Ruhestand

Beiträge zum Thema Ruhestand

Lokales
Ulrike Triebel an ihrem Arbeitsplatz in der Zentralen Buchhaltung der Evangelischen Heimstiftung Pfalz.

Ulrike Triebel, langjährige Buchhaltungs-Leitung der Evangelischen Heimstiftung Pfalz, geht in Ruhestand
Fast fünf Jahrzehnte im Zeichen von Buchhaltung und Zahlen

Speyer. Buchungen, Jahresabschlüsse und Rechnungsprüfungen – fast fünf Jahrzehnte lang waren das die Themen, um die sich der Berufsalltag von Ulrike Triebel drehte. Am 30. Oktober ist für die langjährige Leiterin der Zentralen Buchhaltung der Evangelischen Heimstiftung Pfalz in Speyer ihr letzter Arbeitstag. Langweilig, versichert Ulrike Triebel, sei es ihr mit all den Zahlen in ihrem langen Berufsleben nie geworden: „Weil ein Buchhalter den Einblick in alle Ausgaben und Einnahmen hat, ist er...

Lokales
Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick überreicht Frank Eckert die Urkunde zur Verabschiedung in den Ruhestand.
3 Bilder

Sportamtsleiter der Stadt Bruchsal erhält eine besondere Auszeichnung als Förderer des Sports
Frank Eckert wird in den Ruhestand verabschiedet

Bruchsal. Überrascht und berührt zeigte sich Frank Eckert, dem anlässlich seiner Verabschiedung in den Ruhestand als Sportamtsleiter der Stadt Bruchsal eine ganz besondere Auszeichnung überreicht wurde. Der künftige Pensionär erhielt von Jürgen Zink, Vorsitzender des Sportkreises Bruchsal und Mitglied im Präsidium des Badischen Sportbundes (BSB), die Urkunde als „Förderer des Sports“. Erst viermal wurde zuvor diese hohe Ehrung ausgesprochen. Darunter an SAP-Mitbegründer Dietmar Hopp,...

Lokales
Oberstleutnant Eder (rechts) mit Kurt Hertle...
2 Bilder

Ein Abschied nach fast 100 Dienstjahren
Verdienter Ruhestand

Bad Bergzabern. Am 24. Juli wurden die langjährigen Mitarbeiter, Kurt Hertle und Gerhard Krull, nach jeweils fast 50 Dienstjahren -, aus dem Elektronikzentrum der Bundeswehr in Bad Bergzabern in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Begonnen hat Herr Hertle mit seiner Ausbildung zum Elektromechaniker am 1. September 1969 in der Ausbildungswerkstatt in Bad Bergzabern, die er im Februar 1973 erfolgreich abschloss und seitdem zum Instandsetzungsbataillon 963 gehörte. Nach Ableistung...

Lokales
Landrat Dietmar Seefeldt und der Vorsitzende des Personalrats, Udo Baumgartner, verabschiedeten Peter Lerch (Mitte) im Kreishaus.

Leiter der Abteilung Jugend, Familie und Sport, Peter Lerch, verabschiedet
Wohlverdienter Ruhestand

SÜW. Nach knapp 48 Dienstjahren hat Landrat Dietmar Seefeldt den Leiter der Abteilung Jugend, Familie und Sport der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, Peter Lerch, in den Ruhestand verabschiedet. Der Landrat dankte ihm für seine langjährigen Dienste und Treue zu seinem Dienstherrn. „Peter Lerch war 23 Jahre lang Leiter der Abteilung Jugend, Familie und Sport und hat diese Aufgabe mit großer Kompetenz wahrgenommen; er hat im Jugendamt vieles bewirkt. Lerch ist eine engagierte Persönlichkeit...

Lokales
Bürgermeister Hermann Bohrer verabschiedet Gerhard Wolff und Brigitte Häuser-Wolf in den Ruhestand.

Für Gerhard Wolff und Brigitte Häuser-Wolf
Neuer Lebensabschnitt

Bad Bergzabern. Gerhard Wolff und Brigitte Häuser-Wolf wurden am Dienstag, 25. Juni, von Bürgermeister Hermann Bohrer in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Zu ihrer Pensionierung konnten die beliebten Mitarbeiter im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus die Dankurkunde entgegennehmen. Bürgermeister Bohrer bedankte sich in herzlichen Worten für die engagierte, sachkundige und vorbildliche Verwaltungsarbeit zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger. Der VG-Chef hob die gute und langjährige...

Lokales

Josef Maier im Ruhestand
47 Jahre im Dienst der Gemeinde

Oberhausen-Rheinhausen. Ein Urgestein der Verwaltung, der mit Abstand dienstälteste Mitarbeiter und der von allen vier Fraktionen stets hochgeschätzte Amtsleiter hat sein Büro geräumt und das Rathaus Oberhausen-Rheinhausen verlassen. Ab dem 1. März genießt der langjährige Kämmerer Josef Maier den verdienten Ruhestand. Zu seinem Ausscheiden wurde ihm von allen Seiten nicht nur höchste Kompetenz, sondern auch größte Wertschätzung und Beliebtheit bescheinigt. Nach der Mittleren Reife 1972...

Lokales
Stefan Syren (links) wird von Karl-Ludwig Hundemer ausgezeichnet.

Stefan Syren wurde in den Ruhestand verabschiedet
„Man kann noch einiges bewegen“

Caritas. Zum Abschied gab es stehende Ovationen und das Ehrenzeichen des Deutschen Caritasverbandes in Gold: Stefan Syren, Leiter des Caritas-Förderzentrums St. Martin, eine Einrichtung für obdachlose Menschen in Ludwigshafen, wurde am Freitag, 22. Februar, in Ludwigshafen in den Ruhestand verabschiedet. Der Applaus wie auch die Auszeichnung waren Zeichen der Anerkennung für mehr als 37 Jahre „glaubwürdiges, kämpferisches und vom christlichen Glauben geprägtes Engagement für wohnungslose...

Lokales
Den beiden scheidenden Mitarbeitern� beziehungsweise Kollegen Herbert Bender und Robert Laub wünschten Felix Geider und die Personalratsvorsitzende Eveline Kistner bei der Verabschiedung für den nun begonnenen neuen Lebensabschnitt allzeit Gesundheit, Glück und Wohlergehen.

Schwimmmeister Herbert Bender und Hausmeister Robert Laub in Rente
Abschied von zwei verdienten Mitarbeitern

Östringen. Über viele Jahre standen Herbert Bender und Robert Laub bei der Stadtverwaltung Östringen in wichtigen Funktionen in der Verantwortung, nun wurden sie von Bürgermeister Felix Geider in den Ruhestand verabschiedet. Mehr als 42 Jahre arbeitete Herbert Bender seit 1976 in den öffentlichen Bädern seiner Heimatgemeinde, zunächst in Östringen im Freibad sowie in dem zur Wintersaison 2006/2007 geschlossenen Hallenbad, außerdem auch langjährig im Odenheimer Freibad. Wie Bürgermeister...

Wirtschaft & Handel
Erstmals geht bei der Lebenshilfe ein Mitarbeiter mit Handicap in den Ruhestand. Gerhard Trautner (mit Geschenkkorb) war 50 Jahre bei der Lebenshilfe, zunächst in den Werkstätten, dann bei SEW. Mit auf dem Foto: Volker Klett, Kai-Uwe Schroff, Markus Liebendörfer und Norbert Sebold (v.l.n.r.)

Premiere bei der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten
Mitarbeiter mit Handicap geht in Ruhestand

Bruchsal. Es war eine Premiere bei der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten: Zum ersten Mal in der Geschichte des gemeinnützigen Vereins für Menschen mit Behinderungen konnte ein Mitarbeiter mit Handicap in den Ruhestand verabschiedet werden. Aber nicht nur das: Gerhard Trautner feierte zudem sein 50. Firmenjubiläum. Damit arbeitet er fast so lange bei der Lebenshilfe wie diese existiert. 1969 trat er im Alter von 16 Jahren in die Lebenshilfe ein, die damals noch in der alten Jugendherberge in der...

Lokales
Von links: Verbandsrechnerin Catherine Pelz, Verbandvorsitzender Walter Heiler, Wassermeister Karl-Heinz Würges und dessen Ehefrau Gerda Würges bei der Verabschiedung.

Wassermeister Karl-Heinz Würges im Versorgungsgebiet Waghäusel und Hambrücken im Ruhestand
„Stets ein kompetenter Ansprechpartner“

Waghäusel/Hambrücken. Nach über 35 Jahren im Dienste des Zweckverbandes „Wasserversorgung Lußhardt“wurde Wassermeister Karl-Heinz Würges Ende vergangenen Jahres in den wohlverdienten  Ruhestand versetzt. Würges begann seine Karriere am 5. April 1983 als Wasserwerksarbeiter. Nach erfolgreicher Ausbildung zum Wassermeister übernahm er im Jahr 1992 die Funktion des technischen Leiters des Wasserwerks. Karl-Heinz Würges prägte die folgenden Jahre bis heute und bildete auch junge Menschen aus....

Lokales
In den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet: Harald Schönig, das Neustadter Redaktionsteam mit Christiane Diehl und Markus Pacher sowie Chefredakteur Ulrich Arndt.
2 Bilder

Harald Schönig in den Ruhestand verabschiedet
Mister Stadtanzeiger geht von Bord

Von Markus Pacher Neustadt. „Er hat nicht nur für den Stadtanzeiger gearbeitet, er hat für den Stadtanzeiger gelebt“, resümierte Chefredakteur Ulrich Arndt bei der Verabschiedung von Harald Schönig in den wohlverdienten Ruhestand. Über einen Zeitraum von 27 Jahren hat er das Gesicht unserer Zeitung mit seinen Berichten und Bildreportagen wie kein anderer geprägt. Als Mister Stadtanzeiger wird er nicht nur seinen Kollegen in bester Erinnerung bleiben, sondern auch der Neustadter...

Lokales
Bürgermeister Hermann Bohrer verabschiedet Karl-Heinz Gnägy in den verdienten Ruhestand.

Karl-Heinz Gnägy in den Ruhestand verabschiedet
Neuer Lebensabschnitt

SÜW. Groß war die Zahl der Gratulanten aus der Verbandsgemeindeverwaltung und den Werken, die Karl-Heinz Gnägy am Mittwoch, 19. Dezember 2018, in den verdienten Ruhestand verabschiedeten. Nach einem fast 50-jährigen Arbeitsleben – davon gut 37 Jahre bei den Verbandsgemeindewerken / Kläranlage Winden – konnte der beliebte Mitarbeiter von Bürgermeister Hermann Bohrer im Sitzungssaal des Wasserwerkes Kapellen die Dankurkunde und viele gute Wünsche aller Kolleginnen und Kollegen...

Lokales
 Unser Foto zeigt v.l.n.r: Michael Gerbes, Michael Seegert, Paul Mariack,,Hermann Schappert, Technischer Leiter Maximilian Luib, Sören Fritzel und Michael Stork.

Feierstunde für verdiente Mitarbeiter der Spielbank Bad Dürkheim
Runde Jubiläen und Ruhestand

Bad Dürkheim. Auch in diesem Jahr gab es in der Spielbank Bad Dürkheim wieder Anlass, verdiente Mitarbeiter für ihre Treue zum Unternehmen auszuzeichnen. Im Rahmen eines festlichen Abendessens im Kurpark-Hotel Bad Dürkheim ehrte Michael Seegert, persönlich haftender geschäftsführender Gesellschafter, langjährige Mitarbeiter, die ein rundes Jubiläum feiern konnten oder im Jahresverlauf in den Ruhestand ausgeschieden sind. Als Zeichen der Wertschätzung und des Dankes für ihre Treue zum...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.