Alles zum Thema Nachruf

Beiträge zum Thema Nachruf

Lokales
Sevan Gökoğlu

Ein Ausnahmemusiker verlässt für immer die Bühne
Sevan Gökoğlu überraschend verstorben

Mannheim. Noch am Freitag teilte Sevan Gökoğlu mit seinen Musikerkollegen und Stefanie Heinzmann in Locarno (Schweiz) die Bühne, feierte auf der Piazza Grande ein begeisterndes Konzert. Im Laufe des Montags wurde in den sozialen Medien bekannt: Sevan Gökoğlu, Jahrgang 1982, ist zu Hause in der Nacht auf Sonntag, 21. Juli 2019, viel zu früh verstorben. Die Todesursache wurde bisher nicht bekannt. Sevan Gökoğlu war ein Ausnahmemusiker, ob als erfahrener Session- oder als kreativer...

Lokales
Erich Bader bei der Vorstellung seines Buches „Alte Mauern erzählen aus der Geschichte der Sickingenstadt Landstuhl“  Foto: Kries
2 Bilder

Spaziergang in Erinnerung an Erich Bader
Abschied von einem Heimatkenner und Burgführer

Landstuhl. Am Ende der Schulstraße, vor dem Aufgang zum Philosophenweg steht eine Bank mit einem herrlichen Blick über Landstuhl und die Burg Nanstein. Bei einem Spaziergang zu dieser Bank, die Erich Bader der Stadt 2017 gestiftet hat, wurden Erinnerungen an den gebürtigen Landstuhler wach, der am 23. Mai verstorben ist. Von Stephanie Walter „Dort, am heutigen Jakob-Weber-Platz, stand das Haus, in dem er gewohnt hat“, erzählt Ehrenbürger Theo Schohl, ein langjähriger Freund Erich Baders,...

Lokales
Vincenz Baqué

Vincenz Baqué aus Miesenbach verstorben
Vollblutmusiker und Fasnachter verabschiedet sich

Ramstein-Miesenbach. Er war ein Vollblutmusiker, der die Jugend für Musik begeistern konnte, ein Fasnachter der alten Schule und er war über Jahrzehnte freier Mitarbeiter der Rheinpfalz. Am 6. April hat er sich im Alter von 92 Jahren verabschiedet: Vincenz Baqué aus Miesenbach. Von Eckhard Richter Baqué wurde in Linden geboren und wohnte bis 1970 in Kindsbach. Nach dem Krieg und der Gefangenschaft fand er in Kindsbach bei den französischen Truppen seine erste Arbeitsstelle bevor er nach...

Lokales
Hans Paque verstarb am 16. Februar  Foto: Richter

Abschied von Hans Paque
Die Geschichte für die Zukunft festhalten

Ramstein-Miesenbach. Mit einem verschmitzten Lächeln auf den Lippen, grauen langen Haaren und immer einer Kamera in der Hand. So kannten ihn viele Menschen im Westrich: Hans Paque. Am 16. Februar hat er sich in aller Stille für immer aus „seinem“ Ramstein verabschiedet. Im Laufe von Jahrzehnten hielt er kleine und große Dinge auf Zelluloid fest und dokumentierte so Heimatgeschichte. Seine Bilder sprechen eine deutliche Sprache, erzählen von Menschen, Bauten und Veranstaltungen und bleiben...

Lokales

Nachruf zum Tod von Hubert Bohmüller
Die CDU Haßloch wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren

Am 12. Januar 2019 verstarb plötzlich und unerwartet das Mitglied der CDU Haßloch, Herr Hubert Bohmüller, im Alter von 82 Jahren. Herr Hubert Bohmüller gehörte seit 1976 der CDU an. Er war für „sein Haßloch“ im Ortsverband Haßloch sowie im Kreisverband Bad Dürkheim als Vorsitzender der Senioren Union vom 2013 bis 2017 aktiv. Seine christlichen Wertevorstellungen brachte er in die kommunalpolitische Arbeit wie im Gemeinderat, in zahlreichen Ausschüssen sowie im Aufsichtstrat der Gemeindewerke...

Lokales
Er fehlt: Hans Jürgen Schöttinger. Foto: privat

Hans Jürgen Schöttinger verstorben
Nachruf auf einen Tausendsassa

Bad Dürkheim. Für die Öffentlichkeit galt er viele Jahre – zumindest optisch - als die pfälzische Antwort auf Joe Cocker, als ideenreicher Organisator der Bad Dürkheimer Fasnacht, als beruflich professioneller Strippenzieher in den Büros der Firmen „Auto Köhler“ und „Anton Schwab GmbH & Co. KG“ und letzthin als unverzichtbarer „Moderator“ am runden Stammtisch der Gaststätte „Sachsenhütte“, die ihm vor zwölf Jahren – nach dem nahe beieinander liegenden Verlust von Arbeit und seiner geliebten...

Lokales
Ein Musiker aus Leidenschaft, mit einem sympathischen Lächeln und einem verschmitzten Auge, so werden wir Prof. Peter Leiner in Erinnerung bewahren, der am 24. Oktober im Alter von 56 Jahren verstorben ist.
2 Bilder

Prof. Peter Leiner nach schwerer Krankheit mit 56 Jahren in Landau verstorben
Engagierter Musiker mit Herzblut und Leidenschaft

Landau. Vor wenigen Tagen vollendete er sein 56. Lebensjahr, am 24. Oktober ist der gebürtige Landauer Prof. Peter Leiner nach schwerer Krankheit verstorben. Mit unbeschreiblicher menschlicher Größe hatte er die Krankheit angenommen und die ihm verbleibende Zeit positiv gestaltet. Am Ende zu wissen, keinen seiner Schritte bereuen zu müssen, spiegelte bis zum Schluss den stets positiv denkeneden Menschen wider. Peter Leiner wurde 1962 in Landau geboren. Von 1984 bis 1991 studierte er...

Lokales

Ehemaliger Box-Europameister verstarb im Alter von 80 Jahren
Stadt trauert um Karl Mildenberger

Kaiserslautern trauert um den ehemaligen Box-Europameister und den ehemaligen Stadtverwaltungs-Mitarbeiter Karl Mildenberger, der am vergangenen Freitag (4. Oktober) im Alter von 80 Jahren verstarb. Mildenberger war wegen seiner sportlichen Verdienste Träger des Barbarossasiegels (verliehen im Dezember 2002) sowie der Stadtplakette in Silber (verliehen im Dezember 2007). Von 1. April 1980 bis 30. November 2002 war er Mitarbeiter der Stadt Kaiserslautern, zuletzt als Bademeister im Freibad...

Lokales

Älteste Lautrerin verstorben
Maria Hoffmann wurde 109 Jahre alt

Kaiserslautern. Am Sonntag, 2. September, verstarb mit Maria Hoffmann die älteste lebende Lautrerin und vermutlich die älteste Person, die jemals in Kaiserslautern gelebt hat. Bis kurz vor ihrem Tode lebte Hoffmann in den eigenen vier Wänden, wo sie auch am 2. Februar im Beisein von Bürgermeisterin Susanne Wimmer-Leonhardt noch ihren 109. Geburtstag feiern konnte. Maria Hoffmann wurde 1909 als Maria Jörg geboren. Als Jüngste von sieben Geschwistern wuchs sie in der Wagnerstraße auf. Nach dem...

Lokales
Karl Mitschang

Abschied von Ehrenbürger Karl Mitschang
Die Geschichte der Stadt wesentlich mitgeprägt

Ramstein-Miesenbach. Er war ein Lebensbündel an Energie und historischem Wissen. Vergangene Woche nahm er für immer Abschied aus seiner Heimatstadt Ramstein-Miesenbach: Karl Mitschang. Wer den sympathischen Ramsteiner kannte weiß, dass er ein wandelndes Geschichtsbuch war, der nicht nur einen Riesenfundus an Wissen sondern dieses auch noch über Jahrzehnte archiviert hat. In Ramstein geboren, besuchte er hier auch die Volksschule, um danach im Eisenwerk Kaiserslautern eine Lehre als...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.