Nachruf

Beiträge zum Thema Nachruf

Lokales
Das Foto zeigt Renzo Bertolini (rechts) neben Kirchenpräsident Dr. h. c. Christian Schad und mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler bei der Eröffnung der Kaisertafel am 9. August 2019.

Renzo Bertolini starb am 30. Dezember
"Ein Speyerer durch und durch"

Speyer. „Renzo Bertolini war nicht nur Eisproduzent aus ganzem Herzen, er war auch Speyerer durch und durch und hat viel für die Hotel- und Gastronomiebranche in unserer Stadt getan“, so Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler zum Tod von Renzo Bertolini, der am 30. Dezember im Alter von 86 Jahren verstorben ist. Als langjähriger Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Hotellerie und Gastronomie in Speyer und Umgebung war er Mitbegründer der Kaisertafel, die 1990 anlässlich des Stadtjubiläums...

Wirtschaft & Handel
Wolfgang Noe, langjähriger Vorstandssprecher der Speyerer Volksbank, ist am 25. Dezember gestorben.

Langjähriger Vorstandssprecher der Speyerer Volksbank verstorben
Trauer um Wolfgang Noe

Speyer. Die Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz trauert um den Vorstandssprecherder ehemaligen Speyerer Volksbank Wolfgang Noe, der am 25. Dezember im Alter von 82 Jahren gestorben ist. Noe war 33 Jahre lang Mitglied des Vorstands, davon 16 Jahre als Vorstandssprecher, und hat in dieser Zeit die Modernisierung und Expansion des Institutes maßgeblich vorangetrieben. Wolfgang Noe, 1938 in Cochem an der Mosel geboren, kam im September 1968 von der VolksbankLörrach als stellvertretendes...

Lokales

Anton Knoth aus Kindsbach ist tot
Viele Jahre ehrenamtlich in der Kirchengemeinde aktiv

Kindsbach. Mit einem freundlichen Lächeln, immer fröhlich gestimmt und stets zu einem netten Gespräch bereit, so war Anton Knoth. Er nahm am 1. Januar im Alter von fast 91 Jahren, nach kurzer schwerer Krankheit, für immer Abschied aus seiner Heimatgemeinde Kindsbach. Jeder der den sympathischen Kindsbacher kannte, wusste, dass er sein künstlerisches Talent und seine Zeit ehrenamtlich schon früh in den Dienst der Pfarrei Mariä Heimsuchung stellte. Vor mehr als 50 Jahren begann er mit der...

Lokales
Zu seinem 85. Geburtstag im Juli 2014 weilte Pater Heinrich Bollen (rechts) in seiner Heimat, wo ihm Bürgermeister Klaus Layes (links) im Namen der Stadt gratulierte (Foto: St. Layes).

Anerkannter Missionar und Entwicklungshelfer in Indonesien
Pater Heinrich Bollen auf der Insel Flores beigesetzt

RAMSTEIN-MIESENBACH. Kurz vor Weihnachten, am 22. Dezember 2020, ist der Ramsteiner Pater und Steyler Missionar Heinrich Bollen in seiner Wahlheimat Flores in Indonesien im Alter von 91 Jahren verstorben. Pater Bollen wurde am 2. Juli 1929 geboren, besuchte die Grundschule in Ramstein und von 1939-1945 die Oberschule in Landstuhl. Mit 22 Jahren beendete er seine Schulzeit im Missionshaus in St. Wendel und beschloss Steyler Missionar (Ordensabkürzung „SVD“ für Societas Verbi Divini, zu Deutsch:...

Lokales
Gnadenhochzeit, 15.11.2017, v.l.n.r. Bürgermeister Hans-Dieter Schneider, Ruth Külbs (geb. Dellheim), Rudi Külbs

Neues aus der Gemeinde Mutterstadt
Nachruf Ruth Külbs, geb. Dellheim

Die Gemeindeverwaltung Mutterstadt nimmt Abschied von Frau Ruth Külbs, geb. Dellheim die am 18. November 2020 im Alter von 98 Jahren gestorben ist. Ruth Külbs, ihr Mann Rudi und ihre Schwester Isolde, sind die letzten hier wohnenden Mutterstadter mit jüdischen Wurzeln, welche die Nazizeit überlebt haben. Ruth Dellheim ist 1922 geboren. Ihre Eltern, Friedrich Israel Dellheim und ihre Mutter, eine geborene Weisbrod, lebten mit ihren drei Kindern in einer sog. christlich-jüdischen „Mischehe“ in...

Lokales
Bernd Ruckdeschel und der ehemalige Bürgermeister Lothar Lorch bei der Verabschiedung von Bernd Ruckdeschel als Museumsleiter im Januar 2016.  Foto: ps

Das Heimatmuseum Haßloch war sein zweites Zuhause
Bernd Ruckdeschel

Haßloch. Bernd Ruckdeschel ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Fünfzehn Jahre betreute er als Leiter das Heimatmuseum. Die Besucher bei Führungen durch das Domizil von anno dazumal waren von seinen Fachkenntnissen fasziniert, lauschten gerne seinen Ausführungen. Das Heimatmuseum wurde für Bernd Ruckdeschel sein zweites Zuhause, erfüllten ihn, denn er war mit Leib und Seele und großer Freude bei den vielseitigen Arbeiten im Heimatmuseum dabei- Maßgeblich beteiligte er sich mit umfassender...

Lokales

Ingrid Sorge ist tot
Allseits geschätzt und betrauert

Germersheim. Ingrid Sorge ist tot. Sie starb am Samstag nach schwerer Krankheit. Mehr als ein Vierteljahrhundert lang stand ihr Name für den Geschäftsanzeiger und später dann für das Wochenblatt in Germersheim. Anfang der Achtziger Jahre übernahm sie als freie Handelsvertreterin den Anzeigenverkauf in Germersheim und Lingenfeld und war von da an auch journalistisch für das Wochenblatt tätig. Als Außendienstlerin "vom alten Schlag" kannte man sie über Jahrzehnte; die rührige Anzeigenverkäuferin...

Sport
Symbolfoto

Trauer um Betreuer Günter Stürm
Ein Nachruf der Eulen Ludwigshafen

Eulen Ludwigshafen. Bescheiden, freundlich, gut gestimmt, die Zuverlässigkeit in Person: Günter Stürm war 37 Jahre Betreuer der ersten Handball-Mannschaft der TSG Friesenheim, dem Stammverein der Eulen Ludwigshafen. Er ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Am Samstag (16 Uhr) vor dem Anpfiff des Testspiels gegen Zweitligist SG BBM Bietigheim wird zu Ehren von Günter Stürm in der Friedrich-Ebert-Halle eine Gedenkminute stattfinden. Der Verein verneigt sich vor einer großartigen Persönlichkeit...

Sport
Udo Scholz als Moderator in Schopp bei der World Klapp 2016
10 Bilder

Immer für alle Menschen da
Udo Scholz verstorben

Nachruf. Udo Scholz, Hallensprecher der Adler Mannheim und legendäre "Stimme vom Betzenberg" ist heute (1. Juli 2020) nach einem Herzstillstand im Alter von 81 Jahren verstorben. Es gibt kaum jemanden in der Sportwelt, der Udo Scholz nicht kannte. Egal ob Fußball, Eishockey oder Handball - die eigenen Fans liebten, die gegnerischen "hassten" (aber respektierten) ihn. Stadionsprecher beim 1. FC Kaiserslautern Schon die Anfahrt zu seinem ersten Spiel als Stadionsprecher beim 1. FC Kaiserslautern...

Lokales
Stephan Ullmann verspricht einen Abend voller Power.
Video 3 Bilder

Update: Suizid wegen Corona
Musiker Stephan Ullmann überraschend verstorben

Update zum Tod von Stephan Ullmann: Mittlerweile wurde die Todesursache des Musikers Stephan Ullmann auch öffentlich bekannt: Er hat sich das Leben genommen. Seine langjährigen Musikerkollegen und Freunde Alfred Kritzer und Armin Rühl (Grönemeyer Band) sowie Till A. Kaestner veröffentlichten die Todesursache in Abstimmung mit der Familie.  Der Facebook-Post der drei Freunde im Wortlaut:  "In Abstimmung mit der Familie möchten wir Euch aus dem engsten Freundeskreis helfen, die Situation rund um...

Lokales
Dr. Anton Schlembach

Bistum Speyer trauert um Bischof em. Dr. Anton Schlembach
Im Alter von 88 Jahren verstorben

Speyer. Das Bistum Speyer trauert: Bischof em. Dr. Anton Schlembach ist am Montagabend im Alter von 88 Jahren verstorben. „Er war mit Leib und Seele Bischof von Speyer. Wir danken ihm von ganzem Herzen für seinen außerordentliche Einsatz, den er für das Bistum Speyer wie auch für die katholische Kirche insgesamt geleistet hat“, erklärte sein Nachfolger, der amtierende Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann. Schlembach war von 1983 bis 2007 Bischof in Speyer. Mit großer Treue habe Schlembach...

Lokales
Bernd Leßoing
2 Bilder

Ein Lautrer Original schweigt für immer
Bernd Leßoing gestorben

von Sara Brück Kaiserslautern. "Beeernd", ein allseits bekanntes Lautrer Unikum, nicht nur in der freien Kulturszene ein oft und gerne gesehener, beredter Gast... Er hat fast schon zum Stadtbild gehört wie der Kaiserbrunnen oder der Brezel-Adam. 1967 in Kaiserslautern geboren, zum Studium der Vor- und Frühgeschichtlichen Archäologie nach Mainz gezogen, eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung im Auktionswesen bei Felzmann, Düsseldorf. Bernd hat sich gerne für andere eingesetzt....

Lokales
Martin Kundl hat sich maßgeblich für die Erinnerung an die donauschwäbische Heimat eingesetzt

Martin Kundl, Mitbegründer der HOG Parabutsch, verstorben
Heimatverbunden

Nur wenige Tage nach seinem 84. Geburtstag verstarb Martin Kundl am 22. Mai. Geboren 1936 in Parabutsch, das inzwischen zum serbischen Ratkovo geworden ist, wurde er als Achtjähriger mit seiner Familie aus der donauschwäbischen Heimat, der Batschka, vertrieben und kam so nach Langenbrücken. Wie schon sein Vater Franz blieb auch er seinen Wurzeln sehr verbunden. Die Erhaltung des Parabutscher Dialekts und die Erinnerung an die alte Heimat lagen ihm sehr am Herzen. So verfasste er Gedichte in...

Lokales
Friedl Stork, * 09.09.1934 † 30.03.2020

Caritas-Mitarbeiterin der ersten Stunde
Große Trauer in der Gemeindepsychiatrie

Seit 1983 arbeitete Friedl Stork ehrenamtlich im „Club 74“. Dieses Freizeitangebot war neun Jahre zuvor für psychisch erkrankte Menschen in Bruchsal und Umgebung gegründet worden und besteht seitdem ununterbrochen (!) – heute als ein Angebot der Tagesstätte für psychisch erkrankte Menschen in der Peter-und-Paul-Straße 49 in Bruchsal. Jeden Dienstagnachmittag kam Friedel – wie sie hier alle nennen – zuverlässig, um mit den Besuchern und Besucherinnen gemeinsame Unternehmungen zu starten: Kaffee...

Lokales
Dr. Werner Ludwig.  Foto: ps

Dr. Werner Ludwig im Alter von 93 Jahren verstorben
„Ludwigshafen trauert um einen großen Oberbürgermeister“

Ludwigshafen. „Die Stadt Ludwigshafen trauert um einen großen Oberbürgermeister, der seine Stadt wie kein anderer geprägt und gestaltet hat“, so reagierte Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck auf die Nachricht, dass Ehrenbürger Dr. Werner Ludwig am 25. Februar im Alter von 93 Jahren verstorben ist. Ludwig war von Juli 1965 bis Juni 1993 Oberbürgermeister der Stadt, also rund 28 Jahre lang, und beim Eintritt in den Ruhestand der damals dienstälteste Oberbürgermeister einer deutschen Stadt. Bei...

Lokales
Landrat a.D. und Ehrenbürger des Landkreises Südliche Weinstraße, Gerhard Schwetje.

Landrat a.D. Gerhard Schwetje ist vergangene Woche verstorben
Trauer um Ehrenbürger

SÜW. Der Landkreis Südliche Weinstraße trauert um seinen ehemaligen Landrat und Ehrenbürger des Landkreises, Gerhard Schwetje, der am Mittwoch letzter Woche im Alter von 83 Jahren verstorben ist. Gerhard Schwetje war der erste Landrat des damaligen Landkreises Landau-Bad Bergzabern. 13 Jahre, von 1969 bis 1982, gestaltete er die Anfänge des neuen Landkreises. Er war der erste und bisher einzige Ehrenbürger des Kreises. „Gerhard Schwetje hat die Verantwortung in der Gründungszeit unseres...

Lokales
Der Landrat a.D. und Ehrenbürger des Landkreises Südliche Weinstraße, Gerhard Schwetje, verstarb gestern im Alter von 83  Jahren.

Landkreis SÜW trauert um Ehrenbürger und Landrat a.D. Gerhard Schwetje
Die Strukturen des Landkreises gelegt und gefestigt

Landau. Der Landkreis Südliche Weinstraße trauert um seinen ehemaligen Landrat und Ehrenbürger des Landkreises, Gerhard Schwetje, der am gestrigen Mittwoch im Alter von 83 Jahren verstorben ist.Gerhard Schwetje war der erste Landrat des damaligen Landkreises Landau-Bad Bergzabern. 13 Jahre, von 1969 bis 1982, gestaltete er die Anfänge des neuen Landkreises. Er war der erste und bisher einzige Ehrenbürger des Kreises. „Gerhard Schwetje hat die Verantwortung in der Gründungszeit unseres...

Lokales
Schwester Viatrix mit Pfarrer Thomas Buchert bei ihrer Verabschiedung

Beerdigung am 23. Dezember in Speyer
Schwester Viatrix war allseits geschätzt

Bellheim/Ottersheim/Speyer. Am Dienstag, 17. Dezember, verstarb Schwester Viatrix Lenz im Alter von 84 Jahren im Kloster des Instituts St. Dominik in Speyer. Die Verstorbene wurde am 3. August 1935 in Ludwigshafen-Edesheim geboren und wirkte bis zur ihrer altersbedingten Versetzung ins Mutterhaus ihres Ordens in Speyer von 1955 bis 1990 in Ottersheim und anschließend insgesamt 23 Jahre bis September 2013 in Bellheim. Gleichzeitig wurde zum 30. September 2013 die damalige Schwesternstation in...

Lokales
Geschenkkorb zum Abschied vom Bezirksverband
2 Bilder

Engagierte und beliebte Kommunalpolitikerin war zehn Jahre Mitglied im Bezirkstag Pfalz
Zum Tod von Gabriele Böhle

Ludwigshafen. Gabriele Böhle, bis Mitte August Ortsbürgermeisterin von Hochdorf-Assenheim und Beigeordnete der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim, ist am 26. November im Alter von 65 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. „Mit ihr verlieren wir eine engagierte, offene und warmherzige Frau“, sagte Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder. Die Kinder- und Jugendarbeit, die Belange der Senioren sowie das generationenübergreifende Miteinander hätten der fünffachen Mutter, die zahlreiche...

Lokales
Trauer um Rolf Morio: Das langjährige Stadtratsmitglied verstarb am heutigen Montag nach schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren.

Trauer um langjähriges Landauer Stadtratsmitglied Rolf Morio:
Über viele Jahre beispielhaftes Engagement in der Kommunalpolitik

Landau. Die Landauer Stadtspitze trauert um Rolf Morio, langjähriges Mitglied des Stadtrats. Der Justizrat und Sohn des früheren Oberbürgermeisters und Ehrenbürgers Walter Morio verstarb am heutigen Montag nach schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren. Die Stadt Landau ist in Gedanken bei den Angehörigen und wird dem Verstorbenen, der sich zahlreiche Verdienste um seine Heimatstadt erworben hat, ein ehrendes Andenken bewahren. „Mit Rolf Morio verliert die Stadt Landau einen besonderen Menschen...

Lokales
Dr. Albrecht Müller bei einem Besuch im August Becker Museum.

Dr. Albrecht Müller ist verstorben
Nachruf

Klingenmünster. Mit großer Betroffenheit und Trauer reagierten die Menschen in Klingenmünster und Umgebung auf die Nachricht, dass Dr. Albrecht Müller am Samstag im Alter von 77 Jahren in Klingenmünster verstorben ist. Vielen Menschen in der Region konnte der beliebte und in vielen Bereichen engagierte Allgemeinmediziner helfen, für ihn selbst gab es angesichts seiner schweren Erkrankung keine Heilung mehr. Albrecht Müller ein Hausarzt – ein Landarzt der alten Schule wird nicht nur seiner...

Lokales
Das Austeilen der Suppe.
2 Bilder

Ehrenamt als Lebensaufgabe
25 Jahre Suppenküche im Gemeindehaus der Apostelkirche

Ludwigshafen. Seit 1994 gibt es die Suppenküche im Gemeindehaus der Apostelkirche Ludwigshafen. Ein Vierteljahrhundert voller Geschichten, Schicksale und Begegnungen. Ohne enormes ehrenamtliches Engagement wäre ein solches Angebot über eine so lange Zeit nicht möglich gewesen. Die Ruchheimerin Ruth Senck war eine solche Frau mit großem Herz und tatkräftigen Händen. Sie ist vor wenigen Wochen im Alter von 82 Jahren verstorben. Ihr Einsatz wird jedoch noch lange Vorbild für die...

Lokales
Bis ins hohe Alter schlug das Herz von Helmut Braun für das Brauchtum Karneval Foto: Miesenbacher Vielläppcher

Miesenbacher Vielläppcher gedenken Helmut Braun
Erinnerung an einen leidenschaftlichen Fastnachter

Ramstein-Miesenbach. Am 8. September verstarb der langjährige Aktive und Gründer der Abteilung Karneval bei den Miesenbacher Vielläppcher Helmuth Braun. Helmuth Braun, der bereits seit 1949 Mitglied des Unterhaltungsvereines Miesenbach (UVM) war, war schon immer ein Anhänger des heimischen Brauchtums Karneval. Somit war klar, dass auch in seiner Heimat Miesenbach der Karneval organisiert werden sollte. 1962 war es dann so weit. Helmut Braun und einige Mitstreiter gründeten im UVM eine...

Lokales

Trauer um Edo Zanki
Großer Musiker und Produzent aus Karlsdorf-Neuthard gestorben

Eine große Stimme der deutschen Musik ist für immer verstummt: Der Popsänger und Produzent Edo Zanki aus Karlsdorf-Neuthard ist am 1. September nach kurzer und schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren gestorben. Mit seiner markanten Stimme galt er vielen als der „Pate des deutschen Soul“. Der 19. Oktober 1952 in Zadar im ehemaligen Jugoslawien geborene Künstler gründete im Jahr 1976 ein Tonstudio in Karlsdorf, das sich zu einem Markenzeichen für namhafte und teils weltbekannte Musiker...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.