Saisonvorbereitung unter neuem Trainer
Eulen Ludwigshafen wieder am Ball

Die Neuzugänge der Eulen: (hinten, v. l.)Trainer Ceven Klatt, Stefan Slager, Matej Ašanin, Žiga Urbic, Enes Keskic, Co-Trainer Frank Müller; (vorne, v.l.) Marc-Robin Eisel, Jan Waldgenbach, Tim Schaller
11Bilder
  • Die Neuzugänge der Eulen: (hinten, v. l.)Trainer Ceven Klatt, Stefan Slager, Matej Ašanin, Žiga Urbic, Enes Keskic, Co-Trainer Frank Müller; (vorne, v.l.) Marc-Robin Eisel, Jan Waldgenbach, Tim Schaller
  • Foto: Kim Rileit
  • hochgeladen von Kim Rileit

Ludwigshafen. Die Eulen Ludwigshafen starteten mit dem Trainingsauftakt in der Günter-Braun-Halle in Friesenheim in die Saison unter Neu-Trainer Ceven Klatt.

Im Mittelpunkt des Interesses stand der neue Eulen-Coach Ceven Klatt (38). Und natürlich auch die vier Neuzugänge der Eulen, die sich in der zweiten Bundesliga behaupten wollen.
Linksaußen Enes Keskic (21) ist von den Füchsen Berlin, wo er in der Drittliga-Mannschaft daheim war, aber schon Bundesligaluft schnupperte, nach Ludwigshafen gekommen. Vom österreichischen Erstligisten SC Ferlach wechselte der slowenische Torhüter Žiga Urbič (24) zu den Eulen. Zwei weitere haben den Weg zurückgefunden: Stefan Salger ist nach zwei Jahren bei MT Melsungen wieder bei den Eulen: „Ich weiß, was ich hier habe - der Zusammenhalt im Verein ist gigantisch“, nannte der 24-Jährige den Grund für seine Rückkehr. Torwart Matej Ašanin (27), war 2019 fünf Monate die Nummer 1 der Eulen, begrüßte die alten Kollegen freudestrahlend - als wäre er nie weg gewesen: „Mir geht es immer gut, wenn ich bei den Eulen sein darf“, sagte Ašanin, der in den beiden letzten Jahren für RK Zagreb spielte.
Möglichst oft hofft Klatt die drei Jungs, die Zweitspielrecht für die Eulen besitzen, in Ludwigshafen zum Training und in den Testspielen einsetzen zu können. „Jeder soll seine Rolle haben und Teil der Mannschaft sein“, so Klatt. Das sei wichtig, um in einer langen Saison auf jeden Spieler zurückgreifen zu können. Ceven Klatt sieht sich gut mit den Trainern vernetzt: mit Frank Schmitt bei der HG Oftersheim/Schwetzingen, und Björn Friedrich beim HLZ Friesenheim-Hochdorf. Gerade in der Vorbereitung sei es wichtig, dass sich die Talente zeigen und auch Einspielen können.

Kapitänsfrage noch offen

Ceven Klatt wird die Rollen innerhalb der Mannschaft selbst bestimmen - auch den Kapitän. Das kündigte der 38-jährige beim Auftakt an. Und lies direkt durchblicken, dass er sich Gunnar Dietrich weiterhin in dieser Position vorstellen könne.

Mit Freude in Ludwigshafen

„Das ist ein reizvoller Kader“, sagte Trainer Ceven Klatt, der Frank Müller als „Co“ an seiner Seite weiß. Bei den Neuverpflichtungen sei er schon eingebundengewesen. Das erste Training war locker, es wurde Fußball gespielt. Traditionell kämpfte „Jung gegen alt“ - die junge Hälfte der Mannschaft unterlag deutlich. „Ich habe gesagt, dass ich mich sehr freue hier zu sein“, betonte der Coach nach der ersten Einheit.

Eulen in Favoritenrolle

Zu Beginn der Vorbereitung gehe es vor allem darum, physische Grundlagen für eine harte Saison in der 20 Mannschaften starken zweiten Liga zu schaffen: „Das ist für mich als Trainer die entspannteste Zeit, für die Jungs eher nicht“, scherzt Klatt. Die Eulen haben als Erstligist 80 Prozent der Spiele verloren. Als Bundesliga-Absteiger müsse die Mannschaft jetzt rasch verinnerlichen, oft als Favorit aufs Feld zu gehen. „Es wäre schön, wenn wir 80 Prozent der Spiele gewinnen würden“, sagt Klatt. Die Zweite Liga – erstklassig besetzt, betont auch der Coach. Ceven Klatt: „Die Zweite Liga ist brutal stark“ kim

Autor:

Kim Rileit aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

38 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Neue Lademöglichkeit für E-Autos und E-Bikes
Strom tanken zwischen Sparkasse und Rathaus

Heddesheim. Seit heute können Elektrofahrzeuge auf dem Parkplatz der Sparkasse Rhein Neckar Nord direkt neben dem Heddesheimer Rathaus geladen werden. Das Bezahlen ist kontaktlos per Girocard, Kreditkarte, Apple Pay oder Google Pay möglich. Eine Ladestation für E-Bikes („E-Bike-Tower“) erweitert das Angebot und ist, im Gegensatz zum Laden der Autos, komplett kostenfrei. Insgesamt 18 000 Euro hat die Sparkasse in die Ladeinfrastruktur an diesem Standort investiert. „Elektromobilität zählt zu den...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Sie suchen neue Azubis für Ihr regionales Unternehmen? Werden Sie Teil der virtuellen Ausbildungsmesse "ZUKUNFTSZIELE", präsentieren Sie sich und Ihr Unternehmen an einem digitalen Messestand und knüpfen Sie Kontakte zu ausbildungsinteressierten Schülerinnen und Schülern.
2 Bilder

RHEINPFALZ bietet von 28. Oktober bis 7. November ZUKUNFTSZIELE
Virtuelle Ausbildungsmesse startet

Ludwigshafen/Ausbildungsmarkt. Es sind eigentlich gute Nachrichten: Pünktlich zum Ausbildungsstart am 1. August haben die vier rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern 10.403 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge gemeldet - der Wert liegt damit nahezu auf Vorjahresniveau (10.728). Aber es sind auch in diesem Jahr - so heißt es in der Meldung der IHK Pfalz weiter - viele lokale Berufsinfomessen oder die Berufsorientierung an den Schulen durch den „Lockdown“ im Frühjahr ausgefallen....

Wirtschaft & HandelAnzeige
Daumen hoch: Die Kunden vom Badezimmer-Profi Bad & Design aus Ludwigshafen sind rundum zufrieden. Von der Planung bis zur Ausführung gibt es nichts an den Badrenovierungen zu meckern!
2 Bilder

Das Gästebuch von Bad & Design aus Ludwigshafen
Top Kunden-Bewertungen

Ludwigshafen. Seit fast dreißig Jahren ist Bad & Design aus Ludwigshafen Ansprechpartner für alle Fragen rund um Badmodernisierungen. Ob der Umbau fürs Alter oder die längst fällige Renovierung. Die Bad-Profis aus Ruchheim stehen von der Planung bis zur Fertigstellung an der Seite ihrer Kunden. Was die Badexperten ausmacht, ist bei den Kunden zu erfahren. Wie sehen die Kunden die Arbeit von Bad & Design – ein Blick ins Gästebuch gibt Details preis. Man sieht etwas – und will es auch haben. So...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen