Wir sind Grünstadt

Lokales
Der kleine Kanal, der durch die Grünstadter Innenstadt fließt
2 Bilder

Magazin "Wir sind Grünstadt"
Schon schön hier

Grünstadt. Es ist Sonntagmorgen. Ich habe mir Zeit genommen, bin hoch über die Stadt zum Berg gelaufen. Hier finde ich Ruhe. Am Horizont schiebt sich die aufgehende Sonne durch den Herbstnebel, taucht die Bergspitzen des Odenwalds und die mir zu Füßen liegende Stadt in ein magisches Licht. Glocken läuten. Die Stadt liegt noch im Halbschlaf, Kirchtürme ragen in den leicht dunstigen Himmel. Gleich wird sich die Stadt mit Leben füllen und ihr pulsierendes Gesicht offenbaren. Menschen werden...

Beiträge zum Thema Wir sind Grünstadt

Lokales
Der Ausblick von der Burg Neuleiningen aus reicht weit über das Leiningerland hinaus
4 Bilder

Das Leiningerland um Grünstadt
Wald, Wein und Burgen

Mit „Wald, Wein und Burgen“ setzt das das Leiningerland seine Schwerpunkte in der Werbung um Touristen. Das sind Pfunde, mit denen nicht nur weit Angereiste ihre Freude haben, auch Menschen aus der Region wissen die Schönheit der Landschaft und die kulinarischen Genüsse zu schätzen. Das Leiningerland, im nördlichen Teil des Landkreises Bad Dürkheim gelegen, setzt sich aus der Verbandsgemeinde Leiningerland ( 21 Ortsgemeinden) und der Stadt Grünstadt zusammen. Traumhafte Wanderwege ziehen sich...

Lokales
Wo einst Grimdeo den Speer in die Erde stieß, liegt heute das moderne und pulsierende Zentrum der Unterhaardt: Grünstadt
10 Bilder

Mittelpunkt der „Unterhaardt"
Vieles spricht für Grünstadt

Grünstadt. Als „Unterhaardt“ bezeichnet man die Vorhügelzone des Pfälzer Waldes zwischen dem Isenachtal bei Bad Dürkheim und dem Nordende des Haardtrandes am Übergang zum Rheinhessischen Tafel- und Hügelland bei Grünstadt. Nach der Definition der Naturschutzbehörden Rheinland-Pfalz gehört die Unterhaardt zur Großlandschaft „Nördliches Oberrhein-Tiefland“ und wird als Untergliederungseinheit 220 Unterhaardt geführt. Im Bereich des Weinbaus wird auf den Begriff „Unterhaardt“ mittlerweile...

Lokales
Der kleine Kanal, der durch die Grünstadter Innenstadt fließt
2 Bilder

Magazin "Wir sind Grünstadt"
Schon schön hier

Grünstadt. Es ist Sonntagmorgen. Ich habe mir Zeit genommen, bin hoch über die Stadt zum Berg gelaufen. Hier finde ich Ruhe. Am Horizont schiebt sich die aufgehende Sonne durch den Herbstnebel, taucht die Bergspitzen des Odenwalds und die mir zu Füßen liegende Stadt in ein magisches Licht. Glocken läuten. Die Stadt liegt noch im Halbschlaf, Kirchtürme ragen in den leicht dunstigen Himmel. Gleich wird sich die Stadt mit Leben füllen und ihr pulsierendes Gesicht offenbaren. Menschen werden...

Ausgehen & Genießen
Die Weinlagen auf dem Grünstadter Berg. Im Hintergrund ist Grünstadt zu sehen.
2 Bilder

Weinlagen rund um Grünstadt
Höllenpfad und Feuermännchen

Grünstadt. Die Grünstadter Großlage „Höllenpfad“ hat weder was mit dem Fegefeuer, noch mit dem „Highway to Hell“ zu tun. Vielmehr waren es die „hellen Pfade“, eine andere Bezeichnung für „Halde“ oder „Steile Hänge“, die Ursprung des Namens sind. Innerhalb der Großlage gibt es auf Grünstadter Terrain die Einzellagen „Bergel“, „Goldberg“, „Honigsack“, „Röth“, „Schloß“, und „St. Stephan“. Außerdem gehören in Neuleiningen die Einzellagen „Feuermännchen“ und „Sonnenberg“ sowie in Kleinkarlbach die...

Wirtschaft & Handel
Aktionstage in der Fußgängerzone locken stets tausende von Besuchern in die Stadt
5 Bilder

Wirtschafts-Forum Grünstadt e.V.
Der Gewerbeverein in Grünstadt

Grünstadt. Das Wirtschafts-Forum Grünstadt e.V. ist ein Zusammenschluss von Unternehmen und Institutionen Grünstadts, die mit gemeinsamen Aktionen und gemeinsamem Handeln Synergieeffekte erzielen. Das Einkaufserlebnis in der Stadt wird mit diversen Aktionen, die über das ganze Jahr verteilt sind, erhöht und somit den Unternehmen die Möglichkeit gegeben, sich mit allen ihren Produkten und Leistungen optimal zu präsentieren. Dadurch werden nicht nur Stammkunden und Zielgruppen erreicht, sondern...

Lokales
Das alte Kelterhaus ist über 370 Jahre alt
2 Bilder

Stadtteil Asselheim
Geprägt durch den Weinbau

Asselheim. Nördlich von Grünstadt liegt Asselheim, ein idyllisches Weinbaudörfchen, das sich an den Nordhang des Eistales schmiegt. Erstmals 756 als „Azalunheim“ im Lorscher Codex erwähnt, blieb Asselheim bis 1795 im Besitz der Leininger. Der Grünstadter Vorort ist geprägt durch den Weinbau.Die Weinwanderhütte auf dem Goldberg ist ideal für Wanderer, denn sie ist vom Ort in etwa 30 Minuten zu erreichen. Von dort hat der Besucher bei gutem Wetter eine herrliche Aussicht in die Rheinebene bis hin...

Ausgehen & Genießen
Das alte Rathaus in Grünstadt ist die Heimat des Museums, welches der Altertumsverein Grünstadt-Leiningerland betreibt

Geschichte Grünstadts
Museum im alten Rathaus und Dekanatsmuseum

Museum im alten Rathaus Im vom Altertumsverein Grünstadt-Leiningerland e.V. geführten Museum im Alten Rathaus der Stadt Grünstadt (erbaut um 1600) werden auf zwei Etagen in wechselnden Ausstellungen Exponate gezeigt. Sie erzählen von der Geschichte des Leiningerlands. Mit dem Konzept möchte man nicht nur das Leben aus „alter Zeit“ nachempfi nden, sondern auch die Rolle Grünstadts als modernen Industriestandort widerspiegeln. So zum Beispiel das der Grünstadter Brauereien und der Steingutfabrik....

Lokales
Landesinterne Verbundenheit: Die rheinland-pfälzische Partnerstadt Westerburg

Freundschaft verbindet
Grünstadts fünf Partnerstädte

Grünstadt. Fünf Partnerstädte sind mit Grünstadt verschwistert: Bonita Springs (USA), Carrières-surSeine (Frankreich), Greenville bei Ohio (USA), Hermsdorf und Westerburg. Bonita Springs , im Süden von Florida am Golf von Mexiko gelegen, wurde 1904 durch den Bau der Bahnlinie Atlantic Coast Line Railroad gegründet. Besonders zu erwähnen ist der Fund eine 40 Kilogramm scheren Meteoriten, der 1938 in einem indianischen Grabhügel lag. Carrières-sur-Seine ist eine französische Gemeinde westlich von...

Lokales
Die katholische Pfarrkirche St. Nikolaus in der Burg Neuleiningen
2 Bilder

Die Burgen der Leininger Grafen
Steinerne Zeugnisse der Vergangenheit

Grünstadt/Leininger Land. Die Leininger Grafen wussten, wo sie ihre Burgen ambesten bauen: Genau dort, von wo aus man das ganze Leininger Land überblicken und die Aussicht genießen kann. Noch heute kann man die drei Burgruinen Altleiningen, Neuleiningen und Battenberg besuchen und die Historie erleben. Die drei Burgen sind keineswegs stille Zeugen der Vergangenheit: In ihnen lebt die Geschichte heute noch weiter. Die Burg Altleiningen thront hoch über Altleiningen und gehört zu den schönsten...

Lokales
Der Peterspark war früher ein Friedhof, noch heute sind alte Grabsteine zu entdecken
2 Bilder

Vom Friedhof zum Stadtpark
Peterspark in Grünstadt

Grünstadt. Der Peterspark hat eine lange Geschichte: Auf diesem Gebiet fand sich der nördliche Kern der Siedlung Grünstadt. Im Laufe des 13. Jahrhunderts verschmolzen die der südliche Kern um die Martinskirche und der nördliche Kern miteinander. Auf dem heutigen Parkgelände spazierten damals die Bewohner des Klosters Weißenburg, die auf diesem Gelände des Klosterhof betreuten. Dieser wird in der Weißenburger Urkunde aus dem Jahr 900 erwähnt.  Die Peterskirche und ihr Friedhof waren lange das...

Lokales
Die Pfarrkirche St. Peter wurde zuletzt 2012 umfassend renoviert
4 Bilder

St. Peter, Martinskirche und Friedenskirche
Kirchen in Grünstadt

Grünstadt. Die Grünstadter Kirchen haben eine lange Geschichte und spielen in der Stadtgeschichte eine tragende Rolle. In diesem Artikel werden die drei wichtigsten Kirchenbauten in der Stadt vorgestellt.  Pfarrkirche St. Peter Grünstadt Die Pfarrkirche St. Peter gehört der katholischen Kirchengemeinde Heilige Elisabeth Grünstadt an. Die Kirche ist eine ehemalige  Kapuziner-und Klosterkirche. Die Kirche wurde 1717 nach 17 Jahren Bauzeit eingeweiht. Nachdem der Kapuzinerkonvent 1803 durch...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.