Rollerfahrer flüchtet in Mannheim-Rheinau vor der Polizei
Mit Streifenwagen kollidiert

Mannheim. Ein unbekannter Rollerfahrer wollte sich nach Angaben der Polizei am Donnerstagabend, 18. Juni, im Stadtteil Rheinau einer Polizeikontrolle entziehen und fuhr dabei seitlich gegen einen Streifenwagen. Der Mann war gegen 21.30 Uhr mit dem Roller in der Rhenaniastraße in Richtung Mannheim-Neckarau unterwegs. Als er eine Kontrollstelle der Wasserschutzpolizei in der Graßmannstraße erkannte, wendete er sein Fahrzeug und fuhr in Richtung B 36 davon.

Eine Polizeistreife hatte das Wendemanöver gesehen und folgte dem Roller. In Höhe der Einmündung zur Düsseldorfer Straße konnte der Streifenwagen zu dem Leichtkraftrad aufschließen. Der Fahrer des Leichtkraftrades zog immer weiter nach links in Richtung des Streifenwagens. An der Unterführung in Höhe des Bahnhofs Rheinau wollte der Kraftradfahrer nach links in die Unterführung zur Relaisstraße abbiegen. Beim Umsehen prallte er schließlich gegen die rechte Fahrzeugfront des Streifenwagens, der noch nach links auswich. Der Fahrer des Rollers und dessen 14-jähriger Sozius stürzten dabei über die Motorhaube des Streifenwagens auf die Fahrbahn. Nachdem sie sich aufgerappelt hatten, rannten sie in Richtung Edinger Riedweg davon. Der 14-jährige Sozius konnte nach kurzer Verfolgung zu Fuß von einem Polizeibeamten festgenommen werden.

Im Rahmen der Fahndung stellte sich heraus, dass der Rolle und die angebrachten Kennzeichen gestohlen waren. Die Ermittlungen der Verkehrspolizei Mannheim dauern an.Zeugen, die auf den Vorfall aufmerksam geworden waren und sachdienliche Hinweise zum flüchtigen Fahrer des Leichtkraftrads geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Mannheim, Telefon 0621 174-4222. ps

Autor:

Christian Gaier aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter hat für BURGER KING® oberste Priorität.
  2 Bilder

Burger King® bietet neben Drive In auch Lieferservice und Abholung an
Versorgung in der Coronakrise

Mannheim/Worms/Viernheim/Schwetzingen/Kaiserslautern. BURGER KING® in Deutschland beobachtet die aktuellen Entwicklungen um COVID-19 weiterhin sehr genau und steht in kontinuierlichem Austausch mit den internationalen Kollegen sowie den lokalen Franchisepartnern. Da die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter für BURGER KING® oberste Priorität haben, wird das Unternehmen stets den Anweisungen der lokalen Behörden Folge leisten und alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Dazu...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen