Pfalzgalerie Kaiserslautern

Beiträge zum Thema Pfalzgalerie Kaiserslautern

Ausgehen & Genießen
Eines der bekanntesten und typischen George-Grosz-Blätter aus der Weimarer Phase, beißende Sozialkritik
"Die Zeitungsausträger", Radierung s/w

FotoArchiv Merkel+Merkel

Grafik-Retro der Pfalzgalerie Kaiserslautern/Finissage am 3.11.2019
Finissage der "All the Best" -Ausstellung der Grafischen Collection des MPK am Sonntag, 3.11., 10 Uhr ff.

Noch bis einschließlich Sonntag haben die südwestdeutschen Kunstfreunde Gelegenheit einer der besten, wohl die beste Grafik-Ausstellung in Bezug auf Grafik des 20.Jahrhunderts, im Südwesten zu besichtigen, zu bestaunen, zu bewundern. Dr.Heinz Höfchens Abschlussveranstaltung, sein abschließendes Statement in puncto Grafische Sammlung MPK, fällt überragend aus. Mit Herz und Hirn und subtiler Ironie hat er diese Grafik Art Show arranngiert und ein Knaller jagt den anderen in dieser mitreißenden...

Ausgehen & Genießen
Otto Dill, Aqua, anlässlich einer Süditalienreise

Text/Foto/FotoArchiv: Wolfgang mderkel
Für Presse arbeit frei

Museum der Pfalzgalerie Kaiserslautern
All the Best der Grafischen Sammlung der Pfalzgalerie - Statement von Dr.Heinz Höfchen zum Schluss seines segnungsreichen Wirkens im grafischen Bereich für diie Pfalzgalerie

Noch bis Sonntag, den 3.11., kann eine wirkmächtige und beeindruckende Grafik-Ausstellung bewundert werden, die Dr.Heinz Höfchen aus der Grafischen Sammlung konzipiert hat. Seit fast 100 Jahren besteht die Sammlung. Die Ausstellung zeuigt herausragende und bedeutende Werke des Sammelns von inzwischen rund 25 ooo Blatt. Ein Höhepunkt und zahlreichen Höhepunkten: Der Raum für Pablo Ruiz Picasso, wo zahlreiche "Knaller" des Genies des 20,´. Jahunderts versammelt sind: dank Daniel Henry...

Ausgehen & Genießen
Statement der Neuen Sachlichkeit
Rudolf Schlichter, Aqua und Tusche
Foto: Wolfgang Merkel aus Hasalaha & Neustadt& Rhein-Neckar-Delta
FotoArchiv Merkel+Merkel
Fotorechte MPK
frei gegeben für Pressearbeit

Museum des MPK & Grafik > The Best of...50 Jahre Grafische Slg
Picasso, Kirchner,Heckel, Beckmann, Tapies, Chillida und Companeros in Arte...Das MPK celebriert noch bis Sonntag, den 3.11., eine wahnsinnig gute Grafik/Art/Show, die frau & man gesehen haben muss...

Noch bis zum 3.11.2019, 17 Uhr können die Kunstfans Hasalahas eine der besten Ausstellungen in der Lautrer Pfalzgalerie besuchen, die es seit 1945 in deren Räumen gab. Dr.Heinz Höfchen hat in seiner Abschiedsvorstellung die Highlights der Grafic Collection des MPK mit leichter, sachkudiger Hand zu  einem Statement für die Grafik der deutschen Kultur-und Kunstgeschichte zugespitzt. Es fehlen , was das 20.Jahrhundert angeht, kaum eine Position. Okay die Neuen Wilden (Fetting, Immendorf und...

Ausgehen & Genießen
Picassos Farblinolschnitt "Portrait de femme au chapeau" von 1962

Foto: Merkel+Merkel/Hasalaha
Fotorechte beim MPK/ frei für Pressearbeit
3 Bilder

All the Best/ das Beste aus der Grafischen Sammlung der Pfalzgalerie
Finissage der "BEST OF" ART SHOW der Grafischen Sammlung der Pfalzgalerie am Sonntag, den 3.11., ab 10 Uhr the Gates are wide open

Eine unfassbar gute Ausstellung mit den Highlights der Grafischen Sammlung der Pfalzgalerie, kuratiert von Dr. Heinz Höfchen, dem Leiter der Grafischen Sammlung des MPK, der nun schon im Ruhestand weilt, und mit dieser Ausstellung nocheiunmal ein riesiges Statement für die GRAFIK zeelbriert hat, und der mit seinen Mitarbeitern die ART SHOW (neudeutsch) kunstwissenschaftlich auf das Feinste ausgewiesen, alle Hochkaräter der deutschen Grafik des 20. Jahrhunderts präsentiert und so manche Rarität...

Ausgehen & Genießen
Ausschnitte der Natur: Eva Jospins „Forêt“ von 2012.
2 Bilder

Gespräche in der Sonderausstellung „Eva Jospin - Wald(t)räume“ im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern
Geheimnisvoller Sehnsuchtsort

mpk. Das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, lädt am Sonntag, 25. August, 11 Uhr zu einem Gespräch in die Sonderausstellung „Eva Jospin - Wald(t)räume“ ein. Dr. Claudia Groß befasst sich dabei mit dem Thema „Eva Jospin: Zwischenräume – Geheimnisvolle Finsternis“. Die aus Wellpappe geschnittenen Reliefs von Eva Jospin geben Ausschnitte der Natur wieder, wie sie die Künstlerin versteht. Hier begegnen uns Baumstämme und Äste, dicht an dicht – gibt es ein Durchkommen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.