Mobilität

Beiträge zum Thema Mobilität

Ratgeber
So lässt sich die Heimat in den Ferien entdecken

Dankeschön-Aktion für Pendler in Baden-Württemberg
Freie Fahrt in den Ferien

Baden-Württemberg. Mit dem „bwAboSommer“ startet am Freitag, 31. Juli, die größte Dankeschön-Aktion für Pendler im Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) in der Geschichte des Landes. Bis zum 13. September sind alle Jahres-Zeitkarten über alle Verbundgrenzen hinweg in Baden-Württemberg gültig. Das heißt, dass etwa 1,5 Millionen Fahrgäste während der gesamten Sommerferien zusätzlich zu ihrem gekauften Abo auf allen Strecken im Land mit Bus, Bahn und Tram kostenfrei unterwegs sein können. Und das an...

Wirtschaft & Handel

Landesregierung unterstützt Forschung an der TU
Ein Motor für synthetische Kraftstoffe?

Kaiserslautern. „Synthetische Kraftstoffe sind ebenso wie alternative Antriebsformen ein wichtiger Baustein für die klimafreundliche Mobilität der Zukunft. Der Kompetenzaufbau durch Forschung und Entwicklung in diesem Bereich ist notwendig, um als Industrieland weiterhin am Puls der Zeit zu sein. Die TU Kaiserslautern erhält hier die Möglichkeit, die erfolgreiche Forschung in der Fahrzeugtechnik weiterzuführen und auszuweiten“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing. Die Landesregierung...

Lokales

Nahverkehrsgesetz
Das neue Landesnahverkehrsgesetz - ein großer Wurf?

Der Entwurf des neuen Nahverkehrsgesetzes des Landes Rheinland-Pfalz, der seit Anfang Mai zur Begutachtung vorliegt, lässt auf eine Verbesserung des ÖPNV in unserer Region hoffen. Die Gründe dafür liegen in einer geänderten Organisation und in einem Definitionswandel, welcher nun den ÖPNV als ganzheitlich vernetztes System begreift, bei dem es darum geht, den Reisenden schnell und komfortabel über reibungslose Anschlussketten von A nach B zu bringen. Dabei werden Bahnen, Busse sowie...

LokalesAnzeige
Teste schon mal das Innenleben eines Mercedes E-Modells: OB Markus Zwick.  Foto: Kling-Kimmle
  4 Bilder

Firma Reinhard stellt „Autohaus der neuen Generation“ vor
Digitalisierung fährt vor: „Bühne frei“ für Kunden

von andrea katharina kling-kimmle Pirmasens. Das „Autohaus der neuen Generation“ hat Fahrt aufgenommen: Nach rund 18 Monaten Umbauzeit stellten die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Jan Breitinger und Siegfried Glutting den modernen Firmensitz des Traditionsunternehmens Reinhard GmbH & Co. KG der (stark eingeschränkten) Öffentlichkeit vor. Rund 2,5 Millionen Euro hat die Gesellschaft in den Umbau von Service und Verkauf sowie des Nutzfahrzeugbereichs investiert. „Bühne frei für...

Ratgeber
Verkehrswende auf kommunaler Ebene, um die Klimaziele zu erreichen

Klimaschutzförderung durch Experten in Stadt- und Landkreisen
Neue Mobilität braucht mehr Fachleute

Baden-Württemberg. Das Ministerium für Verkehr fördert Personalkosten für den Ausbau der Beratung im Bereich nachhaltige Mobilität in Stadt- und Landkreisen. Verkehrsminister Winfried Hermann sagte am Montag, 8. Juni: „Um die Klimaziele zu erreichen, brauchen wir die Verkehrswende auf kommunaler Ebene: mehr Rad- und Fußverkehr, mehr Elektromobilität, ein starker ÖPNV und damit mehr klimafreundliche Mobilitätsangebote. Das geht nur mit mehr Fachleuten, auch in Städten und Kreisen. Genau da...

Ratgeber
Das Land fördert die Anschaffung elektrischer Zweiräder

Land unterstützt klimaschonende Mobilität junger Menschen
Elektrisch durchstarten

Baden-Württemberg. „Bye-Bye, Stubenhocken!“ und „Bye-Bye Elterntaxi!“ – unter diesem Motto geht die Förderlinie „Elektrisch durchstarten“ des Verkehrsministeriums in die zweite Runde. Ab dem 1. Juni heißt es für junge Menschen in ländlichen Regionen Baden-Württembergs: Rechner hochfahren und Antrag stellen. Das Land fördert die Anschaffung elektrischer Zweiräder mit pauschal 500 Euro. Anträge für einen Landeszuschuss zum E-Roller, E-Kraftrad oder Pedelec können junge Menschen von 15 bis 21...

Lokales
Johannes Meichßner, 1. Vorsitzender des ADFC Germersheim, zeigt anhand eines Banners, wie groß der Abstand zum Rad innerorts und außerhalb geschlossener Ortschaften sein muss
  4 Bilder

ADFC Germersheim kämpft für Einhaltung des Überholabstands
Mit 1,5 Metern und Fahrrad-Cam für mehr Sicherheit und weniger Angst

Germersheim. 1,5 Meter sind nicht nur bei Corona ein sicherer Abstand, auch im Straßenverkehr spielen diese 150 Zentimeter seit Ende April eine bedeutende Rolle - besonders für Radfahrer. Denn seit 28. April gilt laut Straßenverkehrsordnung : "Beim Überholen mit Kraftfahrzeugen von zu Fuß Gehenden, Rad Fahrenden und Elektrokleinfahrzeug (E-Scooter)-Führenden beträgt der ausreichende Seitenabstand innerorts mindestens 1,5 und außerorts mindestens zwei Meter." Das heißt aber für den Autofahrer...

Ratgeber
Der Moped-Führerschein mit 15 soll vor allem auch ein Angebot für junge Menschen im ländlichen Raum sein

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15
Der Weg ist frei

Mobilität. Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im...

Ratgeber
Innerhalb der nächsten Wochen sollen Busse und Bürgerbusse mit Trennscheiben ausgestattet werden

Fahrgäste im öffentlichen Verkehr sollen sich sicher fühlen
Trennscheiben in Bussen

Baden-Württemberg. In ganz Deutschland wurde während der Corona-Einschränkungen in Bussen die vordere Tür gesperrt und der Ticketverkauf durch den Fahrer eingestellt. Nun soll wieder etwas Normalität einkehren: Innerhalb der nächsten Wochen sollen Busse und Bürgerbusse in Baden-Württemberg mit Trennscheiben ausgestattet werden. Das gab am Montag, 25. Mai, Verkehrsminister Winfried Hermann bei einem Vorort-Termin auf dem Betriebshof der "Südwestdeutschen Landesverkehrs-AG" (SWEG) in Sinsheim...

Wirtschaft & Handel
Auf der Suche nach neuen Antriebskonzepten für Nutzfahrzeuge

Wissing stellt Wasserstoffstrategie für Nutzfahrzeuge vor
Kompetenzaufbau im Land

Mobilität. Wasserstoff-Nutzung im Verbrennungsmotor statt mit einer Brennstoffzelle: Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing setzt mit der Wasserstoffstrategie im Bereich Nutzfahrzeuge auf einen umfassenden Kompetenzaufbau im Land. An der Universität Kaiserslautern wird ein Motorenprüfstand für 400.000,00 Euro errichtet. Der Minister hat die Strategie vorgestellt, die eine Ableitung aus einer umfassenden Studie zur Fahrzeugindustrie in Rheinland-Pfalz ist. „Wir haben die Möglichkeit, in...

Wirtschaft & Handel
Die Stadt Mannheim will die Nutzung von Lastenrädern fördern und Bürger damit finanziell entlasten.

Mannheim fördert Lastenräder
Städtische Förderung startet ab 1. Juli

Mannheim. Die Kinder zur Kita bringen oder den Wocheneinkauf erledigen – das geht in der Stadt auch gut mit dem Lastenrad. Am 1. Juli startet das Förderprogramm für Lastenräder der Stadt Mannheim. Da das Ministerium für Verkehr in Baden-Württemberg bereits eine E-Lastenradförderung für den gewerblichen Gebrauch anbietet, fokussiert sich die Stadt Mannheim auf eine Förderung für Privatpersonen. Die Förderung ist an alle Bürger mit Hauptwohnsitz in Mannheim, die ihre Mobilitätsgewohnheiten im...

Wirtschaft & Handel
Der Ausbau des Schienenverkehrs ist ein Faktor für das Gelingen der Mobilitätswende

Diskussion zu Maßnahmen zur Unterstützung der Verkehrswirtschaft
Wie kann die Mobilitätswende nach Corona gelingen?

Baden-Württemberg. Unter der Fragestellung „Rückfall in alte Muster? Mobilitätswende nach der Corona-Krise“ haben auf Einladung von Verkehrsminister Winfried Hermann MdL am Dienstag, 19. Mai, hunderte Experten aus verschiedenen Fachbereichen miteinander diskutiert. Neben Wissenschaftlern waren insbesondere Vertreter von Deutsche Bahn AG, IG Metall und Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Baden-Württemberg mit dabei. Ein großes Thema waren die Auswirkungen der Transformation auf die Beschäftigten im...

Ratgeber
Das Fahrrad ist eine der zentralen Säulen der Mobilität der Zukunft

Fördervolumen für Radverkehr wird erweitert
Saubere und gesunde Mobilität

Baden-Württemberg. Das Land steigert den Förderrahmen für den Radwegebau in Städten und Gemeinden deutlich. Bauvorhaben im Bereich Rad- und Fußverkehr sind in diesem Jahr mit einer Förderhöhe von 58 Millionen Euro in das Landesförderprogramm aufgenommen. 2019 waren es 30 Millionen Euro, 2018 18 Millionen Euro. „Das ist das bisher größte Förderprogramm für kommunale Rad- und Fußverkehrsinfrastruktur in Baden-Württemberg. Mit dieser umfangreichen Programmaufnahme heben wir die Radverkehrspolitik...

Wirtschaft & Handel
Das neue Gesetz gibt den rheinland-pfälzischen Kommunen mehr Freiheit in Sachen Carsharing.

Carsharing-Gesetz in Rheinland-Pfalz
Städte und Dörfer können mit Carsharing loslegen

Rheinland-Pfalz. Grünes Licht für Carsharing: Kommunen können nun starten und weitere Carsharing-Angebote in ihrer Stadt oder Gemeinde einrichten. Das von Verkehrsminister Volker Wissing vorgelegte Gesetz wurde nach Zustimmung des Landtags im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Rheinland-Pfalz veröffentlicht und ist damit rechtskräftig.Kommunen, die nicht an einer Bundesstraße liegen, erhalten durch das Gesetz erstmals die Möglichkeit, Carsharing-Stationen an Straßen in ihrer Gemeinde...

Ratgeber
Prof. Grunwald

Nachgefragt beim KIT-Experten Grunwald zur Corona-Pandemie
„Wir brauchen Technologien, die nicht alles auf eine Karte setzen“

Karlsruhe. Die Coronakrise hat Deutschland fest im Griff. Abstandhalten oder "Social Distancing" prägt unseren Alltag, privat wie beruflich. Digitale Technologien sind dabei eine große Hilfe, können analoge Kommunikation auf Dauer aber nicht ersetzen, sagt Armin Grunwald, Experte für Technikfolgenabschätzung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Gleichzeitig gelte es, uns unsere Abhängigkeit von Technologien und Wirtschaftsprozessen stärker ins Gedächtnis zu rufen: „Wir brauchen Pläne B...

Wirtschaft & Handel
www.spezialradmesse.de - die Messe gibt es dieses Jahr wegen Corona nur virtuell

Wegen Corona
25. Spezialradmesse Germersheim findet nur im Internet statt

Germersheim. Die Jubiläumsausgabe der Internationalen Spezialradmesse in Germersheim muss wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Um Ausstellern und Gästen eine Alternative anbieten zu können, startet die Ausstellung nun virtuell im Internet unter www.spezialradmesse.de. Pünktlich zum ursprünglich geplanten Start der Spezialradmesse am Samstag, 25. April, öffnet die virtuelle "Spezi" ihre Pforten. „Wir möchten das letzte Wochenende im April trotz Corona gern mit unseren Fans feiern und die...

Wirtschaft & Handel
Der Schwerpunkt der Föderung liegt bei neuen Radwegen, Schutz- und Radfahrstreifen sowie Fahrradabstellanlagen

Land und Kommunen investieren in umweltfreundliche Mobilität
Radwegeförderprogramm

Mobilität. Über die akute Krisenbewältigung hinaus verliert das Verkehrsministerium auch die Herausforderungen der Zukunft nicht aus den Augen. Insbesondere bei langfristigen Investitionen müssen jetzt die Weichen richtiggestellt werden. Ein zentrales Instrument des Landes für Zukunftsinvestitionen in kommunale Rad- und Fußverkehrsinfrastruktur ist das Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG). In das Förderprogramm für den Bereich Rad- und Fußverkehr hat das Land Baden-Württemberg nun...

Wirtschaft & Handel
Unternehmen, die zum Beispiel ihre Pendlerverkehre auf klimaverträglichere Verkehrsmittel verlagern möchten, werden gefördert.

Betriebliches Mobilitätsmanagement jetzt landesweit förderfähig
Zukunftsfähige Mobilität in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg. Über die akute Krisenbewältigung hinaus behält das Verkehrsministerium auch die Herausforderungen einer zukunftsfähigen Mobilität im Blick. So wird das Förderprogramm „Betriebliches und behördliches Mobilitätsmanagement“ (B²MM) fortgesetzt und erweitert. „Ich freue mich, dass wir auch in den kommenden beiden Jahren die Unternehmen und Behörden im Land auf ihrem Weg zu nachhaltiger Mobilität unterstützen können“, so Verkehrsminister Winfried Hermann anlässlich der...

Ratgeber
Von Motorradlärm geplagte Kommunen können sich für eine Förderung von Displays bewerben.

Land Baden-Württemberg unterstützt Kommunen und Landkreise
Mit Displays gegen Motorradlärm

Baden-Württemberg. Trotz guten Wetters verläuft der Saisonstart der Biker aufgrund der Corona-Pandemie anders als sonst. Das Problem des Motorradlärms verschiebt sich zwar, verschwindet jedoch nicht. Deshalb unterstützt das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg Kommunen und Landkreise auch in diesem Jahr bei der Anschaffung von Displays gegen Motorradlärm. Darauf hat Verkehrsminister Winfried Hermann MdL hingewiesen. Von Motorradlärm geplagte Städte und Gemeinden, sowie Land- und...

Lokales
Nehmen die Diensträder von Peter Lind entgegen: Wirtschaftsförderer Mirko Elinger, Umweltdezernent Joachim Blöhs und Klimaschutzmanager Michael Müller (v.l.n.r.).

Die Gemeindeverwaltung Haßloch macht mobil
Neue Dienstfahrräder angeschafft

Ein Außenstellenbesuch, eine Baustellenbegehung oder ein Gesprächstermin bei den Gemeindewerken – kein Weg innerhalb des Großdorfes ist so groß, als das man ihn nicht auch mit dem Rad zurücklegen könnte. Aus diesem Grund hat die Gemeindeverwaltung jetzt drei neue Dienstfahrräder für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angeschafft. „Die Bereitstellung von Dienstfahrrädern ist nicht neu, nur hatten die bisherigen Räder ihre besten Jahre bereits hinter sich“, erinnert sich Klimaschutzmanager Michael...

Lokales
Debattierte Anfang Februar mit Schülern des MGB: Der liberale Bundestagsabgeordnete Dr. Christian Jung (r.).

FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung steht Oberstufenschülern des Brettener Melanchthon-Gymnasiums Rede und Antwort
“Eine direkte oder indirekte Zusammenarbeit mit der AfD darf es nicht geben”

Bretten (KBr). Über den Wert und Bedrohungen der liberalen Demokratie diskutierte der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land) Anfang Februar am Melanchhthon-Gymnasium Bretten. In der Fragerunde mit rund 100 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 1 (Klasse 11) warf der Parlamentarier dabei einen kritischen Blick auf die Ereignisse in Thüringen: “Als Freie Demokraten streiten wir leidenschaftlich für eine offene Gesellschaft, Toleranz und die individuelle Freiheit. Für uns...

Lokales
Zum Auftakt wird man sich mit dem persönlichen CO2 Budget, den Bausteinen der Mobilitätswende und speziell dem Thema Car-Sharing befassen.

Bündnis 90/Die Grünen starten in Bad Dürkheim mit ihrem neuen Informations- und Diskussionsformat
"Stammtisch Mobilität"

Bad Dürkheim. Bündnis 90/Die Grünen starten am  Donnerstag, 13. Februar im Mehrgenerationenhaus in Bad Dürkheim mit ihrem neuen Informations- und Diskussionsformat „Stammtisch Mobilität“. Beim Ausbau der nachhaltigen Energieversorgung sind große Fortschritte erzielt worden. Obwohl die Zeit drängt, sei man im Bereich der Mobilität noch meilenweit von irgendeiner Verbesserung entfernt, schreiben die Veranstalter. Grund genug hier lokal in Bad Dürkheim anzusetzen. Ziel der Veranstaltungsreihe...

Wirtschaft & Handel
  3 Bilder

Wirtschaft, Kultur und Politik trafen sich in Karlsruhe
Mobilität stand beim IHK-Empfang im Fokus

Karlsruhe. Voll besetzt war einmal mehr die Gartenhalle beim Neujahresempfang der IHK Karlsruhe. Akteure aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur trafen sich bei dem traditionellen Event zu Jahresbeginn. Im Fokus stand die „Zukunft der Mobilität“. IHK-Präsident Wolfgang Grenke plädierte für eine zweite Rheinbrücke mit Anschluss an die B36, ebenso wie für den Ausbau der Schiene und eine digitale Verkehrswende. „Mobilität ist vielfältig, und es gibt viele Möglichkeiten,...

Lokales
AUSTAUSCH: Die baden-württembergische Delegation mit Verkehrsminister Winfried Hermann (Mitte) und OB Dr. Frank Mentrup (2.v.l.) in Paris.

Karlsruher OB Mentrup zieht positive Bilanz der zweitägigen Reise
Austausch in Paris zum Thema Mobilität

Karlsruhe. Ein rundum positives Fazit vom Austausch mit führenden französischen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zu Künstlicher Intelligenz und modernen Mobilitätslösungen zog auch Dr. Frank Mentrup. Der Karlsruher Oberbürgermeister gehörte als einziges Stadtoberhaupt der etwa 50-köpfigen Delegation aus Landespolitik, Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen an, die unter Leitung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann in der vergangenen Woche in Paris...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.