Theaterabend

Beiträge zum Thema Theaterabend

Ausgehen & Genießen

Theater-AG des WEG inszeniert am 27./28./29. Februar im Festhaus Winnweiler
„Familiengeschäfte“ von Alan Ayckbourn

Winnweiler. Jack McCracken, ein 45-jähriger, temperamentvoller und doch recht moralbesonnener Geschäftsmann hat gerade den Möbelbetrieb Ayres & Grace von seinem Schwiegervater Ken übernommen. Schon mit seiner Antrittsrede signalisiert Jack zweifelsohne, dass ab jetzt Schluss ist mit Bestechung, Korruption und anderem Schwindel, von dem die Firma in letzter Zeit immer wieder heimgesucht wurde. Von jetzt an soll es nur noch sauber und ehrlich zugehen im „Small Family Business“. Nur blöd, dass...

Lokales
Die Mundartkomödie „Ä schwere Geburt“ steht in Hardenburg auf dem Programm.

Theaterabend in Bad Dürkheim-Hardenburg
„Ä schwere Geburt“

Bad Dürkheim-Hardenburg. Beim Theaterabend in Hardenburg am 2. November in der Turnhalle steht um 20 Uhr die Mundartkomödie „Ä schwere Geburt“ von Rudy Kupferschmitt auf dem Programm. In der Familie Hauptmann läuft eigentlich nach außen hin alles recht gut. Hannes Hauptmann arbeitet erfolgreich als Produktdesigner in der Scherzartikelfirma „Firlefanz“. Seine Tochter Lena steht vor einem hervorragenden Abiturabschluss und erwartet danach eine Zusage für ein Stipendium in München. Nur Isabella...

Ausgehen & Genießen
Die Laienschauspieler hoffen auf eine gut gefülle Tulla-Halle (Symbolbild).

Aufführungen Laienschauspielgruppe
Sondernheim: Guggemol-Alles-Theater spielt wieder

Sondernheim. Die Guggemol-Alles-Theatergruppe wird auch in diesem Jahr wieder ein Theaterstück aufführen. Die Theateraufführungen sind am Samstag, 3. November; Sonntag, 4. November, und Samstag, 10. November, und Sonntag, 11. November, jeweils um 19 Uhr. Gespielt wird die Komödie „Drei Mann in einem Bett“ von Andreas Heck. Auch die Jugendabteilung wird ein Theaterstück aufführen unter dem Titel „Doktor Allwissend“. Zu sehen ist das am Freitag, 16. November, und Samstag, 17. November, jeweils ab...

Ausgehen & Genießen
"Der Junge Werther" ist in Dahn zu sehen.

Goethes zeitlose Liebesgeschichte für junges Publikum
Dahn - Die Leiden des Jungen Werther

Dahn. Das Theater "Die Leiden des Jungen Werther", ist in Dahn am Sonntag, 14. Oktober, zu sehen.  Werther, der junge Rechtspraktikant, hat sich erst vor kurzem auf dem Land niedergelasen, als er eines Tages bei einer Tanzveranstaltung Lotte kennenlernt und sich Hals über Kopf in sie verliebt. Doch Lotte ist schon mit Albert verlobt. Dennoch verhält auch sie sich Werther gegenüber nicht ablehnend. Und Werther hält an seiner Liebe fest, bedinunslos und verzweifelt. Sein Liebesrausch wird...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.