Angeblich Geschädigte muss sich auf Ermittlungen einstellen
Angezeigte Raubstraftat in Mannheim-Vogelstang war vorgetäuscht

Die Geschädigte stieg gegen 15 Uhr an der Haltestelle Vogelstang-West aus einer Straßenbahn der Linie 7 aus und begab sich zu Fuß in Richtung "Rott". Als sie die Fußgängerunterführung verließ, wurde sie laut Polizei von vier oder fünf Jugendlichen umringt.
  • Die Geschädigte stieg gegen 15 Uhr an der Haltestelle Vogelstang-West aus einer Straßenbahn der Linie 7 aus und begab sich zu Fuß in Richtung "Rott". Als sie die Fußgängerunterführung verließ, wurde sie laut Polizei von vier oder fünf Jugendlichen umringt.
  • Foto: Needham
  • hochgeladen von Christian Gaier

+++UPDATE+++
Mannheim. Die Polizei hatte am Meldung am Montag, 2. September wurde berichtet, dass tags zuvor eine 61-jährige Frau an der Straßenbahnhaltestelle "Vogelstang-West" Opfer einer Gruppe jugendlicher Straßenräuber geworden sei. Wie die Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Haus des Jugendrechts Mannheim ergaben, war die Straftat vorgetäuscht. Nunmehr muss sich die 61-jährige angebliche Geschädigte selbst auf Ermittlungen einstellen, und zwar wegen des Verdachts des Vortäuschens einer Straftat. ps

Mannheim. Opfer einer Gruppe jugendlicher Straßenräuber wurde am Sonntagnachmittag, 1. September, eine 61-jährige Frau, berichtet die Polizei. Die Geschädigte stieg gegen 15 Uhr an der Haltestelle Vogelstang-West aus einer Straßenbahn der Linie 7 aus und begab sich zu Fuß in Richtung "Rott". Als sie die Fußgängerunterführung verließ, wurde sie laut Polizei von vier oder fünf Jugendlichen umringt. Mit dem Messer in der Hand forderten die Halbstarken Bares und entrissen der Frau unmittelbar anschließend eine mitgeführte Stofftragetasche. Danach flüchtete die Gruppe angeblich Richtung Ida-Dehmel-Ring.

Das Raubgut fand die Geschädigte kurze Zeit später im Gleisbett der Linie 5. Der Geldbeutel samt Inhalt blieb allerdings verschwunden. Folgende Beschreibung eines der Täter konnte erlangt werden: 175 bis 180 cm groß, südländisches Erscheinungsbild, kurzes dunkelbraunes fast schwarzes gegeltes Haar, Drei-Tage-Bart, aufgrund des gesprochenen Akzents vermutlich Türke, bekleidet mit rotem Kurzarm-Shirt/Hemd und dreiviertellanger Jeans mit ausgefransten Beinen.  

Aufgrund des jugendlichen Erscheinungsbilds der Täter hat das Haus des Jugendrechts in Mannheim die weitere Ermittlungsarbeit übernommen. Hinweisgeber können die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0621 174-4444 erreichen. ps

Autor:

Christian Gaier aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen zum Thema "Arthrose des Hüftgelenks" an Experten des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen