Vollmacht

Beiträge zum Thema Vollmacht

Ratgeber
Im Falle eines Notfalls ist es wichtig, dass alle essentiellen Unterlagen leicht zu finden sind.

Was in einen Notfallordner hineingehört
Ein ganzes Leben in einem Ordner

Notfall. „Mal Hand aufs Herz: Haben Sie alle wichtigen Unterlagen, die Ihr Leben – und sogar Ihren Tod – bestimmen, mit einem Griff zur Hand? Wissen Ihre Angehörigen, wo sie wichtige Dokumente finden, falls Ihnen etwas zustößt?“ Falls nicht, ist es höchste Zeit für einen Notfallordner. Das kann ein normaler Aktenordner sein, ein gekaufter Ordner mit bereits vorgegebenem Register oder ein USB-Stick. Er sollte alle wichtigen Dokumente enthalten, die den Angehörigen helfen, alles Nötige für einen...

Lokales

Vorsorgende Verfügungen
SKFM Speyer beim Begegnungsnachmittag der Gedächtniskirchengemeinde

Ende Oktober beschäftigten sich die Besucher des Begegnungsnachmittags der Gedächtniskirchengemeinde mit den vorsorgenden Verfügungen. Dank ausreichender Größe des Schaller-Saales im Martin-Luther-King-Haus konnte der Nachmittag mit den gebotenen Abstandsregeln stattfinden. Pfarrerin Constanze Lotz begrüßte die Anwesenden herzlich und leitete den Nachmittag mit einer Andacht passend zum humorvollen Schlager von Jürgen von der Lippe „Guten Morgen, liebe Sorgen“ ein. Andrea Herrmann vom SKFM...

Lokales

Wir sind da - Richtig! Gut! Zusammen!
Aktionswoche der katholischen Betreuungsvereine - in Speyer

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche der katholischen Betreuungsvereine unter dem Motto: Wir sind da! Richtig! Gut! Zusammen! waren die Aktivitäten des Betreuungsvereins in Speyer aufgrund Corona leider eingeschränkt, sodass umdisponiert werden musste. Gleichwohl wurden verschiedene coronaverträgliche Möglichkeiten genutzt. Ehrenamtliche rechtliche Betreuer sowie Bevollmächtigte, die bislang vom SKFM Unterstützung erfahren, erhielten in einem ansprechenden und wertschätzenden Schreiben ein...

Ratgeber

Vorsorge
SKFM als kompetenter Ansprechpartner - auch in außergewöhnlichen Zeiten

Die Corona-Pandemie beschäftigt die Gesellschaft nach wie vor in allen Bereichen des täglichen Lebens und dennoch müssen Möglichkeiten gefunden werden, wichtige Fragen auch unter Pandemie-Bedingungen anzugehen. Deshalb suchte der Betreuungsverein Sozialdienst katholischer Frauen und Männer e. V. (SKFM) in Speyer von Beginn an nach alternativen Beratungsmöglichkeiten und hält diese weiterhin für alle Ratsuchenden offen. Eine Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail ist jederzeit möglich. Die...

Lokales
Symbolbild

Vortrag im Dürkheimer Haus
„Vorsorge für Alter, Krankheit und Unfall durch Patientenverfügung, Vollmacht und Testament“

Bad Dürkheim. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Bezirksverband Rheinhessen-Pfalz, lädt am Dienstag, 17. März, um 18.30 Uhr, ins Dürkheimer Haus ein zu dem juristisch allgemeinverständlichen Vortrag:  „Vorsorge für Alter, Krankheit und Unfall durch Patientenverfügung, Vollmacht und Testament“. Rechtsanwalt Michael Raffael Kornmann, Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht, gibt einen Überblick über das deutsche Erbrecht und über Vorsorgeregelungen sowie wertvolle Informationen zu...

Lokales

Vorträge zu Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsrecht

Der SKFM Speyer bietet im Februar bewährte kostenfreie Vorträge zum Thema rechtliche Betreuung und vorsorgenden Verfügungen (Vollmacht und Patientenverfügung) an: Montag, 10. Februar 2020, 19:00 bis 20:30 Uhr Vortrag Betreuungsrecht Referentin: Annegret Robbauer/Andrea Herrmann Ort: Tagungsraum des Caritasverbands Nikolaus-von-Weis-Str. 6, Speyer Bemerkung: Der Vortrag erfolgt in Kooperation mit der Volkshochschule der Stadt Speyer. Eine Mitarbeiterin des Betreuungsvereins SKFM Diözesanverein...

Ratgeber

Informationsveranstaltung des Pflegestützpunktes in Bruchsal
Vorsorgevollmacht in Abgrenzung zum Betreuungsverfahren

 Bruchsal. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Perspektiven des Älterwerdens“ lädt der Pflegestützpunkt Landkreis Karlsruhe am Standort Bruchsal am Mittwoch, 5. Februar, 17 Uhr, zu einem Vortrag in Kooperation mit dem Katholischen Verein für Soziale Dienste (SKM) im Landkreis Karlsruhe ein. Petra Schaab vermittelt die wesentlichen Grundlagen zum Betreuungsverfahren in Abgrenzung zur Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung ermöglichen es, die...

Ratgeber
2 Bilder

Demenz
Workshop und Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche rechtliche Betreuer, Bevollmächtigte und andere Interessierte

Am 26. August trafen sich ehrenamtliche rechtliche Betreuer und andere Interessierte aus dem Rhein-Pfalz-Kreis und der Stadt Speyer zu einem Workshop und Erfahrungsaustausch in den Räumen des Caritasverbandes in Speyer. Zu Gast war Monika Bechtel, die den Teilnehmern anhand ihrer umfangreichen eigenen Erfahrungen sehr informativ und auch berührend das Thema Demenz nahebrachte. Frau Bechtel war selbst pflegende Angehörige ihrer demenzkranken Eltern und engagiert sich weiterhin ehrenamtlich in...

Ratgeber

Workshop Demenz
Workshop und Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche rechtliche Betreuer, Bevollmächtigte und andere Interessierte

Die SKFM-Betreuungsvereine für die Stadt Speyer und den Rhein-Pfalz-Kreis laden ehrenamtliche rechtliche Betreuer, Bevollmächtigte und andere Interessierte herzlich ein zu einem Workshop und Erfahrungsaustausch zum Thema Demenz am Montag, den 26. August 2019 um 19 Uhr. im Tagungsraum des Caritas-Verbandes, Nikolaus-von-Weis-Str. 6, 67346 Speyer. Monika Bechtel wird als Referentin den Abend gestalten. Frau Bechtel hat als pflegende Angehörige eingehende Erfahrungen im Umgang mit Demenzkranken...

Lokales

SKFM Speyer und Rhein-Pfalz-Kreis
Workshop und Erfahrungsaustausch zum Thema Freiheitsentziehende Maßnahmen

Am 3. Juni 2019 trafen sich ehrenamtliche rechtliche Betreuer und Bevollmächtigte aus dem Rhein-Pfalz-Kreis und der Stadt Speyer zu einem Workshop und Erfahrungsaustausch zum Thema „Freiheitsentziehende Maßnahmen“. Rechtliche Betreuer und auch Bevollmächtigte entscheiden (mit Genehmigung des Gerichts) ggfs. über den Einsatz freiheitsentziehender Maßnahmen. Es gilt solche Maßnahmen mit Bedacht und nur als „ultima ratio“ in Betracht zu ziehen und diverse andere Überlegungen im Umgang mit sich...

Ratgeber
Stellten gemeinsam die neue Vorsorgemappe der Stadt Landau vor: Oberbürgermeister Thomas Hirsch, die städtische Seniorenbeauftragte Ulrike Sprengling und Willi Schmitt, Vorsitzender des Beirats für ältere Menschen (v.l.n.r.).

Alle wichtigen Angelegenheiten übersichtlich geregelt:
Neue Vorsorgemappe herausgegeben

Landau. Die Stadt Landau hat gemeinsam mit dem städtischen Beirat für ältere Menschen eine Vorsorgemappe aufgelegt, zu der auch Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht gehören. Die Mappe ist ab sofort beim Bürgerbüro im Rathaus, bei der Betreuungsbehörde in der Friedrich-Ebert-Straße und im Seniorenbüro in der Waffenstraße kostenlos erhältlich. „Niemand denkt gerne darüber nach, ein Pflege- oder Betreuungsfall zu werden oder gar sterben zu können“, betont Oberbürgermeister...

Ratgeber

Vortrag in Kooperation mit der VHS Ludwigshafen
Vorsicht Vollmacht

Bürgerhof. Die VHS-Ludwigshafen lädt ein in Kooperation mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. zu einem Vortrag mit dem Thema „Vorsicht Vollmacht - Gebrauchsanweisung für Vorsorge- und Kontovollmachten“. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 23. Oktober 2018, von 18.30 bis circa 20.15 Uhr in den Räumlichkeiten der VHS, Bürgerhof, im großen Saal statt. Dozent ist Jan Bittler, Fachanwalt für Erbrecht. Er informiert über den aktuellen Sachstand zum Thema Patientenverfügung,...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.