Parkgebühren

Beiträge zum Thema Parkgebühren

Lokales

Kontrollen angekündigt
Parken am Epplesee wird teurer

Rheinstetten. Das Parken am Epplesee kostet künftig höhere Gebühren! Der Parkplatz P1 bei der Messe bleibt für Besucher kostenfrei, der Parkplatz am Epplesee kostet 6 Euro - und wer unbedingt sein Fahrzeug im Halteverbot oder einem Feldweg abstellen möchte, muss künftig mit 300 Euro rechnen, so die Mitteilung der Stadtverwaltung Rheinstetten: "Ab Samstag, den 15.08.2020, werden die Parkgebühren für den Epplesee und den Fermasee angepasst und auf 6 € erhöht." Mit dieser moderaten Erhöhung...

Wirtschaft & Handel
Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler und Philipp Zimmermann von smartparking zeigen, wie's geht.

"Smartparking" in Speyer
Parken mit dem Handy zahlen - und verlängern

Speyer. Ab sofort können Autofahrer in Speyer ihre Parkgebühren auch per Mobiltelefon zahlen. Dafür kooperiert die Stadt mit smartparking, einer Initiative für digitale Parkraumbewirtschaftung. Die von den Verkehrsbetrieben Speyer bewirtschafteten Parkscheinautomaten bleiben parallel in Betrieb. An diesen werden nun sukzessive Informationen über die neuen Dienstleister und Anleitungen für die ersten Schritte zum Handyparken angebracht. „Ich bin froh, dass wir mit smartparking einen...

Lokales
Mit der App kann man seinen Parkvorgang über das Smartphone steuern

Kiefer: „Ein weiterer Baustein zum Infektionsschutz“
Stadt empfiehlt die Nutzung von Park-Apps

Kaiserslautern. Alle Parkscheinautomaten in der Innenstadt erhalten aktuell einen neuen Aufkleber, der die Verkehrsteilnehmer auf die Möglichkeit zur Nutzung der Park-Apps hinweist. „Wir haben hier speziell den Infektionsschutz im Auge und verweisen deshalb gezielt auf das Online-Angebot. Mit der App kann man seinen Parkvorgang bequem über das eigene Smartphone steuern, ohne den Parkscheinautomaten bedienen zu müssen“, erklärt Beigeordneter Peter Kiefer die Hintergründe. „Selbstverständlich...

Wirtschaft & Handel
27 zu 20: Die Abstimmung bedeutet das Ende der Brötchentaste - so der Wille des Karlsruher Gemeinderats
2 Bilder

Gemeinderat beschließt auch höhere Parkgebühren
Die „Brötchentaste“ in Karlsruhe stirbt

Handel. Das wird Autofahrer in Karlsruhe gar nicht freuen: Die Parkgebühren steigen – und weil das Themenpaket – unter der Überschrift „Sofortmaßnahmen zum Klimaschutz“ – im Gemeinderat vergangene Woche dran war, hat die Mehrheit (27 zu 20, wer wie abstimmte, ist aus dem Bild ersichtlich) auch gleich die „Brötchentaste“ in Durlach & Mühlburg sterben lassen, also das kostenfreie Parken in den ersten 30 Minuten. Mit höheren Parkgebühren sollen Autofahrer zum Umstieg auf den ÖPNV gebracht...

Lokales
Aktueller Blick in den Bürgersaal
2 Bilder

38 Tagesordnungspunkte im Karlsruher Gemeinderat
Gleisentfernung, Brötchentaste & Radverkehr

Fast volles Haus im Karlsruher Gemeinderat, 2 Gemeinderäte sind entschuldigt. Die Bürgervertreter haben heute ein volles Programm: 38 Tagesordnungspunkte stehen an. Hier gibt's ein paar Infos zu den Themen, der Rest folgt. 1. Der Wahltag für die kommende OB-Wahl ist der 6.12.20, eine eventuelle Stichwahl würde am 20. Dezember sein. Angenommen 8. Thema Gleisentfernung nach dem Tunnelbau. Es liegen mehrere Anträge vor, diese zu belassen, zeitweise für ein Jahr, für drei Jahre und...

Lokales
Freuen sich über das neue Handyparken: Peter Kiefer und Philipp Zimmermann
2 Bilder

Kaiserslautern bietet seit Freitag Handyparken an
Parkgebühren komfortabel mit dem Handy zahlen

Kaiserslautern. Seit Freitag, 20. April, können alle Autofahrer in Kaiserslautern auf ein neues Angebot zurückgreifen. Wer sein Auto auf einem städtischen kostenpflichtigen Parkplatz abstellen möchte, kann die Parkgebühren nun auch bequem per Mobiltelefon zahlen.Den Parkvorgang startet der Autofahrer per App, Anruf oder SMS. Seine Parkzeit kann er ganz nach Bedarf stoppen oder verlängern. So entfallen Überzahlung und auch Verwarngelder wegen abgelaufener Tickets. Dafür kooperiert die Stadt mit...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.