Wespennester bleiben Sache für den Fachmann
Sommer, Sonne, Wespennest

Die Insekten bauen ihr Nest vorzugsweise an dunklen und geschützten Orten.
  • Die Insekten bauen ihr Nest vorzugsweise an dunklen und geschützten Orten.
  • Foto: mauritius images/Eduardo Gonzalez/Alamy/RF/DVAG
  • hochgeladen von Christopher Gödtel

Sommerzeit ist Wespenzeit. Die Sonnenstrahlen locken nicht nur Menschen vor die Haustür, auch für die schwarz-gelb gestreiften Unruhestifter ist jetzt Hochsaison. Ihre Suche nach einem neuen Zuhause, an Hausdächern, Schuppen oder selbst den kleinsten Balkonen, ist im vollen Gange. Haben sich die Wespen dann erstmal häuslich eingerichtet, kann man zugucken, wie das Nest täglich größer wird.

Wespennester sind etwas für den Fachmann, Laien bleiben lieber fern. Denn bereits kleinste Erschütterungen machen die Tiere aggressiv. Außerdem, Wespen stehen unter Naturschutz. Ohne die Zustimmung der zuständigen Behörde ist das Entfernen ihrer Nester verboten. Genehmigungen gibt es, je nach Wohnort, bei der Naturschutzbehörde, dem Landratsamt oder der Stadtverwaltung. Als berechtigte Gründe für eine Entfernung gelten etwa Phobien, Allergien oder wenn die Nutzung der eigenen Wohnfläche durch das Nest eingeschränkt wird.

Damit einem die Wespen nicht zu nahe kommen gibt es einige Tipps. Grelle Farben in der Kleidung ziehen die Insekten an, man sollte daher eher helle Naturtöne wählen. Auch ein süßes Parfüm kann die Insekten anlocken. Festes Schuhwerk verhindert das man von bodennahen Wespen gestochen wird. Während des Essens bei süßen Speisen aufpassen, Wespen lieben Süßes! Kommen die Insekten allerdings doch zu nahe, nicht schlagen und pusten, sondern einfach sanft wegschieben. ps

Autor:

Christopher Gödtel aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.