Adler spielen erst Mitte Februar wieder zuhause
Adler Mannheim geben sich auch in der Fremde keine Blöße

 Ein Bild an das man sich gerne gewöhnt hat: Erfolgreiche Adler freuen sich nach einem gewonnenen Spiel.  foto: pix
  • Ein Bild an das man sich gerne gewöhnt hat: Erfolgreiche Adler freuen sich nach einem gewonnenen Spiel. foto: pix
  • hochgeladen von Peter Engelhardt

Eishockey. Im ersten Teil ihrer Auswärtsreise durch die deutschen Eishockeylande gelangen den Adlern zwei wichtige Siege unterschiedlichster Art. Am Freitag bei der Düsseldorfer EG war es am Ende des Tages der „doppelte Eisenschmid“, der mit zwei schönen Toren für einen 2:1-Erfolg der Adler sorgte. Und im traditionsreichen baden-württembergischen Derby gegen die Wild Wings gab es nach schon zwei Niederlagen in der laufenden Spielzeit gegen die Schwenninger ein wohltuendes und deutliches 4:0.
Somit haben die Adler neben der schon länger feststehenden Teilnahme am Playoff-Viertelfinale sich nun auch vorzeitig den Platz für die Champions Hockey League gesichert. Am kommenden Wochenende ist nun spielfrei in der DEL, ehe es dann am Freitag, 15. Februar zum ERC Ingolstadt und am Sonntag, 17. Februar zu den Grizzlys nach Wolfsburg geht. Erst am Dienstag, 19. Februar (19.30 Uhr) sind die Adler wieder auf heimischen Eis. Dann sind die Fischtowns Pinguins aus Bremerhaven der Gegner.

Liebling der Saison

Keine Pause gibt es hingegen bei der Wahl zum „Liebling der Saison 2018/2019. Beim letzten Hauptrunden-Heimspiel gegen die Kölner Haie am Sonntag, 3. März, wird zum 41. Mal (seit 1979) wird der beliebteste Mannheimer Eishockeyspieler gekürt. Die spannende Frage. Wer wird es diesmal? Stimmen Sie online ab unter www.wochenblatt-reporter.de/lieblingdersaison. Wählen können Sie ihren Liebling aber auch per Stimmzettel beim Heimspiel gegen den Deutschen Meister Red Bull München am Freitag, 22. Februar, in der SAP Arena Mannheim. Schon vielen namhaften und unvergessenen MERC-Spielern (Marcus Kuhl, Paul Messier, Ron Andruff, Harold Kreis) oder Adler-Spielern (Mike Rosati, Jan Alston, René Corbet, Ronny Arendt) wurde diese Ehre zuteil. An der Wahl kann jeder teilnehmen. pete

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen