Rettungsaktion

Beiträge zum Thema Rettungsaktion

Lokales
Gut zwei Stunden nahm die Rettungsaktion des Bussards durch die Haßlocher Wehr in Anspruch.  Foto: Krist

Feuerwehr Haßloch zeigt Herz für Tiere
Bussard gerettet

Haßloch. Laut Informationen der Feuerwehr Haßloch haben Spaziergänger am Donnerstag, 3. Oktober, in der Gemarkung „Brandplatz“, zwischen Frohn-mühle und dem Industriegebiet Lachen-Speyerdorf, einen Greifvogel am Boden entdeckt. Die Integrierte Leitstelle in Ludwigshafen alarmierte die Feuerwehr Haßloch um 16.07 Uhr mit dem Stichwort „Tierrettung Greifvogel“. In Höhe der Frohnmühle wurden die Einsatzkräfte bereits von dem Meldenden erwartet. Mit einer Transportbox und Spezialhandschuhen...

Blaulicht
Behutsam und mit einer Plastikschüssel befreite die Lauterecker Polizei acht Entenküken, die in einem Regenrückhalteschacht fest saßen.
3 Bilder

Tierische Rettungsaktion
Polizei befreit Entenküken aus Rückhalteschacht

Offenbach-Hundheim. Acht Entenküken sind am Dienstagabend aus einem Schacht gerettet und in die Obhut ihrer Mutter übergeben worden. Anwohner aus der Talstraße in Offenbach-Hundheim hatten die Polizei über die Notlager der jungen Watscheler unterrichtet und um Hilfe gebeten. Die Entenküken kamen nicht mehr aus einem zwei Meter tiefen Wasserrückhalteschacht heraus. Die Flugkünste und die Kraft der kleinen Wasservögel reichten noch nicht aus, um aus dem Loch relativ steil aufsteigen zu...

Ausgehen & Genießen
Extra für die Aktion entworfen: Das Bild, das auf den Mitmachpostkarten gedruckt ist.

Zentrale Frage für Spitz & Stumpf: Wo ist der Eichstrich?
Aktion: Rettet unser Viertel!

Neustadt. Wenn Bernhard Weller im Alltag unterwegs ist, scannt er Gewohnheiten und Sprache seiner Umgebung. Als er sich vom beschwerlichen Alltagserleben auf einem sonnigen Marktplatz einer pfälzischen Stadt bei einem Schorle erholen wollte, drehte sich Vorfreude in Frust. Der Grund: Der Kellner servierte die kühle Schorle im Dubbeglas, allerdings nur mit 0,4 Litern Inhalt. Ein Blick in die Karte: Auch das „richtige Viertele“ gibt es nur in verschlankter Form mit 0,2 Liter. Klare Sache: Das...

Lokales
Die Feuerwehr hilft wo sie kann.

Fahrradständer vs. Kind
Rettungsaktion

Haßloch. Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurde die Feuerwehr Haßloch am Freitagmorgen, 15. Februar, um 10.22 Uhr gerufen. Ein Kind war, aus bisher unbekannten Gründen, zwischen die Stäbe eines Fahrradständers geraten. Die Wehr rückte mit einem Fahrzeug und 9 Kräften aus. Unter Zuhilfenahme eines hydraulischen Pedalschneiders und dem Rettungsspreizer, konnte das Kind in kürzester Zeit befreit werden. Während der Rettungsarbeiten wurde es durch den Rettungsdienst und eine Bezugsperson...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.