Attraktives Mühlburg

Beiträge zum Thema Attraktives Mühlburg

Ausgehen & Genießen
 stadt Karlsruhe

Jubiläum Städtebauförderung – mit Führung
Besondere Mühlburger Einblicke

Mühlburg. Vorhandene Stadtquartiere aufzuwerten und an moderne Anforderungen anzupassen, war vor 50 Jahren Intention des Städtebauförderungsgesetzes, das im Juli 1971 in Kraft trat. Dieses Gesetz ermöglichte der Stadt Karlsruhe mit finanzieller Unterstützung von Bund und Land die erfolgreiche Umsetzung zahlreicher Sanierungsvorhaben. Aus Anlass des Jubiläums hat die Stadt nun eine Veranstaltungsreihe für Bürger sowie einen Kongress für das Fachpublikum organisiert. Dabei geht’s ab dieser Woche...

Wirtschaft & Handel
 foto: Bwi

„IG Attraktives Mühlburg“
Interessensvertretung

Mühlburg. Seit über 35 Jahren gibt’s die Interessengemeinschaft (IG) im Stadtteil Mühlburg. Hintergrund ist der Umstand, dass nur durch eine große und starke Gemeinschaft aufkommende Probleme angegangen werden können. Hier zeigt sich die „IG“ bestens gerüstet: Ob Raumplanung, Stadtteilsanierung, Denkmalschutz, Verkehrspolitik, Wirtschaftskrise, Wettbewerbsrecht, Steuergesetzgebung oder andere Themen – die Interessenvertretung steht für Mühlburg. Denn politische Entscheidungen treffen den...

Lokales
 foto: JT

Von der eingemeindeten Stadt zum Stadtteil
Blick in die Geschichte von Mühlburg

Geschichte. Mühlburg war lange eine eigenständige Stadt im Westen von Karlsruhe, wird vom Rheinhafen (gehört dazu) im Westen begrenzt, im Osten von der Weststadt. Bereits 1248 wurde „Mulenberc“ urkundlich erwähnt, kurz danach eine „Burg Mulnberg“. 1274 wurde auch Mühlburg durch Rudolf I. von Habsburg besetzt, zudem erhielt Mühlburg 1670 das Stadtrecht – vor Gründung von Karlsruhe. Eine Zäsur in der Entwicklung war die Zeit des Pfälzischen Erbfolgekriegs 1689, als französische Truppen das...

Lokales
Ein Eindruck aus dem Jahr 1913: Die erste Bahn fährt an der „Rhein-Apotheke“ vorbei nach Daxlanden
3 Bilder

Beispielhaft an der „Rhein-Apotheke“ in Mühlburg
Blick in die Geschichte Mühlburgs

Mühlburg. Die Historie der „Rhein-Apotheke“ im „Ärztehaus Mühlburg“ erlaubt zugleich auch einen guten Blick auf den westlichen Stadtteil in Karlsruhe. Im Jahr 1835 gründete Apotheker Carl Bader eine Apotheke in Mühlburg auf der Rheinstraße – eine enorme Erleichterung für die Bürger im Alltag, denn zuvor hatten sie nach Karlsruhe fahren müssen, um Arznei und Heilkräuter zu kaufen. Kein geringer Aufwand für Besorgungen, denn von einer Pferdebahn oder Straßenbahn war damals nichts zu sehen....

Lokales
Grünes im Stadtteil, wie hier an der Ludwig-Marum-Straße

Mühlburg überzeugt mit Lage
Stadtteil mit viel Grün

Mühlburg. Der Stadtteil liegt westlich des Stadtzentrums – übrigens auch nahe zu Rhein und Rheinhafen, der auch zum Stadtteil gehört. Die rund 17.000 Menschen, die hier leben, schätzen neben den guten und vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten in Innenstadtnähe auch die vielen Plätze und Grünflächen sowie die gute Anbindung in die gesamte Region hinaus mittels ÖPNV oder einem guten Straßennetz für den Individualverkehr. (jow) Infos: www.muehlburg-live.de

Wirtschaft & Handel
Stadtentwicklung auch in Mühlburg im Blick foto: brw

Stadtentwicklung in Mühlburg
Details im Blick

Mühlburg. Das „Institut für Marketing und Kommunalentwicklung“ (Imakomm) wurde im Jahr 2000 in Aalen als Expertennetzwerk ins Leben gerufen. 2004 haben Prof. Dr. Holger Held als Initiator der „Imakomm“ und Dr. Peter Markert als geschäftsführender Gesellschafter die „Imakomm Akademie“ gegründet – die bislang rund 400 Kommunen meist im süddeutschen Raum bei Fragen zur Stadt- und Innenstadtentwicklung, zum Einzelhandel in Sachen Steuerung und Entwicklung, zu Strategien für Wirtschaftsflächen sowie...

Wirtschaft & Handel

Mühlburg kommt bestens an
Angebotsqualität

Angebote. Mühlburg wurde in den vergangenen Jahren deutlich „aufgehübscht“. Umbaumaßnahmen sorgten zum Beispiel für eine neue Bepflasterung, die das Einkaufszentrum deutlich aufgewertet und für mehr Aufenthaltsqualität gesorgt hat. Ein Grund mehr, die Einkaufsatmosphäre zu genießen, die auch die Kleine Rheinstraße beinhaltet, die ebenfalls umgebaut wurde. Denn für das Gesamtbild tragen auch Infrastrukturmaßnahmen bei – wie zum Beispiel breite Gehsteige, die ein bequemes Schlendern in Mühlburg...

Wirtschaft & Handel
1920: Gustav Arnold und Richard Woelk vor dem Geschäft in Greifswald fotos: Aptik Arnold
4 Bilder

119 Jahre: Am Beispiel von „Optik Arnold“ in Mühlburg
Blick in die Geschichte

Mühlburg. 1902 gründete Richard Woelk ein Sanitätsgeschäft mit einer großen augenoptischen Abteilung in Greifswald, 1919 tritt Gustav Arnold in das Geschäft seines Bruders ein, übernimmt 1933 das Geschäft. 1953 floh Familie Arnold in den Westen, gründete in Rechtsnachfolge das „Augenoptikergeschäft Gustav Arnold“ in der Kaiserallee 151 in Karlsruhe. 1959 erfolgte die Verlegung der Geschäftsräume in die heutigen Geschäftsräume in der Rheinstr. 16 in Mühlburg. Nach dem Tod von Gustav Arnold...

Lokales
Massimo Ferrini vor dem Majolika-Relief. Auch für die lokale Historie setzt sich der umtriebige Bürgervereinschef ein.

Interview mit Massimo Ferrini, Vorsitzender Bürgerverein Mühlburg
„In Mühlburg gibt’s alles, was man braucht“

Mühlburg. Wenn man so will, dann könnte man Massimo Ferrini fast als eine Art „Bürgermeister von Mühlburg“ nennen. Der Badener mit italienischen Wurzeln ist seit vielen Jahren Vorsitzender des „Bürgervereins Mühlburg“, seit eineinhalb Jahren zudem stellvertretender Vorsitzender „Interessengemeinschaft (I.G.) Attraktives Mühlburg“, dem Interessenverband der Gewerbetreibenden. „Wochenblatt“-Mitarbeiter Volker Knopf fragte nach beim meinungsstarken Mühlburger über Themen, die den Stadtteil...

Wirtschaft & Handel
Zwei Macher in Mühlburg: Tobias Berthold, Vorsitzender der „Interessengemeinschaft (IG) Attraktives Mühlburg“, und Massimo Ferrini vom Bürgerverein Mühlburg

Nachgefragt bei der „IG Attraktives Mühlburg“ und dem Bürgerverein
Engagiert für Mühlburg

Nachgefragt. Mühlburg, der starke Stadtteil im Westen der Stadt: Als B-Zentrum hat Mühlburg auch eine herausragende Stellung im Stadtgebiet neben der Innenstadt. Der Stadtteil bietet viele Einzelhändler, hat engagierte und aktive Vereine, ein vielfältiges kulturelles Angebot und die Handelnden zeigen seit Jahren großes Engagement. Das „Wochenblatt“ fragte nach bei Tobias Berthold, Vorsitzender der „Interessengemeinschaft (IG) Attraktives Mühlburg“, und Massimo Ferrini vom Bürgerverein Mühlburg...

Lokales
 foto: www.jowapress.de

Angebote im Stadtteil bündeln
„Kaufhaus Mühlburg“

Mühlburg. Es ist ein Projekt, das den Stadtteil deutlicher in der Wahrnehmung nach vorne bringen soll. Engagiert arbeiten an der Förderung des B-Zentrums Mühlburg die Stadt Karlsruhe, „IG Attraktives Mühlburg“, Bürgerverein, Bürger und die „Imakomm Akademie“ unter Federführung von Christian Eckert und Carina Killer. Ob Erarbeitung (in Workshops) eines dezidierten Vermarktungskonzepts für das B-Zentrum, Erhöhung der Besuchsgründe, Rückgewinnung von Kunden nach den Corona-bedingten Schließungen...

Lokales
Blick in die Geschichte

Erinnerung an Karlsruher Autopionier Carl Benz
Ein „ewiger Parkplatz“ in Mühlburg

Mühlburg. 1885 erfand der gebürtige Karlsruher Carl Benz das Automobil: Sein „Benz Patent-Motorwagen Nummer 1“ gilt als erstes praxistaugliches Automobil, das er am 29. Januar 1886 zum Patent anmeldete. Der Wegbereiter der Mobilität hat in seiner Geburtsstadt eine ganz besondere Ehrung erfahren, einen immerwährenden Parkplatz erhalten! Vor zehn Jahren, am 11. September, dem europaweiten „Tag des offenen Denkmals“, erhielt ein Nachbau des „Benz-Patentwagens No. 1“ auf einem Parkplatz vor Benz...

Lokales
Auch der Brahmsplatz gehört zu Mühlburg foto: JT
2 Bilder

Stadtteil im Westen engagiert sich stark / Zahlreiche Maßnahmen auf den Weg gebracht
Mühlburg stärker in den Fokus rücken

Mühlburg. Der Stadtteil im Westen mit rund 17.000 Einwohnern ist eines der B-Zentren der Stadt, hat zudem eine Portal-Wirkung für Karlsruhe. Immerhin kommen zum Beispiel am Entenfang, dem zentralen Eingangsplatz täglich rund 30.000 Menschen vorbei – ob per ÖPNV, Radler oder mit dem Auto. Neben den Bewohnern in Mühlburg nutzen sehr viele Pendler die Gelegenheit, greifen auf das breit-gefächerte Angebot des Stadtteils zurück. Um die Attraktivität weiter zu steigern, wurde unlängst von den...

Wirtschaft & Handel
Die Geschäfte sind gut erreichbar in Mühlburg foto: BWI

Die Nahversorgung ist wichtig in der Stadt
Mühlburg hat guten Branchenmix

Angebote. Nahversorgung ist wichtig in der Stadt, „besonders aber auch in den Stadtteilen wie Mühlburg“, betont die „I.G. Attraktives Mühlburg“, der Zusammenschluss der Mühlburger Gewerbetreibenden. Mühlburg ist da gut aufgestellt, hat einen guten Branchenmix, der es zu einem gut positionierten B-Zentrum innerhalb von Karlsruhe macht. „Es gibt alles hier in Mühlburg“, so die „IG“. Erfreulich ist dabei auch für Anwohner, dass die Banken in Mühlburg alle Präsenz zeigen. Viele Bürger wollen eben...

Lokales
Im Herbst entstehen in der gesamten Stadt für kurze Zeit Spielzonen für Kinder auf Straßen und Plätzen, die sonst dem Verkehr vorbehalten sind.

Aktion: Kinder erobern Straßen und Plätze
Auch Mühlburg kann mitmachen

Mühlburg. Einfach mal auf der Straße Fußball spielen, mit Kreide malen oder Fahrradfahren: Ein Traum von vielen Kindern und betreuenden Eltern. Doch in der Stadt ist das meist so gut wie unmöglich. Eine Aktion lässt diesen Wunsch nun kurz nach den Sommerferien für ein paar Tage wahr werden. Während der „Europäischen Mobilitätswoche“ rückt Karlsruhe das Thema Kindermobilität in den Vordergrund. Kindern wird dann ermöglicht, auf Straßen und Plätzen zu spielen, die ansonsten dem Verkehr...

Lokales
Radler in Mühlburg

Kritik aus Mühlburg an der Kommunikation
Radweg neu eingezeichnet

Kritik. Thema war es schon länger, aber umgesetzt wurde die Verbreiterung des Radwegs in der Mühlburger Rheinstraße gewissermaßen dann doch über Nacht, ohne Einbindung des Bürgervereins, moniert Massimo Ferrini, Vorsitzender des Bürgervereins Mühlburg. Er fragt deutlich, welche Rolle Bürgervereine eigentlich noch in den Stadtteilen spielen: „Wir werden nicht mehr eingebunden, egal, was jetzt dort auf der Rheinstraße passiert“, so Ferrini: „Es ist für uns sehr traurig, dass unsere ehrenamtliche...

Lokales
Wer auf einem Behindertenparkplatz parkt, muss auch künftig damit rechnen, dass sein Fahrzeug abgeschleppt wird.

"MIT Karlsruhe" und "IG Attraktives Mühlburg" fordern Maßnahme
Kostenloses Parken während der Coronakrise in Karlsruhe gefordert

Karlsruhe. Jetzt müsse alles getan werden, engen Kontakt mit anderen Menschen zu vermeiden, um so das Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus zu reduzieren. "Das ist durch die Nutzung des Privatautos möglich, anders als in Bussen und Bahnen, die wegen des Ansteckungsrisikos gemieden werden sollten", so "MIT Karlsruhe" und "IG Attraktives Mühlburg": Das Umsteigen auf das Auto sei eine willkommene Alternative, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Nach dem Vorbild anderer...

Wirtschaft & Handel
27 zu 20: Die Abstimmung bedeutet das Ende der Brötchentaste - so der Wille des Karlsruher Gemeinderats
2 Bilder

Gemeinderat beschließt auch höhere Parkgebühren
Die „Brötchentaste“ in Karlsruhe stirbt

Handel. Das wird Autofahrer in Karlsruhe gar nicht freuen: Die Parkgebühren steigen – und weil das Themenpaket – unter der Überschrift „Sofortmaßnahmen zum Klimaschutz“ – im Gemeinderat vergangene Woche dran war, hat die Mehrheit (27 zu 20, wer wie abstimmte, ist aus dem Bild ersichtlich) auch gleich die „Brötchentaste“ in Durlach & Mühlburg sterben lassen, also das kostenfreie Parken in den ersten 30 Minuten. Mit höheren Parkgebühren sollen Autofahrer zum Umstieg auf den ÖPNV gebracht werden,...

Wirtschaft & Handel
Frisch im Amt: der neue Vorsitzende Tobias Berthold, Prokurist bei „Optik Arnold“, und Stellvertreter Massimo Ferrini, bekannt als Bürgervereinschef.  foto: volker Knopf

Neue Vorstandschaft bei Gewerbetreibenden / Erhalt der „Brötchentaste“ wichtig
Frischer Wind für Mühlburg

Karlsruhe. Zäsur bei der „IG Attraktives Mühlburg“. Die Einzelhändler haben mit Tobias Berthold von „Optik Arnold“ einen neuen Vorsitzenden. Ihm zur Seite stehen die beiden Stellvertreter Massimo Ferrini und Wolfgang Eversmeier. Vorgänger Klaus Melchert gab sein Amt als Vorsitzender nach mehr als 20 Jahren auf. „Wir möchten die IG bewahren und in die Zukunft führen. Dabei möchten wir neue Ideen entwickeln und auf Altbewährtes setzen“, erklärt der neue Vorsitzende im Gespräch mit dem...

Wirtschaft & Handel
Rheinstraße nach Osten - genügend Parkplätze
2 Bilder

Vielfalt zeichnet Mühlburg als B-Zentrum aus

Mühlburg. Ob Bäckerei, Metzgerei, Frisör, Buchhandlung, Fotogeschäft, Textilgeschäft, Optiker, Ärzte, Schuhgeschäft, Teehaus, Supermarkt, Apotheke oder der Wochenmarkt: „Mühlburg hat ein großes Angebot“, betont Klaus Melchert, Vorsitzender der „I.G. AttraktivesMühlburg“, dem Zusammenschluss der Gewerbetreibenden. Außerdem sind viele Banken präsent vor Ort und auch die Post befindet sich an einem zentralen Platz am Verkehrsknotenpunkt Entenfang.Eine Rolle spielt bei den Angeboten auch die so...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.