentieren. „Dieses Jahr hatten wir Glück und sind von extremen Temperaturen und Regen verschont geblieben. Wir freuen uns sehr, dass so viele Besucher für das Thema Astronomie Interesse gezeigt haben“, sagte Kim Orzol, Projektleiter von Explore Science.
Und auch die Schülerwettbewerbe der weiterführenden Schulen waren in diesem Jahr wieder ein Highlight. Von Mittwoch bis Freitag nahmen knapp 2300 Schüler an den Wettbewerben teil.
Für einen erfolgreichen Ablauf sorgten zahlreiche Helfer und Beteiligte. Insgesamt waren 57 Partner aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Forschung beteiligt, darunter auch zwölf Explore Science-Partnerschulen, die eigene Stationen gestalteten. Interessierte Schulen können sich ab dem 25. Juni als Partnerschule für das nächste Jahr bewerben. Weitere Informationen unter https://www.explore-science.info/mannheim/partnerschulen.php.
Auf dem Explore Science-YouTube-Kanal sind die Videobeiträge und spannende Erklär-Videos der Schüler-Videoteams zu finden: https://www.youtube.com/user/exploresciencevideos/videos.
Für alle Neugierigen: Im nächsten Jahr findet Explore Science vom 22. bis 26. Mai 2019 statt, dann wird sich bei den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen der Klaus Tschira Stiftung alles um das Thema „Zeit“ drehen. Doch es gibt noch eine weitere Möglichkeit, um die naturwissenschaftlichen Erlebnistage auch ein zweites Mal in diesem Jahr zu erleben: Explore Science findet vom 30. August bis 1. September 2018 erstmalig auch im Bremer Bürgerpark statt. Weitere Informationen zum Programm unter https://www.explore-science.info/bremen/index.php.
Der Physiker und SAP-Mitgründer Klaus Tschira rief 1995 mit privaten Mitteln die Klaus Tschira Stiftung (KTS) ins Leben. Heute gehört sie zu den großen Stiftungen Europas. Sie fördert Naturwissenschaften, Mathematik sowie Informatik und möchte zur Wertschätzung dieser Fächer beitragen. Die Unterstützung der Klaus Tschira Stiftung spiegelt sich in den drei Bereichen Bildung, Forschung und Wissenschaftskommunikation wider. Besonderen Wert legt sie dabei auf neue Formen der Vermittlung und Einordnung wissenschaftlicher Themen. Die KTS ist bundesweit tätig in Kindertagesstätten, Schulen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und eigenen Instituten. Für die Verwirklichung all dieser Ziele engagieren sich seit mehr als 20 Jahren Menschen innerhalb und außerhalb der Klaus Tschira Stiftung. (ps) 
Weitere Informationen:
www.klaus-tschira-stiftung.de

Autor:

Christian Gaier aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenuntergang am Stöffel-Park

Stöffel-Park in Westerburg
So anregend wie entspannend

Westerburg. Hier kann man ins saftige Grüne abtauchen und an jeder Ecke einen neuen Anblick mitnehmen. Wir sind im Westerwald angekommen. Schon von Weitem sind jetzt bei Enspel die rostigen Dächer alter Industriegebäude zu sehen. Das sehen wir uns näher an: Ein Flair von Lost Place weht uns an. Kann so eine alte Goldgräberstadt ausgesehen haben? Mitten im schönsten Wandergebiet liegt er: der Stöffel-Park. Die spannenden Industriegebäude sind wegen eines harten, dunklen Materials vor gut 100...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Symbolbild - Entspannen und genießen in der Albtherme Waldbronn

Genießerzeit in der Albtherme in Waldbronn
Erholen und entspannen

Waldbronn. Schwimmen, sonnen, saunieren, essen und genießen kann man in der Albtherme Waldbronn in der herrlichen Landschaft des Albtals im nördlichen Schwarzwald. Mit fünf Wellness-Sternen, der höchsten Zertifizierung in diesem Bereich hat der Heilbäderverband im Rahmen einer Qualitätsprüfung ganz aktuell erneut die Waldbronner Therme ausgezeichnet. Sich in der stilvollen Badelandschaft treiben lassen, in der rund 2.300 Quadratmeter großen Saunawelt ein bisschen schwitzen oder sich bei einer...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Panoramablick vom Bismarckturm in Ettlingen
2 Bilder

Ettlingen und Albtal
Tor zum Schwarzwald

Kultur und Natur in Ettlingen Ettlingen. Ettlingen ist das Tor in die Erlebniswelt des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord sowie Ausgangspunkt für traumhafte Wanderungen und einmalige Naturerlebnisse für Groß und Klein. Ein besonderes Highlight ist der zertifizierte Wanderweg „Stadt, Wald, Fluss“, der auf sieben Kilometern die Kultur Ettlingens mit der Natur des Schwarzwalds vereint. Der Rundweg führt durch das Horbachtal und die Altstadt, entlang des Flüsschens Alb über den Panoramaweg bis zum...

SportAnzeige
Neue Calisthenics-Anlage des SSC Karlsruhe im Karlsruher Traugott-Bender-Sportpark

Anlage für Trendsport beim SSC Karlsruhe
Outdoor-Workout

Calisthenica. Seit Anfang Juli ist sie eröffnet: Die Calisthenics-Anlage im Karlsruher Traugott-Bender-Sportpark. Sie entstand als Kooperation zwischen dem SSC Karlsruhe und dem Rotary Club Karlsruhe und ist für Mitglieder und Nichtmitglieder, für Jugendliche wie Erwachsene gleichermaßen kostenlos zugänglich. Die SSC Calisthenics-Anlage in den Grünanlagen bei den SSC-Parkplätzen bietet auf rund 400 Quadratmetern unter anderem Dips-Barren, Handstandbügel und – als Herzstück der Anlage - einen...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen