Alles zum Thema Wespennest

Beiträge zum Thema Wespennest

Lokales
Blues-Denker am Piano: Arnim Töpel.

Blödelei und Dödeltum imWespennest
Masterbabbler Arnim Töpel

Neustadt. Aus der Rubrik „ Mundart Grooves“ präsentiert der Kulturverein Wespennest am Samstag, 26. Januar, 20.30 Uhr Arnim Töpel, Masterbabbler im Seminarraum Wespennest in der Friedrichstraße 36.Jedes Jahr ein Mundart-Krimi mit seinem Kommissar Günda, Kinderbuch, Biografien, Vorträge, Lesungen, Moderationen (unter anderem vom renommierten Lahnsteiner Bluesfestival) und immer wieder neue Songs und Texte für die Bühne, auf der der Blues-Denker am Piano seit bald 20 Jahren beruflich steht: Arnim...

Ausgehen & Genießen
Konzert mit dem „Ad Vanderveen Trio“ im Seminarraum Wespennest am 19. Januar.

Songwriter Ad Vanderveen
Einflüsse östlicher Philosophie

Neustadt. Aus der Rubrik Singer /Songwriter gastiert am Samstag, 19. Januar, 20.30 Uhr das „Ad Vanderveen Trio“ im Seminarraum Wespennest, Friedrichstraße 36. Der Eintritt kostet 17 Euro. Reservierung und Vorverkauf nur im Wespennestbüro, Telefon 06321 35007 oder Friedrichstraße 36, 1. Stock, Dienstag von 9 bis 11 Uhr, Donnerstag 15 bis 17 Uhr und Freitag 9 bis 12 Uhr. Veranstalter ist der Kulturverein Wespennest. cd/ps

Lokales

„Lichtblick“ zeigt Film zum Thema Wohnungslosigkeit
Porträt aus nächster Nähe

Neustadt. In Zusammenarbeit mit der Tagesbegegnung Lichtblick und dem Kulturverein Wespennest zeigt das Roxy Kino am Dienstag, 15. Januar, um 18.30 Uhr den Film „Zu ebener Erde“. Man sieht sie und man sieht sie nicht: Obdachlose Menschen sind oft unsichtbar für den Rest der Welt. Die Kinodokumentation „Zu ebener Erde“ porträtiert einige von ihnen aus nächster Nähe und macht die Bewältigung des Alltags auf den Straßen Wiens erfahrbar. Micha steht immer am selben Platz, am Eingang einer...

Lokales

Ein Teufelskreis: Armut macht krank - Krankheit macht arm
Armut und Gesundheit

Neustadt. Aus der Veranstaltungsreihe zum Thema „Armut“ lädt die Neustadter Tageseinrichtung Lichtblick, eine Einrichtung für wohnungslose und sozial benachteiligte Menschen, ein am Mittwoch, 28. November, 19 Uhr, im Casimirianum zur dem Vortrag „Armut und Gesundheit“ von Dr. Wolfgang Hien. Armut macht krank - Krankheit macht arm: In diesen Teufelskreis geraten immer mehr Menschen im reichen Deutschland. Der Unterschied zwischen reich und arm wird größer, ebenso der Unterschied im...