Nachruf

Beiträge zum Thema Nachruf

Lokales
Aus unserem Wochenblatt-Archiv, Sicherheits- und Gesundheitstage in Haßloch, September 2017: Hugo Ritter testet die Verkehrstauglichkeit von Pressesprecher Marcel Rossmann.  Foto: Markus Pacher

Ein Nachruf von Jutta Meyer
Hugo Ritter

Haßloch. Hugo Ritter ist plötzlich im Alter von 72 Jahren am 22. November unerwartet und plötzlich verstorben. Er war in Haßloch und in der näheren und weiteren Region beliebt, geachtet und bekannt, denn fast alle Kinder in den beiden Grundschulen haben den „Herrn Ritter“ als liebevollen und einfühlenden „Lehrer“ in ihrer Radfahrausbildung erlebt. Für jedes Kind hatte er Verständnis, wenn die Radübungen nicht sofort klappten: „Hopp, noch einmal, na siehst du, es geht doch wunderbar“, munterte...

Lokales
Vögel lagen ihm besonders am Herzen
2 Bilder

Friesenheimer Vogelkundler verstirbt im Alter von 90 Jahren
Abschied von Franz Stalla

Ludwigshafen. „Wir sind sehr traurig über den Tod von Franz Stalla. Er hat den Förderkreis Ebertpark mitgegründet und bis zu seinem altersbedingten Rückzug vor zwei Jahren als Mitglied des Vorstands entscheidend unterstützt,“ würdigt Wolfgang van Vliet, Vorsitzender des Förderkreises Ebertpark das langjährige Engagement des Friesenheimer Vogelkundlers. „Ob das Aufhängen von Nistkästen oder Mithilfe bei unseren Parkaktionen, wir konnten uns immer auf ihn verlassen. Unser Mitgefühl und unsere...

Lokales
Stadt Ludwigshafen

Ludwigshafen
Stadt trauert um Ehrenringträger Hans-Joachim Weinmann

Ludwigshafen. Die Stadt Ludwigshafen am Rhein trauert um Ehrenringträger Hans-Joachim Weinmann, der am 8. November 2021 im Alter von 76 Jahren verstorben ist. Weinmann war bis zuletzt Beauftragter der Stadt Ludwigshafen am Rhein für Menschen mit Behinderung und zudem ehemaliger Ortsvorsteher der Nördlichen Innenstadt. "Hans-Joachim Weinmann war ein herausragender Demokrat und in vielfachen Funktionen für unsere Stadt und unsere Stadtgesellschaft im Einsatz. Er war ein Kommunalpolitiker mit...

Lokales
Rolf Müller

Die Vereinsinitiative Gesundheitssport (INI) trauert um langjähriges Vorstandsmitglied
Zum Tode von Rolf Müller

Karlsruhe. „Wir nehmen mit großer Trauer von unserem Gründungsmitglied, ehemaligen 1. Vorsitzenden und langjährigem Vorstandsmitglied der INI Rolf Müller Abschied, der am Freitag, 22. Oktober, im Alter von 80 Jahren verstorben ist“, so Mitgliedervereine, Vorstand und Geschäftsführung der INI. Rolf Müller war parallel zu seiner Tätigkeit in der INI auch lange Zeit 1. Vorsitzender der TG Aue. Er hat über viele Jahre mit großem Engagement die Arbeit der Vereinsinitiative Gesundheitssport aufgebaut...

Lokales

Bekannter Fotograf engagiert für Afrika und Kinder
Gerhard Heil verstorben

Seit Tagen ist es trauriges Gesprächsthema in der Region Rülzheim: Der bekannte Fotograf Gerhard Heil ist überraschend mit 78 Jahren verstorben. Heil ist mit seiner Fotokamera um die Welt gereist und hat seine Erlebnisse im Bild festgehalten. Aber er war vor allem als Geschäftsmann in der Region bekannt, führte er doch lange Zeit ein Geschäft in Hördt mit seiner Gattin. Heil war vielfältig engagiert in Hördt und Umgebung. Er war bekannt weit über die Region hinaus.  Mit seinem eigenen Fotoclub...

Sport
Jürgen Pflug ist nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von nur 62 Jahren gestorben

Nachruf auf Jürgen Pflug
Speyerer Torwartlegende stirbt mit 62 Jahren

Speyer. Der FC Speyer 09 trauert um sein langjähriges Mitglied Jürgen Pflug, der nach kurzer schwerer Krankheit am Mittwoch starb. Er wurde nur 62 Jahre alt. Mehr als 50 Jahre lang war Jürgen Pflug mit dem Speyrer sowie mit dem Fußball in der Region fest verbunden. Seinen ersten Einsatz als Torwart bestritt er 1969 für den VfR Speyer (der Verein, der 2009 mit dem FV Speyer zum FC Speyer 09 fusionierte). Gleich bei seinem ersten Spiel brach er sich den Arm. Engagierten Einsatz zeigte Pflug auch...

Lokales
Werner Ruppenthal

Werner Ruppenthal nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben
Gründungs- und Ehrenmitglied im des Jazzclubs Wörth

Wörth. Wie der Jazzclub Wörth bekannt gibt, ist  bereits am 29. Juni das Gründungs- und Ehrenmitglied des Jazzclub Wörth, Werner Ruppenthal, nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Der Verein schreibt dazu: "Werner war, zusammen mit Roland Blume, 1985 Initiator für die Gründung eines Jazzclubs. In all den Jahren hatte er viele Funktionen inne, wie: Kassier, stellvertretender Vorsitzender und einige Jahre auch 1. Vorsitzender. Werner war ein echtes Urgestein und Kenner der Jazzgeschichte...

Lokales
Im Alter von 96 Jahren verstorben: Prälat Prof. Dr. Aloys Heck

Requiem in der Friedenskirche St. Bernhard
Prälat Prof. Dr. Aloys Heck verstorben

Speyer. Am Sonntag ist Prälat Prof. Dr. Aloys Heck im Alter von 96 Jahren verstorben. Aloys Heck wurde am 6. September 1924 in Leistadt geboren. Als junger Mann musste er im Zweiten Weltkrieg Kriegsdienst leisten, geriet in Gefangenschaft, aus der er 1945 heimkehrte. Er setzte sein Theologiestudium fort und wurde am 13. August 1950 im Speyerer Dom von Bischof Joseph Wendel zum Priester geweiht. Er wirkte als Kaplan in Ludwigshafen und als Präfekt am damaligen Landeserziehungsheim in...

Lokales

Bleibende Kunst geschaffen
Kurt Riffel ist gestorben

Der mit seinem reichen und vielseitigen Kunstschaffen bekannte Karlsdorfer Künstler Kurt Riffel ist im Alter von 88 Jahren  verstorben. Der gebürtige Karlsdorfer und frühere Realschullehrer war Gründungsmitglied des Kunstkreises Karlsdorf-Neuthard und setzte als freischaffender Künstler mit einer außergewöhnlichen Bandbreite nachhaltige Akzente im Gemeindeleben und in der Region. Porträt- und Landschaftszeichnungen, sakrale Darstellungen, Holz- und Linolschnitte sowie Skulpturen waren...

Lokales
Arno Ankner.  Foto: Haßlocher Carnevalverein 1959

Arno Ankner war mit Leib und Seele Fasnachter
Nachruf

Von Jutta Meyer Haßloch. Arno Ankner ist am Samstag, 29. Mai 2021 verstorben. Sein Name war seit Jahrzehnten mit dem Haßlocher Carnevalverein eng verbunden. Für den weit über die Grenzen von Haßloch sehr geschätzten Karnevalisten, war dieser traditionelle kulturelle Verein seine zweite Familie. Er setzte sich 1959 für die Gründung des HCV ein, war Gründungsmitglied. Seine langjährige Erfahrung im Karnevalsgeschehen machte ihn zu einem begehrten Vereinsmitglied, dessen fachlicher Rat auch bei...

Lokales
Heinrich "Heiner" Karpf, das Lautrer Original mit dem Leiterwagen, ist kürzlich im Alter von 85 Jahren verstorben

Der Leiterwagen rollt nicht mehr
Zum Tode eines Lautrer Originals

Nachruf. Kaiserslautern ist um ein weiteres Original ärmer. Vielleicht war es sogar eines der letzten, das die Stadt überhaupt noch hatte. Am Montag, 10. Mai, ist Heinrich „Heiner“ Karpf im Alter von 85 Jahren gestorben. Bekanntheit erlangte Heiner bei Generationen von Lautrern als Zeitungsverkäufer, der stets mit seinem Leiterwagen unterwegs war, in dem er hauptsächlich die neueste Bild-Zeitung, anfangs auch "Die Rheinpfalz“ sowie die ein oder andere Zeitschrift à la „Freizeit Revue“ liegen...

Lokales
Im Alter von 86 Jahren gestorben: Prälat Alfons Henrich

Tod des früheren Caritasdirektors
Prälat Alfons Henrich verstorben

Speyer/Kuhardt. Der frühere Caritasdirektor der Diözese Speyer Prälat Alfons Henrich ist am Samstag im Alter von 86 Jahren gestorben. Er leitete den Caritasverband für die Diözese Speyer von 1989 bis 2008. In Kaiserslautern geboren, studierte Henrich von 1955 bis 1961 Philosophie und Theologie in Eichstätt, München und Speyer. In der Pfarrkirche St. Josef in Speyer wurde er 1961 zum Priester geweiht. Anschließend wirkte er als Kaplan in der Pfarrei St. Martin in Bad Bergzabern und...

Lokales
Hildrun Siegrist bei ihrem Besuch in der Stadtanzeiger-Redaktion im letzten Jahr.

Zum Tod der ehemaligen Landtagsabgeordneten Hildrun Siegrist
Liebenswert und hochgeschätzt

Neustadt. Die ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Hildrun Siegrist aus Neustadt an der Weinstraße starb im Alter von 76 Jahren am 17. Februar. 20 Jahre lang gehörte sie dem Bezirkstag Pfalz an. „Sie war ein liebenswerter Mensch und die Zusammenarbeit mit ihr war sehr konstruktiv“, sagte Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder. „Mit ihr verlieren wir ein geschätztes und angesehenes Mitglied, das sich über viele Jahre im pfälzischen Parlament engagiert hat.“ Die Diplom-Verwaltungswirtin gehörte von...

Sport
Erik Holcmann

Erik Holcmann mit 88 Jahren verstorben
Ein Urgestein des TuS Hohenecken wird fehlen

TuS Hohenecken. 53 Jahre lang belebte Erik Holcmann den TuS Hohenecken. Im Jahr 1967 trat der gebürtige Wiener dem Lauterer Vorstadtverein bei und war seit dem ersten Mitgliedsjahr in offizieller Funktion. Erik Holcmann war gleich in die Abteilungsleitung Fußball eingestiegen und arbeitete seitdem mit namhaften Trainern und Vorständen zusammen. Immer seine TuS-Fußballer im Blick, gewann er Sponsoren und erarbeitete somit Werbegelder zum Fortkommen der Hohenecker Fußballgeschichte. Selbst im...

Lokales
Das Foto zeigt Renzo Bertolini (rechts) neben Kirchenpräsident Dr. h. c. Christian Schad und mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler bei der Eröffnung der Kaisertafel am 9. August 2019.

Renzo Bertolini starb am 30. Dezember
"Ein Speyerer durch und durch"

Speyer. „Renzo Bertolini war nicht nur Eisproduzent aus ganzem Herzen, er war auch Speyerer durch und durch und hat viel für die Hotel- und Gastronomiebranche in unserer Stadt getan“, so Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler zum Tod von Renzo Bertolini, der am 30. Dezember im Alter von 86 Jahren verstorben ist. Als langjähriger Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Hotellerie und Gastronomie in Speyer und Umgebung war er Mitbegründer der Kaisertafel, die 1990 anlässlich des Stadtjubiläums...

Wirtschaft & Handel
Wolfgang Noe, langjähriger Vorstandssprecher der Speyerer Volksbank, ist am 25. Dezember gestorben.

Langjähriger Vorstandssprecher der Speyerer Volksbank verstorben
Trauer um Wolfgang Noe

Speyer. Die Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz trauert um den Vorstandssprecherder ehemaligen Speyerer Volksbank Wolfgang Noe, der am 25. Dezember im Alter von 82 Jahren gestorben ist. Noe war 33 Jahre lang Mitglied des Vorstands, davon 16 Jahre als Vorstandssprecher, und hat in dieser Zeit die Modernisierung und Expansion des Institutes maßgeblich vorangetrieben. Wolfgang Noe, 1938 in Cochem an der Mosel geboren, kam im September 1968 von der VolksbankLörrach als stellvertretendes...

Lokales

Anton Knoth aus Kindsbach ist tot
Viele Jahre ehrenamtlich in der Kirchengemeinde aktiv

Kindsbach. Mit einem freundlichen Lächeln, immer fröhlich gestimmt und stets zu einem netten Gespräch bereit, so war Anton Knoth. Er nahm am 1. Januar im Alter von fast 91 Jahren, nach kurzer schwerer Krankheit, für immer Abschied aus seiner Heimatgemeinde Kindsbach. Jeder der den sympathischen Kindsbacher kannte, wusste, dass er sein künstlerisches Talent und seine Zeit ehrenamtlich schon früh in den Dienst der Pfarrei Mariä Heimsuchung stellte. Vor mehr als 50 Jahren begann er mit der...

Lokales
Zu seinem 85. Geburtstag im Juli 2014 weilte Pater Heinrich Bollen (rechts) in seiner Heimat, wo ihm Bürgermeister Klaus Layes (links) im Namen der Stadt gratulierte (Foto: St. Layes).

Anerkannter Missionar und Entwicklungshelfer in Indonesien
Pater Heinrich Bollen auf der Insel Flores beigesetzt

RAMSTEIN-MIESENBACH. Kurz vor Weihnachten, am 22. Dezember 2020, ist der Ramsteiner Pater und Steyler Missionar Heinrich Bollen in seiner Wahlheimat Flores in Indonesien im Alter von 91 Jahren verstorben. Pater Bollen wurde am 2. Juli 1929 geboren, besuchte die Grundschule in Ramstein und von 1939-1945 die Oberschule in Landstuhl. Mit 22 Jahren beendete er seine Schulzeit im Missionshaus in St. Wendel und beschloss Steyler Missionar (Ordensabkürzung „SVD“ für Societas Verbi Divini, zu Deutsch:...

Lokales
Gnadenhochzeit, 15.11.2017, v.l.n.r. Bürgermeister Hans-Dieter Schneider, Ruth Külbs (geb. Dellheim), Rudi Külbs

Neues aus der Gemeinde Mutterstadt
Nachruf Ruth Külbs, geb. Dellheim

Die Gemeindeverwaltung Mutterstadt nimmt Abschied von Frau Ruth Külbs, geb. Dellheim die am 18. November 2020 im Alter von 98 Jahren gestorben ist. Ruth Külbs, ihr Mann Rudi und ihre Schwester Isolde, sind die letzten hier wohnenden Mutterstadter mit jüdischen Wurzeln, welche die Nazizeit überlebt haben. Ruth Dellheim ist 1922 geboren. Ihre Eltern, Friedrich Israel Dellheim und ihre Mutter, eine geborene Weisbrod, lebten mit ihren drei Kindern in einer sog. christlich-jüdischen „Mischehe“ in...

Lokales
Bernd Ruckdeschel und der ehemalige Bürgermeister Lothar Lorch bei der Verabschiedung von Bernd Ruckdeschel als Museumsleiter im Januar 2016.  Foto: ps

Das Heimatmuseum Haßloch war sein zweites Zuhause
Bernd Ruckdeschel

Haßloch. Bernd Ruckdeschel ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Fünfzehn Jahre betreute er als Leiter das Heimatmuseum. Die Besucher bei Führungen durch das Domizil von anno dazumal waren von seinen Fachkenntnissen fasziniert, lauschten gerne seinen Ausführungen. Das Heimatmuseum wurde für Bernd Ruckdeschel sein zweites Zuhause, erfüllten ihn, denn er war mit Leib und Seele und großer Freude bei den vielseitigen Arbeiten im Heimatmuseum dabei- Maßgeblich beteiligte er sich mit umfassender...

Lokales

Ingrid Sorge ist tot
Allseits geschätzt und betrauert

Germersheim. Ingrid Sorge ist tot. Sie starb am Samstag nach schwerer Krankheit. Mehr als ein Vierteljahrhundert lang stand ihr Name für den Geschäftsanzeiger und später dann für das Wochenblatt in Germersheim. Anfang der Achtziger Jahre übernahm sie als freie Handelsvertreterin den Anzeigenverkauf in Germersheim und Lingenfeld und war von da an auch journalistisch für das Wochenblatt tätig. Als Außendienstlerin "vom alten Schlag" kannte man sie über Jahrzehnte; die rührige Anzeigenverkäuferin...

Sport
Symbolfoto

Trauer um Betreuer Günter Stürm
Ein Nachruf der Eulen Ludwigshafen

Eulen Ludwigshafen. Bescheiden, freundlich, gut gestimmt, die Zuverlässigkeit in Person: Günter Stürm war 37 Jahre Betreuer der ersten Handball-Mannschaft der TSG Friesenheim, dem Stammverein der Eulen Ludwigshafen. Er ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Am Samstag (16 Uhr) vor dem Anpfiff des Testspiels gegen Zweitligist SG BBM Bietigheim wird zu Ehren von Günter Stürm in der Friedrich-Ebert-Halle eine Gedenkminute stattfinden. Der Verein verneigt sich vor einer großartigen Persönlichkeit...

Sport
Udo Scholz als Moderator in Schopp bei der World Klapp 2016
10 Bilder

Immer für alle Menschen da
Udo Scholz verstorben

Nachruf. Udo Scholz, Hallensprecher der Adler Mannheim und legendäre "Stimme vom Betzenberg" ist heute (1. Juli 2020) nach einem Herzstillstand im Alter von 81 Jahren verstorben. Es gibt kaum jemanden in der Sportwelt, der Udo Scholz nicht kannte. Egal ob Fußball, Eishockey oder Handball - die eigenen Fans liebten, die gegnerischen "hassten" (aber respektierten) ihn. Stadionsprecher beim 1. FC Kaiserslautern Schon die Anfahrt zu seinem ersten Spiel als Stadionsprecher beim 1. FC Kaiserslautern...

Lokales
Stephan Ullmann verspricht einen Abend voller Power.
Video 3 Bilder

Update: Suizid wegen Corona
Musiker Stephan Ullmann überraschend verstorben

Update zum Tod von Stephan Ullmann: Mittlerweile wurde die Todesursache des Musikers Stephan Ullmann auch öffentlich bekannt: Er hat sich das Leben genommen. Seine langjährigen Musikerkollegen und Freunde Alfred Kritzer und Armin Rühl (Grönemeyer Band) sowie Till A. Kaestner veröffentlichten die Todesursache in Abstimmung mit der Familie.  Der Facebook-Post der drei Freunde im Wortlaut:  "In Abstimmung mit der Familie möchten wir Euch aus dem engsten Freundeskreis helfen, die Situation rund um...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.