Weimarer Republik

Beiträge zum Thema Weimarer Republik

Lokales

HAUSAUFGABE GESCHICHTE 10. Klasse "Warum war die Weimarer Republik die Flucht in die Unfreiheit"
Zum Kriegsbeginn 1939

Von Uwe Kraus. Die Flucht in die Unfreiheit-  Die Weimarer Republik bestand von 1919 an und endete mit der Machtübernahme Hitlers am 30.01. 1933, der durch den Börsencrash 1929 und der national eingestellten braunen Front im Bürgertum, an die Macht kam. Durch den deutsch französischen Krieg 1870, den Deutschland gewann, gab es in Europa eine Mehrheit die Deutschland als national und feudal hielt und sich nach dem Attentat in Österreich gegen den ungarischen Thronfolger gegen Deutschland...

Ausgehen & Genießen
Foto / Courtesy by the Agency
Foto/ Fotorechte bei der Agentur der ARTistin

Salonmusik Martin-Luther-Kirche, So. 27.10.2019, 20 Uhr
"Liebling, mein Herz lässt Dich grüßen"

Annette POSTEL präsentiert Heymann: " Liebling, mein Herz lässt Dich grüßen" mit Elisabeth Trautwein-Heymann, Lesung, mit Susanne Klar am Klavier und dem SalonOrchester Schwanen. Date: Sonntag, 27.10.2019, 20 Uhr in der Martin-Luther-Kirche in  Neustadt/Wstr. Annette Postel hat sich in die Salonmusik, das heißt in die Musik des berühmtesten Film-Komponisten der 30er Jahre verliebt und realsisiert im Stile dieser wilden, verrückten, aber auch unnachahmlichen und wilden Jahre der Inflation,...

Lokales
Großer Bahnhof für den großen Künstler Emil Stumpp. Über das immense Interesse und die gelungene Ausstellung im Kreisarchiv Ladenburg freuen sich (von links) der Geschäftsführer der Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis Hans Werner, Landrat Stefan Dallinger, Kurator und Sammler Dr. Oliver Bentz aus Speyer, die Vorsitzende des Heimatbundes Ladenburg Carola Schuhmann, Stumpp-Urenkel Konrad Otto und -Neffe Michael Stumpp, Landrat Clemens Körner und Kulturreferent Paul Platz aus dem Rhein-Pfalz-Kreis..  Foto: Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis)

„Köpfe der Weimarer Zeit“ von Angesicht zu Angesicht: Der Pressezeichner Emil Stumpp im Kreisarchiv Ladenburg
Bewegende Studien über Menschen und Landschaften

Ladenburg. Sein Werk umfasste rund 20.000 Arbeiten, zumeist Portraits, aber auch Landschaften und Städteansichten. Da verwundert es nicht, dass der Pressezeichner und Journalist Emil Stumpp in der Weimarer Republik Millionen Menschen ein Begriff war. Das Berufsverbot wegen eines missliebigen Hitler-Porträts und sein früher Tod 1941 in einer Nazi-Haftanstalt ließen ihn aber fast dem Vergessen anheimfallen. Doch jetzt gibt es im Kreisarchiv des Rhein-Neckar-Kreises bis 1. März einmal mehr die...

Lokales
Die Gruppe des Leistungskurses Geschichte des Hohenstaufen-Gymnasiums.

Ausstellung: Frauen und die Revolution von 1918 in Kaiserslautern
Die Stadträtinnen der Weimarer Republik und ihre Geschichte

Kaiserslautern. Vom 30. November bis 10. Januar 2019 ist in der Stadtbibliothek eine Ausstellung über „Frauen und die Revolution von 1918 in Kaiserslautern“ zu sehen. Eröffnet wird die Plakatausstellung über die Stadträtinnen der Weimarer Republik und ihre Geschichte am Freitag, 30. November, 17 Uhr, mit einem Vortrag im Lesesaal der Stadtbibliothek. Dabei stellen Lena Kreis, Moritz Sattler, Jule Schürmann, Niklas Stoeck und Julia Weinberg vom Leistungskurs Geschichte des...

Lokales
Das Chawwerusch Theater zeigt sein Stück „Kleine Frau – was nun?“ am Samstag, 25. August, „Open Air“ im Innenhof des Otto-Hahn-Gymnasiums. Foto: Dudenhöffer

Vorverkauf für Chawwerusch-Stück gestartet
Kleine Frau, was nun?

Landau. Das Herxheimer Chawwerusch Theater ist am Samstag, 25. August, mit dem Stück „Kleine Frau – was nun?“ zu Gast in Landau. Veranstaltungsort ist der Innenhof des Otto-Hahn-Gymnasiums, bei Regen wird das Stück ins Alte Kaufhaus verlegt. Beginn ist um 20 Uhr. Der Kartenvorverkauf für das Sommer-Theater hat jetzt begonnen. „Kleine Frau – was nun?“ spielt im deutschen Schicksalsjahr 1918. Der erste Weltkrieg ist verloren, der Kaiser dankt ab und in Berlin wird die Republik ausgerufen. Mit...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.