Bewegungsangebot in Karlsruhe bis zum 30. Januar
"Stadtwerke Eiszeit" vor dem Karlsruher Schloss

  • Foto: KME/Jürgen Rösner
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Die Eislaufbahn der "Stadtwerke Eiszeit" vor dem Karlsruher Schloss kann auch weiterhin geöffnet bleiben und bietet Besuchern ein willkommenes Sportangebot an der frischen Luft – ob beim Eislaufen oder Eisstockschießen, in Kursen oder als Schulklasse. „Wir sind sehr froh, dass wir uns Anfang Dezember für einen Weiterbetrieb unserer Eisbahn entschieden haben – die Resonanz der Besucher gibt uns recht“, so Martin Wacker, Geschäftsführer der "KME Karlsruhe Marketing und Event".

Die Entscheidung gibt den Organisatoren recht, denn der Bedarf nach sportlicher und außergewöhnlicher Betätigung an der frischen Luft ist ungebrochen da, gerade in Zeiten, in denen viele Freizeitangebote geschlossen sind. "Wir mussten zwar schweren Herzens auf viele Elemente der Eiszeit verzichten. Doch auch ohne Gastronomie und Rahmenprogramm bleibt die Eisbahn der winterliche Mittelpunkt unserer Stadt, und die Menschen kommen nicht nur gerne zum Eislaufen und Eisstockschießen, sondern verhalten sich auch vorbildlich, stehen geduldig an und beachten die notwendigen Hygienemaßnahmen – das ist Karlsruhe!“

Gute Akzeptanz der Bahn
Trotz der Beschränkungen aufgrund der Corona-Verordnungen wird die Eislaufbahn auch in dieser Saison gut genutzt. Zwar erreichen die Besucherzahlen nicht die Werte der vergangenen Jahre, konnten die gesenkten Erwartungen von Saisonbeginn jedoch weit übertreffen und sind angesichts der gerade im Dezember widrigen Wetterbedingungen sehr zufriedenstellend. Während in diesem Winter nicht alle Schulen und Kindergärten Ausflüge und Wintersporttage veranstalteten, ist die Zahl der eislaufenden Studierenden deutlich gestiegen.

Für die verbleibenden knapp drei Wochen sind winterlichere Wetterbedingungen angekündigt, so dass sich Besucher bis zum 30. Januar noch das eine oder andere Mal aufs Eis wagen können. Verzichten müssen sie dagegen auf die ursprünglich geplanten Rahmenveranstaltungen, wie etwa die "Beat Nights", das Eisstockturnier oder die Abtauparty, die pandemie-bedingt abgesagt werden mussten.

Infos: www.stadtwerke-eiszeit.de

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Bis zu 140 Personen können in dieser Location indoor und outdoor ihre Hochzeit im Raum Karlsruhe feiern
19 Bilder

Hochzeitslocation: Karlsruher Geheimtipp für eine traumhafte Feier

Hochzeitslocation Karlsruhe. Viele Karlsruher Brautpaare haben bei der Suche nach der geeigneten Eventlocation auch den ländlichen Raum rund um Karlsruhe im Fokus. Dabei sollte auch der Blick in den Kraichgau ins idyllische Zeutern schweifen, denn im Castillo del Mar findet sich eine romantisch-ländliche Atmosphäre, in der sich unbeschwert eine traumhafte Hochzeit feiern lässt. Ideal für das Castillo und das zugehörige Areal sind Gesellschaften mit 70 bis 140 Personen. Nicht nur die...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen