Ermittlungsgruppe identifiziert 19 Beschuldigte
Auseinandersetzung mit Anhängern des SV Waldhof Mannheim

19 Beschuldigte hat die Ermittlungsgruppe "Ulrich" namentlich ermittelt.
  • 19 Beschuldigte hat die Ermittlungsgruppe "Ulrich" namentlich ermittelt.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Laura Seezer

Mannheim-Innenstadt. 40 Zeugen, unzählige Anwohnerbefragungen und Telefonate, fünf Videoaufnahmen sowie die Aufnahmen der Bodycam eines Polizisten - das Polizeipräsidium Mannheim hat mit hohem Aufwand Licht ins Dunkel der Vorfälle von Samstag, 18. Mai, gebracht. An besagtem Samstag hatte um 23.50 Uhr ein Zeuge die Polizei verständigt, weil vor einer Gaststätte im Quadrat U5, Friedrichsring circa 30 bis 40 sogenannte Fans des SV Waldhof Mannheim bengalische Feuer abbrennen würden. Darauf hatte sich eine aufgeheizte Situation entwickelt, bei der es auch zu Vorwürfen gegen einen Polizisten kam.
19 Beschuldigte hat die Ermittlungsgruppe "Ulrich" - bestehend aus mindestens 13 Beamtinnen und Beamten - namentlich ermittelt. Die Staatsanwaltschaft Mannheim ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs gegen die Personen im Alter von 20 bis 34 Jahren. 15 der 19 Beschuldigten wurden außerdem erkennungsdienstlich behandelt.

Was war geschehen?
Als die ersten beiden Streifenwagenbesatzungen ankamen, sollen sich etwa 10 bis 15 Personen vor dem Biergarten aufgehalten haben, weitere 20 im Biergarten. Schon vor dem Eintreffen der Polizei soll ein Unbekannter ein etwa einen Quadratmeter großes Feuer auf dem Gehweg mit Papier angefacht haben. Aus Sicherheitsgründen baten die Polizisten die Anwesenden, vom Feuer zurückzutreten, was aber trotz mehrfacher Wiederholung nicht befolgt wurde. Zusätzlich provozierte ein bislang unbekannter Rädelsführer die Polizisten und beleidigte sie. Als die Beamten ihn festnehmen wollten, zog er sich in den Schutz der Gruppe zurück und entwischte. Einer der Polizisten soll bei dem Versuch, den Rädelsführer festzunehmen, von Mitgliedern der Gruppe körperlich attackiert, mit Pfefferspray besprüht und mit einem Glas beworfen worden sein. Das Pfefferspray soll auch weitere Kollegen getroffen haben.
Anschließend kam es zu Beschimpfungen der Polizisten aus der Menge heraus. Etwa zeitgleich sollen aus dem Biergarten heraus Gläser auf die Polizeibeamten geworfen worden sein - und zwar so intensiv, dass sich die Beamten auf den Friedrichsring hinter ihre Streifenwagen zurückziehen mussten. Kurze Zeit später nahmen die Beamten einen 20-jährigen Mann vorläufig fest, der ein Glas in Richtung der Beamten geworfen haben soll.
Gegen Mitternacht sollen dann zwei weitere Männer einen Holzzaun der Gastwirtschaft überstiegen und dabei beschädigt haben. Mit Hilfe eines Diensthunds wurden der 28- und der 31-Jährige nach kurzer Flucht gestellt.
Die Stimmung vor Ort war aufgeheizt. Weitere Einsatzkräfte kamen hinzu. Erst durch den mehrfachen Einsatz von Pfefferspray und Schlagstöcken sowie der Verstärkung brachte die Polizei die Situation unter Kontrolle. Die Bilanz: Drei Polizeibeamte erlitten leichte Atemwegsreizungen durch eingeatmetes Pfefferspray. Zwei weitere Personen, eine 27-Jährige und ein 22-jähriger Mann sollen ebenfalls durch Pfefferspray verletzt worden sein.
Aufgrund der Vorkommisse vor der Gaststätte wurde bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg und dem Kriminalkommissariat Mannheim eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Die "EG Ulrich" beschäftigte sich seither mit der Aufarbeitung der Geschehnisse in der Tatnacht.
Da eine 27-Jährige Vorwürfe am Einschreiten der Polizei äußerte, setzte das Polizeipräsidium Mannheim Ermittler der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Kriminalinspektion 1, ein. Sie sollen mögliche Straftaten der eingesetzten Polizeibeamten aufklären. Die Frau veröffentlichte kurz nach den Geschehnissen ihre Sichtweisen und Anschuldigungen zunächst auf einer Social-Media-Plattform. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ermittelt nun gegen einen 40-jährigen Polizeibeamten wegen Verdachts der Beleidigung und Körperverletzung im Amt. Ihm wird vorgeworfen, bei seinem Eintreffen an der Einsatzörtlichkeit eine beleidigende Äußerung getätigt zu haben. Auch wird geprüft, ob der anschließende Pfeffersprayeinsatz rechtmäßig war, bei dem die 27-jährige Anzeigenerstatterin verletzt worden sein soll.
Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an. pol

Autor:

Laura Seezer aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Sevilay Sabah leitet als selbstständige Partnerin der Bäckerei Görtz erfolgreich eine Bäckerei-Filiale in Speyer.
3 Bilder

Zwei Partnerinnen der Bäckerei Görtz im Interview
Mit Leidenschaft für Kunden und Produkte zum Erfolg

Partner der Bäckerei Görtz gesucht. Der eigene Chef sein, ein Team von Mitarbeitern führen und selbstständig eine erfolgreiche Bäckerei-Filiale führen: Diesen Traum erfüllen sich Sevilay Sabah und Lutfije Gavazi als Partnerinnen der Bäckerei Görtz. Der Clou dabei: Ihre Selbstständigkeit hängt nicht an einem großen Eigenkapital und ist finanziell abgesichert. Sie können ihren Erfolg durch Fleiß, Leidenschaft und ihre eigenen Entscheidungen selbst steuern.  Für viele Menschen ist die berufliche...

Wirtschaft & HandelAnzeige
3 Bilder

Für drinnen und draussen
Große Plakate - kleine Preise!

Ludwigshafen:  Das Online Druckportal pfalzdruck.de bietet neben vielen weiteren Druckprodukten Plakate & Poster in unterschiedlichen Ausführungen zum kleinen Preis - und das schon ab einem Exemplar! Ganz gleich, ob Sie als Unternehmen auf der Suche nach einer Online-Druckerei für Ihre Plakatwerbung sind, kurzfristig Hinweisplakate für die Corona-Maßnahmen benötigen – oder ob Sie einfach nur ein individuelles Einzelstück in Auftrag geben möchten: Die große Auswahl an Postern und Plakaten bei...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wenn ein Badezimmer-Umbau ansteht, sind die Profis von Bad & Design aus Ludwigshafen der richtige Ansprechpartner für staubfreies Renovieren.
5 Bilder

Bad-Profis aus Ludwigshafen am Werk
Staubfrei renovieren im Badezimmer

Staubfrei renovieren. Die Experten von Bad & Design aus Ludwigshafen-Ruchheim bieten den Umbau des Badezimmers aus einer Hand. Viele Interessenten graut es vor Staub und Dreck, der beim Renovieren entsteht. "Wo gehobelt wird, fallen Späne", lautet ein bekanntes Sprichwort. Was für die Schreiner gilt, kann auch in der Installateur-Zunft nicht vernachlässigt werden. Die Profis von Bad & Design bieten einen Ausweg: Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung renoviert Bad & Design Badezimmer in bewohnten...

RatgeberAnzeige
4 Bilder

Vital Check für Sie und Ihren Körper

Vital Check für Sie und Ihren Körper In den letzten Monaten war die Stressbelastung auf unseren Körper enorm. Die kalten Wintermonate mit kurzen Tagen und wenig Sonne sowie der tägliche Stress im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie-Lage haben unser Immunsystem, das allgemeine Wohlbefinden und die Psyche extrem geschwächt. Vor diesem Hintergrund bieten unsere Teams der Rochus Vital Apotheken alles rund um das Thema "Anti-Stress" an. Im April führen wir VNS-Analysen durch, um Ihr persönliches...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen